14.03.2016, 00:00 Uhr

Wenn hölzerne Drachen über das Wasser gleiten

Nicht nur der Steg ist aus Holz, auch Teile der Drachenboote sind hölzern. (Foto: privat)

Am 27. August findet das Drachenbootrennen in Korneuburg statt – Anmeldungen sind ab sofort möglich!

STADT KORNEUBURG. Haben Sie sich schon einmal überlegt, woraus so ein Drachenboot eigentlich gemacht ist? Ursprünglich waren sie einmal komplett aus Holz. Das liegt allerdings schon rund 2000 Jahre zurück. Denn die Tradition der Drachenboote hat ihren Ursprung in China. Schon damals wurden die hölzernen Drachen für sportliche Wettbewerbe verwendet.
Waren die Boote früher komplett aus Holz, was sie ungemein schwer machte, so werden sie seit den 90er Jahren, als sie ihren Weg nach Europa fanden, aus Glasfasern hergestellt. Hölzern sind jedoch nach wie vor die Bänke, die Abschlussleisten, das Hauptruder sowie die kunstvolle Drachenfigur. "Man kann also schon sagen, ohne Holz gäbe es die Drachenboote, so wie wir sie kennen, nicht", schlussfolgert Peter Widhalm von www.drachenboote.at.

Drachenbootrennen in Korneuburg

Bevor am 27. August die Drachenboote wieder durch das Korneuburger Werftbecken gleiten, müssen sich noch die Ruderer anmelden. Dies ist ab sofort unter www.leaderwd.at oder per E-Mail an office@leaderwd.at möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.