13.08.2016, 21:17 Uhr

Christoph Mayer und Andreas Moser siegen bei der Alpenländermeisterschaft

Wildschönau: oberau | Weitere Topplatzierungen für die Salzburger Ranggler

Bei strahlendem Sonnenschein ging am Samstag, den 13. August in der Wildschönau die Alpenländermeisterschaft der Ranggler über die Bühne. Für die Salzburger lief es ausgezeichnet

Der Lender Christoph Mayer vom Rangglerverein Taxenbach/Eschenau gewann nach der Landes- und Staatsmeisterschaft auch diesen Titel. Nach Siegen über Johannes Margreiter aus Alpbach und den Saalbacher Christopher Kendler kämpfte er gegen seinen Vereinskollegen Hermann Höllwart unentschieden. Höllwart hatte in den Vorrunden Andreas Hauser aus dem Zillertal und den Leoganger Christoph Eberl besiegt. Ebenso unentschieden trennten sich der Taxenbacher Christian Pirchner (nach Siegen über Thomas Klingler aus Alpbach und den Brixentaler Stefan Sulzenbacher) und Anton Hollaus (Sieg gegen den Piesendorfer Daniel Höller und ein Freilos) aus dem Zillertal. Somit musste unter den letzten vier noch einmal neu verlost werden. Pirchner und Höllwart trennten sich erneut unentschieden, Mayer besiegte den Zillertaler und sicherte sich somit den Meistertitel. Höllwart wurde Zweiter, Pirchner Dritter.

In der Jugendklasse schaffte es der Piesendorfer Andreas Moser unter die letzten drei. Der NIedernsiller Mitfavorit Raphael Tikovsky schied leider in der Vorrunde durch ein Unentschieden gegen den Matreier Emanuel Warscher aus. Moser gewann gegen den Zillertaler Peter Mitterer, im Finale stand er Philip Holzer aus Matrei gegenüber und sicherte sich durch ein Unentschieden und die bessere Kampfzeit aus den Vorrunden den Titel.

Stark präsentierten sich auch die beiden Saalbacher Schülerranggler Helmut Salzmann und Gabriel Riedlsperger. Salzmann stand nach Siegen über den Alpbacher Raphael Lederer und den Matreier Kevin Holzer im Finale dem Brixentaler Favoriten Tobias Loinger gegenüber. Er verlor zwar den Finalkampf, konnte sich aber über den Vizemeistertitel freuen. Riedlsperger kämpfte um Platz drei zweimal unentschieden gegen den Zillertaler Stefan Tischner und wurde schließlich Dritter.

Beim int. Preisranggeln gab es drei Klassensiege für die Salzburger. Hermann Höllwart gewann die Meisterklasse I vor seinem Vereinskollegen Christian Pirchner und dem Saalbacher Christopher Kendler, der überraschend Christoph Mayer besiegte. Den Sieg in der Klasse II sicherte sich der Bramberger Johann Kaserer, sein Vereinskollege Philipp Voithofer wurde Dritter. Die Jugendklasse bis 18 Jahre gewann der Niedernsiller Raphael Tikovsky, Platz drei ging an Andreas Moser. Und bei den Schülern bis 14 Jahre holte Gabriel Riedlsperger ebenfalls Rang drei.

Die nächsten Veranstaltungen: Am Montag, den 15. August findet im Pongau das Hochgründeckranggeln (kein Punkteranggeln) statt. Am Sonntag, den 21. August geht es in Hart im Zillertal mit dem nächsten Alpencuranggeln weiter.

Weitere Bilder und die Ergebnisliste findet man unter www.salzburger-rangglerverband.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.