30.09.2016, 12:51 Uhr

Langenlois: Maßnahmen zur „Familienfreundlichen Gemeinde“ beschlossen

Stadtrat Thomas Redl leitete die Workshops zum Thema "Familienfreundliche Gemeinde".

LANGENLOIS (mk) Auf der Gemeinderatssitzung von Langenlois Ende September stellte Stadtrat Thomas Redl drei Maßnahmen vor, die im Zuge des Projekts „Familienfreundliche Gemeinde“ entwickelt wurden und die in den kommenden drei Jahren umgesetzt werden sollen.



Dabei geht es um Maßnahmen für mindestens drei verschiedenen Lebensphasen: um eine „aufsuchende Jugendarbeit“ mit entsprechenden Beratungsangeboten, um eine Schulpsychologin beziehungsweise einen Schulpsychologen sowie um Austauschmöglichkeiten für Angehörige – speziell von pflegebedürftigen Personen und von Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Die finanziellen Mittel dafür werden in den jeweiligen Budgets vorgesehen.

Über den Fortschritt der einzelnen Maßnahmen soll jährlich berichtet werden. Abweichungen, Veränderungen oder Verzögerungen werden in diesem Zusammenhang nachvollziehbar dokumentiert. Die Vorlage wurde einstimmig vom Gemeinderat beschlossen.
0
1 Kommentarausblenden
173
Karl Maurer aus Krems | 02.10.2016 | 19:51   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.