12.07.2016, 13:03 Uhr

ASFINAG: Traffic Manager retten Schwäne von der A 22 Donauufer Autobahn

„Traffic Manager retten Schwanenpaar“

Verirrte Tiere wurden sicher und unverletzt zum Kaiserwasser geleitet

Einen Einsatz der tierischen Art hatten die beiden ASFINAG-Traffic Manager Franz Bitter und Rainhard Schnurrer heute im Frühverkehr auf der A 22 Donauufer Autobahn: Ein Schwanenpaar verirrte sich auf die Autobahn und gefährdete mit diesem Ausflug Autolenker und sich selbst gleichermaßen.

Seelenruhig spazierten die Schwäne vom Kaisermühlendamm in Richtung Tunnel Kaisermühlen. Auch das Eintreffen der beiden ASFINAG-Mitarbeiter brachte die Tiere nicht aus der Ruhe.

Sie haben sich von den Mitarbeitern der mobilen Einsatztruppe ohne große Hektik Richtung Kaiserwasser leiten lassen. „Wie dem Gänsepeter sind mir die Tiere gefolgt – nur, dass es eben Schwäne waren“, sagt Traffic-Manager Franz Bitter, „zum Glück ist dort nicht viel Verkehr und damit ist alles gut gegangen.“ Gleich nach der Ankunft beim Wasser sind beide in die Fluten und schwimmen mittlerweile sicher wieder auf der alten Donau.

Quelle: ASFINAG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.