29.07.2016, 11:55 Uhr

Eurospar will mit Baden "mitwachsen"

Baufirma-Geschäftsführer Bernhard Traunfellner, SPAR-Geschäftsführer Alois Huber und Badens Bürgermeister Kurt Staska

Spatenstich für neuen 1.500 Quadratmeter großen Supermarkt – 33 neue Arbeitsplätze entstehen

Noch ist der Platz an der Wiener Straße Ecke Grenzgasse eine leere, planierte Ebene. Noch. Denn bis zum Frühjahr 2017 entsteht hier ein neuer Eurospar. "Danke, dass wir mit Baden mitwachsen dürfen", freut sich SPAR-Geschäftsführer Alois Huber beim Spatenstich mit Bürgermeister Kurt Staska, der in der Neuansiedlung vor allem viele Vorteile für seine Badener sieht.

"Unser Ziel ist es immer, das Angebot für die Konsumenten zu verbessern. Durch die Ansiedlung einer Hervis-Filiale hier am Gelände wird eine Lücke unserer Stadt geschlossen, denn bislang haben wir kein Sportfachgeschäft", so Staska.

Insgesamt werden am neuen Standort drei Firmen aufsperren: Neben dem 1.520 Quadratmeter großen Eurospar mit Snack-Ecke und Hervis auch noch ein dm-Drogeriemarkt.

Der neue Supermarkt ist dabei nicht nur äußerst klimafreundlich – beheizt wird das Gebäude mittels Wärmerückgewinnung und Luftwärmepumpe – sondern auch ein Jobmotor. Im Frühjahr treten hier voraussichtlich 33 Mitarbeiter ihren Dienst an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.