25.05.2016, 00:00 Uhr

Zwei Mammutprojekte für das Jahr 2016

Kläranlage und Bauhof stehen auf der Agenda der Marktgemeinde Enzersfeld

ENZERSFELD. Die Erweiterung und Vergrößerung der Kläranlage ist nur eines von zwei großen Projekten, die die Marktgemeinde Enzerfeld heuer in Angriff nehmen wird. "Momentan stehen wir vor der Vergabe", erklärt Bürgermeister Josef Schiel das Projekt, das gemeinsam mit Hagenbrunn umgesetzt wird. Eine "Investition in die Zukunft" nennt Schiel das für Enzersfeld rund 3,5 Millionen Euro teure Projekt Kläranlage, im Zuge dessen deren Technik auf den neuesten Stand gebracht werden soll, um die Umwelt besser schonen zu können. Bereits Ende 2016 ist mit einer Fertigstellung der "neuen" Kläranlage zu rechnen.


Bauhof übersiedelt

Ebenfalls noch heuer soll mit der Errichtung des neuen Bauhofes begonnen werden. "Momentan befindet er sich mitten im Ort. Geplant ist, den Bauhof neben der Kläranlage neu zu errichten und ihn somit auch gleich zeitgemäßer zu gestalten", erklärt Schiel.
Die frei gewordene Fläche in der Ortsmitte soll dann für günstigen Wohnbau verwendet werden. "Hier müssen wir noch den Bedarf abklären, ob es Wohnungen für junge Familien oder eher für Senioren werden."


Sonnenkraft einfangen

Sowohl auf dem Dach der Kläranlage, als auch auf dem Bauhof sollen Photovoltaik-Anlagen installiert werden, die dann den Energiebedarf der beiden Einrichtungen abdecken sollen. "Momentan wird noch überlegt, ob diese PV-Anlagen mit Bürgerbeteiligung errichtet werden", so der Orts-Chef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.