08.06.2016, 13:08 Uhr

Langenlois: Beide Festspielweine kommen vom Weingut Steiner

Die Wirtin und ihr Winzer: Kristina Bangert und Martin Steiner.

LANGENLOIS (mk) Am 8. Juni wurde auf Schloss Haindorf der Langenloiser Festspielwein 2016 vorgestellt. Die Überraschung dabei: Sowohl der Weißwein als auch der Rotwein stammen von Winzer Martin Steiner aus Langenlois – der Grüne Veltliner Privat Kamptal DAC 2015 und der Zweigelt Reserve 2013. Das ist eine echte Premiere in der gut zehnjährigen Geschichte des Festspielweins.

Ausgewählt wurden die Festspielweine in einer eigenen Verkostung. Mit dabei waren Festspiel-Intendant Andreas Stoehr, Kultur-Langenlois-Geschäftsführer Robert Stadler, Ursin-Haus-Geschäftsführer Wolfgang Schwarz sowie Fachleute aus der Weinszene. Die Weinkenner urteilten: „Der Grüne Veltliner Privat Kamptal DAC 2015 besticht durch seinen Duft nach vollreifen Früchten und hat viel Struktur und Fülle am Gaumen. Grüner Veltliner pur, der Spaß macht beim Genießen!“. Großes Lob gab’s auch für den roten Festspielwein: „Der Zweigelt Reserve 2013 aus dem Hause Steiner ist 24 Monate in kleinen Eichenfässern herangereift. Im Duft sind vor allem dunkle Beeren zu erkennen, die sich fruchtig und vollmundig im Geschmack fortsetzen. Im Nachklang sehr stoffig mit einer unglaublichen Fülle.“ Dieser Zweigelt wurde übrigens auch schon im Vorjahr zum Festspielwein gekürt, denn beim Rotwein sind jeweils mehrere Jahrgänge zugelassen.

Die Premiere der Operette „Im weißen Rössl“ ist am 21. Juli im Park von Schloss Haindorf. Die Festspielweine sind aber schon ab sofort in der Kamptaler Gebietsvinothek Ursin Haus zu Ab-Hof-Preisen erhältlich. Während der Spielzeit werden sie natürlich auch im Winzerdorf im Park ausgeschenkt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.