27.06.2016, 13:01 Uhr

„Das Apostelspiel“ - Benefizvorstellungen

Wann? 03.07.2016 20:15 Uhr

Wo? Pfarre St. Paul, Sankt-Paul-Gasse 1, 3500 Krems AT
Krems: Pfarre St. Paul | Es gibt noch zwei Benefizvorstellungen der neu gegründeten Theatergruppe „St. Paul – Theater vor den Mauern“ in Krems werden bei Schönwetter auf dem Kirchplatz vor der St. Paul-Kirche oder bei Schlechtwetter in der Pfarrkirche aufgeführt. Der Erlös soll anlässlich des „Jahrs der Barmherzigkeit“ sozial bedürftigen Menschen in Krems zugute kommen.
Präsentiert wird das 1924 in Graz uraufgeführte und 1925 von Max Reinhardt bei den Salzburger Festspielen inszenierte Theaterstück von Max Mell „Das Apostelspiel“. Nicht die heiligen Apostel – wie man glauben könnte – sind die Akteure in dem Stück, sondern zwei Banditen, die in böser Absicht einen Bergbauernhof ausrauben und niederbrennen wollen. Diese werden von der am Hof mit ihrem Großvater lebenden Enkelin Magdalen als die Apostel Petrus und Johannes verkannt. Als die beiden den kindlichen Irrglauben des Mädchens bemerken, schlüpfen sie – nicht zuletzt auf Geheiß des Großvaters - in die Rolle des Apostelpaars. Vor allem der Johannes Genannte versucht der Magdalen Rede und Antwort zu stehen. Denn sie hat eine Menge zu fragen, was ihr beim Lesen „in dem Büchl“ verborgen blieb. Aus dem spaßigen Rollenspiel wird schließlich lebensbedrohender Ernst.
Verabsäumen Sie es nicht, dieses legendäre Stück von Max Mell zu besuchen und mit Ihrem Beitrag ein Werk der Barmherzigkeit zu erbringen“, wirbt Pfarrer Anton Hofmarcher (ehemaliger Pastoralassistent in der Pfarre St. Valentin).

Aufführungstermine:
Sa, 2. Juli 2016
So, 3. Juli 2016
Beginn jeweils um 20:15 Uhr!

Karten erhältlich Mo-Fr in der Pfarrkanzlei Krems-St. Paul (St. Paul-Gasse 1)
oder in der Volksbank (Dr. Gschmeidler-Straße 16)
Auskünfte in der Pfarrkanzlei unter 02732/85710 und auf der Homepage
www.krems-stpaul.at
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.