09.03.2016, 16:00 Uhr

Austria will Lizenz im ersten Anlauf haben

Peter Svetits: Dem Autstria-Präsidenten macht der Zuschauerrückgang Sorgen (Foto: Kuess)

Austria-Präsident Peter Svetits rechnet sich gute Chancen auf Lizenz aus. Sponsoren gesucht.

KLAGENFURT. Die Austria Klagenfurt wird eine Lizenz für die Sky Go Erste Liga beantragen. Präsident Peter Svetits hofft, dass dem Verein die Spielgenehmigung gleich beim ersten Anlauf erteilt wird. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass uns die Lizenz sofort erteilt wird", erklärt Svetits. Sorgen bereiten dem Präsidenten derzeit der Zuschauerrückgang und der sportliche Erfolg des Traditionsvereins.

Verhandlung mit Sponsoren

Eine Ursache des Leistungseinbruchs bei den Klagenfurter Kickern ortet der Präsident in der finanziellen Situation des Vereines. "Wir haben in der gesamten Liga das geringste Budget. Wenn es sportlich aufwärts gehen soll, benötigen wir unbedingt neue Sponsoren. Auf der Ausgabenseite können wir nichts mehr einsparen", sagt Svetis und weiter: "Wir sind in Österreich wahrscheinlich der einzige Bundesligaverein, der nicht von einem regionalen Energieversorger unterstützt wird."

Mindestens vier Wochen

Bis dem Verein eine Lizenz erteilt wird, dauert es mindestens ein Monat. "Der Antrag wird von einem Gremium begutachtet. Wenn Unklarheiten bestehen, müssen wir zusätzliche Fragen beantworten", erklärt Svetits. Sollte der Austria die Lizenz verweigert werden, kann sich der Verein an das Neutrale Schiedsgericht wenden, das dann eine endgültige Entscheidung trifft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.