25.07.2016, 11:30 Uhr

WÖRGL: 140 Jahre - Jubiläum der Freiw. Feuerwehr Wörgl und der Stadtmusikkapelle Wörgl

Wörgl: Unterkrumbacherbauer | (wma) 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wörgl und 140 Jahre Musikkapelle Wörgl - eine Ereignis das zum Feiern einlädt und so war am letzten Wochenende eine Jubiläumswochenende wo es am Unterkrumbacher Anger hoch herging. Bereits am Samstagnachmittag wurden vor dem Stadtamt Fahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehr vorgeführt im Rahmen einer Einsatzübung bei der es galt verunfallte Personen aus einem PKW mittel schwere Bergeräte (Bergeschere und Spreizer) zu bergen. Viele Wörglerinnen und Wörgler nutzten die Gelegenheit und konnten sich so von der Schlagkraft der Wörgler Wehr überzeugen. Unter den vielen Zusehern waren auch die Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner sowie ihr Vize Mario Wiechenthaler und mehrere Gemeinderäte zu finden. Gleich danach ging`s weiter mit dem Einmarsch der Stadtmusikkapelle Wörgl unter der Stabführung von Manfed Hirzinger. Nach einem einstündigen Konzert bei dem bereits hunderte Festbesucher am Unterkrumbacher Anger eintrafen gab es den Bieranstich durch die Bürgermeisterin Hedi Wechner bei dem allerdings drei Versuche nötig waren ehe der kühle Gerstensaft oben und unten aus dem Fass schoss. Abends spielten die 3 Gfierigen auf und sorgten für dementsprechende Festlaune wobei nicht mehr viele Plätze leer waren, natürlich spielte aber auch Petrus als Wettergott dementsprechend mit. Am Sonntag nach der Feldmesse, zelebriert von Stadtpfarrer Theo Mairhofer gab es einen zünftigen Frühschoppen mit "Mia Und Net De Oan". Kulinarisch konnten sich die Festbesucher verwöhnen lassen mit beste Grillhendl, Steaksemmel, Bratwurst und natürlich am Sonntag gab es die heiß begehrten Zillertaler Krapfen die von einer Riege von nicht weniger als 18 Wörgler Bäuerinnen selbstverständlich selbst händisch gemacht wurden. So konnten die Bäuerinnen bereits um ein Uhr nachmittags "Krapfen aus" verkünden nach sage und schreibe 921 Stück Krapfen die an die Frau oder den Mann gebracht wurden.

Beide Vereine, die Freiwillige Feuerwehr Wörgl gehen ins Gründungsjahr 1876 zurück. Am 5. Oktober 1876 wurde die Wörgler Wehr gegründet. Kommandant
wurde damals der Schachtner wirt, Johann Auer der bis 1878 das Kommando innehatte.

Die ersten Erwähnungen der Wörgler Klangkörpers gehen ebenfalls auf das Jahr 1876 zurück und den Namen Bürgerkapelle innehatte. Das genaue Datum ist
leider nicht mehr zu eruieren. Um einen Namen aber kommt man bei den Recherchchen nicht herum, Johann Gwiggner, der in den Anfangsjahren des 19.

Jahrhunderts die Geschicke der Musikkapelle Wörgl gleich 40 Jahre lenkte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.