12.07.2016, 21:31 Uhr

AMS: Arbeitslosigkeit geht beständig zurück

AMS-Geschäftsstellenleiterin Margareta Selch freut sich über weniger Arbeitslose.

Im Gegensatz zum landesweiten Trend kann Lilienfeld einen Rückgang der Arbeitslosen verzeichnen.

BEZIRK. Der Monat Juni verzeichnete fünf Arbeitslose weniger als zur gleichen Zeit im Vorjahr. Seitens des AMS ist man mit der positiven Entwicklung im ersten Halbjahr dieses Jahres durchaus zufrieden.
Hauptproblem bleibt die Arbeitslosigkeit bei älteren Menschen. Während bei den unter 25-Jährigen (Rückgang von -10) und den 25 bis unter 50-Jährigen (Rückgang von -43) ein positiver Trend zu verzeichnen ist, so steht bei den über 50-Jährigen ein Plus von 48 neuen Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr zu Buche. Mit Juni 2016 sind somit insgesamt 803 Personen im Bezirk Lilienfeld beim AMS als arbeitslos gemeldet. "Ich freue mich zwar über unsere rückläufigen Zahlen sehr, gleichzeitig darf man aber nie die Einzelschicksale der vielen Arbeitslosen aus den Augen verlieren. Hier heißt es jetzt weiter anzusetzen und den positiven Schwung aus dem ersten Halbjahr in die zweite Jahreshälfte mitzunehmen", meint AMS-Geschäftsstellenleiterin Margareta Selch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.