18.04.2016, 11:55 Uhr

Frauenpower bei Raiffeisen

Beim Funktionärinnen-Tag von Raiffeisen: Aufsichtsrat und Vorstände mit Teilnehmern. (Foto: KK)

Beim ersten Tag der Funktionärinnen von Raiffeisen in Kärnten setzen Frauen in stares Zeichen. Man will mehr Funktionärinnen gewinnen.

KÄRNTEN. Mehr als die Hälfte der Mitarbeiterinnen von Raiffeisen in Kärnten sind weiblich. In der Führungsebene - und auch bei den Fubnktionärinnen ist allerdings nur jedes zehnte Mitglied eine Frau. Das soll sich nun ändern - dieser Wunsch war der Fokus beim ersten Funktionärinnen-Tag von Raiffeisen, unter Beteiligung von Aufsichtsratsvorsitzenden Robert Lutschounig und den Vorständen Peter Gauper, Gert Spanz und Georg Messner.
Von Unternehmensberaterin Maria Radinger gab es einen eindeutigen Rat: Frauen müssen bewusst Zeichen setzen. Es komme nicht nur auf die inneren Werte an. "Man kann den Inhalt nicht auf einmal auf den Tisch legen", gibt Radinger zu bedenken. "Deshalb ist das Auftreten ganz wichtig."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.