24.05.2016, 12:03 Uhr

Barrieren Schritt für Schritt abbauen

Bürgermeister Josef Schiel zeigt die Glocke am Eingang des Gemeindeamts.

Eine Rampe soll den stufenlosen Zutritt zur Sporthalle ermöglichen

ENZERSFELD. Kommunale Gebäude barrierefrei zu machen – damit beschäftigt man sich momentan in der Marktgemeinde Enzersfeld. Dass das aber nicht so einfach ist, erklärt Bürgermeister Josef Schiel. "Bei der Sporthalle wird eine Rampe errichtet, damit der barrierefreie Zugang ermöglicht wird. Beim Gemeindeamt ist es schon schwieriger." Denn das Fertigteilhaus aus den 70er Jahren ist baulich schwierig zu verändern. "Wir haben schon die Variante eines Aufzugs geprüft, aber das sind einfach zu hohe Kosten für uns", erklärt der Orts-Chef das Dilemma. Zumal man mit einem Lift auch nur in die Obergeschoße kommen würde, nicht aber in den Keller. "Momentan helfen wir uns mit einer Glocke, die wir beim Eingang des Gemeindeamtes installiert haben. Das funktioniert bis jetzt ganz gut." Denn ins Amtsgebäude muss man nicht nur für behördliche Wege, auch die Post befindet sich im ersten Stock. "Wer es also nicht über die Stiegen schafft, der kann läuten und ein Mitarbeiter kommt sofort und hilft weiter. Natürlich muss man das als Provisorium ansehen, eine andere Lösung ist derzeit aber leider nicht möglich", bedauert Schiel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.