18.05.2016, 11:28 Uhr

Sportler als Gäste gewinnen

Im neuen Sportlerzimmer: Managerin Helvig Kanduth und Künstlerin Leni Beese, die die Zimmer mit Bildern aufwertete

750.000 Euro wurden in sportlergerechten Umbau investiert. Management hat Triathleten im Visier.

KLAGENFURT (mv). Das Hotel Sandwirth hat sich in den vergangenen dreizehn Jahren als Business- und Tagungshotel in der Innenstadt einen Namen gemacht. Nun möchte man auch sportliche Gäste mit speziellen Angeboten anlocken und springt auf den Trend Gesundheit und Lifestyle auf. "Wir waren schon immer ein sehr beliebtes Hotel bei den Ironman-Teilnehmern und außerdem konnten mein Mann und ich selbst erleben, wie viel Lebensqualität man durch das Training gewinnt", erklärt Hotelmanagerin Helvig Kanduth.

750.000 Euro investiert

In den Umbau des Hotels wurden 750.000 Euro investiert. "Wir haben insgesamt 18 Zimmer sportlergerecht umgebaut und einen neuen Sport-Bereich errichtet", sagt Kanduth. Neben den Triathleten – für die man spezielle Packages geschnürt hat – möchte man auch den Businesskunden die Möglichkeit zum Sporteln bieten. "Wir haben in Klagenfurt ein sehr gutes Sportnetzwerk und das möchten wir auch unseren Gästen zur Verfügung stellen", erklärt die Hotelmanagerin. In den umgebauten Zimmern wurde extra Halterungen installiert, damit die Triathleten ihre teuren Fahrräder sicher verwahren können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.