13.08.2016, 00:00 Uhr

Straßenbau in der Breitenfurter Straße

Staugefahr auf der Breitenfurter Straße: An zwei Stellen in Liesing wird die Fahrbahn saniert. (Foto: Plan: APA/Retter)

Fahrbahnsanierung und Kurzführung der Buslinie 62A: Behinderungen bis November.

LIESING. Die Breitenfurter Straße ist im Baustellensommer angekommen: Zwei Baustellen in Liesing und eine in Meidling behindern den Verkehr im Bezirk.

Von An der Au bis Gräfin-Zichy-Straße wird die Breitenfurter Straße bis 2. September saniert. Im Zuge der Arbeiten werden Fahrbahnteiler als Sicherheitsstreifen für die Fußgänger errichtet. Der Verkehr wird wechselweise durch den Arbeitsbereich geschleust.

Von der Höpflergasse bis zum Atzgersdorfer Platz wird die Fahrbahn saniert. In Fahrtrichtung Atzgersdorf wird die Straße in diesem Bereich als Einbahn geführt. Der Verkehr stadtauswärts wird über die Brunner Straße und die Carlbergergasse zur Breitenfurter Straße umgeleitet. Geplantes Bauende: 2. September.

Gleisarbeiten Linie 62

Von Samstag, den 20. August, bis voraussichtlich Ende November tauschen die Wiener Linien die Gleise der 62er-Straßenbahn aus: von der Wienerbergbrücke bis zur Schneiderhangasse. Die Straßenbahnlinie 62 bleibt unverändert in Betrieb.

Vom Wienerberg kommend ist der Pkw-Verkehr weiter möglich. Von Liesing in Richtung Wienerberg ist die Breitenfurter Straße für den Autoverkehr nicht befahrbar. Umleitungen werden nicht ausgeschildert.

62A wird kurz geführt

Der Bus 62A wird von 20. August bis Ende November eine kürzere Strecke fahren: Von Liesing kommend biegt er in die Hetzendorfer Straße ein und fährt bis zu den Eisteichen, wo eine Anbindung an die U6-Station Am Schöpfwerk ist. Über die Sagedergasse und die Altmannsdorfer Straße fährt der 62A wieder zurück in die Breitenfurter Straße Richtung Liesing.

Zum Bahnhof Meidling steigt man bei der Station Breitenfurter Straße/Altmannsdorfer Straße vom Bus in die Bim um.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.