25.03.2016, 18:18 Uhr

Großreinigung am Straßenrand

In Goldgeben werden die gesammelten Müllmengen von Jahr zu Jahr weniger.

Korneuburg sagt Plastikmüll in der Natur den Kampf an: Unzählige Freiwillige helfen mit.

BEZIRK KORNEUBURG. Wenn man derzeit durch den Bezirk Korneuburg fährt oder spaziert, wähnt man sich stellenweise auf einer riesigen Deponie: Im Winde tanzend am Straßenrand, halb eingeackert in Felder, als „Osterschmuck“ an Sträuchern – überall Plastikmüll. Jetzt krempelt der Bezirk die Ärmel hoch und startet den Frühjahrsputz für unsere Heimat.

Jäger im Flureinsatz


In Goldgeben (Hausleiten) organisieren die Jagdgemeinschaft und die Dorfgemeinschaft schon seit 20 Jahren die jährliche Flurreinigung. Jagdleiter Gerhard Malafa sieht darin nicht nur den Effekt der unmittelbaren Reinigung, sondern auch den "erzieherischen Effekt".
Die Müllmengen werden von Jahr zu Jahr spürbar weniger", erklärt er, "heuer haben wir nicht einmal einen Big Bag vollbekommen." Was aber, nicht nur seiner Meinung nach, immer noch zu viel ist. Dieser Trend wird auch von der Straßenmeisterei bestätigt. Den meisten Plastikmüll sammeln sie natürlich entlang den Hauptverkehrsstrecken, da muss noch viel Gesinnungsarbeit geleistet werden, meint ein Mitarbeiter.

Plastik mit "Füllung"


In den letzten Jahren war von den Freiwilligen bei den jährlichen Putzaktionen immer wieder zu hören, dass speziell entlang der Bundesstraßen und Autobahnen, volle Plastikflaschen mit undefinierbaren Flüssigkeiten ein großes Problem seien. Das Kind beim Namen genannt, es handelt sich dabei um Flaschen, in welche Fernfahrer pinkeln und so entsorgen. Doch dazu kommt nach Angaben des Putztrupps in Goldgeben eine neue Unart: "Wir müssen entlang der Spazierwege unglaublich viele Sackerln mit Hundegackerl aufsammeln", wundert sich Malafa. "Das ist absolut unlogisch. Da ist es ja noch g’scheiter, die Trümmerln liegen zu lassen, da verrotten sie wenigstens, aber im Plastiksackerl werden sie mehr oder weniger konserviert".
So wie in Goldgeben, werden in den nächsten Tagen und Wochen in vielen Gemeinden Reinigungsaktionen durchgeführt werden. Mitmachen sollte selbstverständlich sein.

Dorfputz-Termine

2. April 2016:
Merkersdorf – 14 Uhr, Sportplatz
Würnitz – 8 Uhr, Waldteich

9. April 2016:
Königsbrunn – 8 Uhr, FF-Haus
Enzersfeld – 8 Uhr, FF-Haus
Langenzersdorf – 9 Uhr, Enzo-Platz
Spillern – 10 Uhr, Gemeindezentrum

16. April 2016:
Kleinebersdorf – FF-Haus
Stetten – 8 Uhr, FF-Haus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.