17.05.2016, 10:32 Uhr

Funcourt Rehberg: Mehr Sicherheit für Kids - Stadtgärtner setzten „grünen Zaun“ um das beliebte Freizeit-Areal

Vizebürgermeister Gottfried Haselmayer, Stadträtin Eva Hollerer und Werner Ditz, Obmann des Rehberger Verschönerungsvereins, bedankte sich bei den Stadtgärtnern für ihr Werk. Von links: Stadtgärtner Dominik Stöller, Thomas Pap, Werner Mistelbauer und Leiter Eduard Pauer, StR. Eva Höllerer, Vzbgm. Gottfried Haselmayer und Werner Ditz. (Foto: privat)
KREMS. Der Funcourt im Bereich der Mühlhofsiedlung in Rehberg ist ein beliebter Treffpunkt für die Rehberger Kinder und Jugendlichen. Neue Grünpflanzen rund um den Platz sorgen nun für mehr Sicherheit der Kinder und machen den Platz noch mehr zur grünen Oase.

Alles neu macht nicht nur der Mai! Die Kremser Stadtgärtner sind derzeit intensiv im Einsatz, um überall in der Stadt für frisches Grün zu sorgen. Besonders dürfen sich die Bewohner der Rehberger Mühlhofsiedlung – vor allem die Kinder und Jugendlichen: Im Bereich des Fun-Courts auf den ehemaligen Schmitt-Gründen setzten die Mitarbeiter des Stadtgartenamts 40 Sträucher und an die 20 Haselbäume und Hainbuchen. Die neuen Pflanzen sind nicht nur Blickfang für Spaziergänger und Anrainer, sie sorgen auch für mehr Sicherheit der spielenden Kids. Die Bäume bilden ein grünes Fangnetz für Bälle, die Sträucher verhindern, dass Autos quer über den Platz fahren können.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.