31.03.2016, 16:16 Uhr

[H:UMMMM]: Kunst im Schwimmbad

(Foto: qujOchÖ)
Einen Nachmittag lang wird das Hummelhofbad vom Wellness- zum Kunsttempel umfunktioniert. Das Künstlerkollektiv qujOchÖ wird den Wellnessbereich am 9. April von 15 bis 22 Uhr mit Installationen, Konzerten, Lectures und auditiven Einspeisungen bespielen. Zu den Highlights zählen ein Vortrag des renommierten Schriftstellers David Toop, ein Konzert des Soundkünstlers Christian Fennesz oder auch ein kompositorischer Beitrag des Schauspielers Jeff Bridges. "Eine der Installationen wird dabei im wahrsten Sinne des Wortes Wellen schlagen – ein Speedboot wird in das Sprungturmbecken der Wellnessoase Hummelhof eingebracht und taktet das Programm durch", kündigt Andreas Reichl an. Das Projekt [H:UMMMM] ist ein Teil des Schwerpunkts Auditive.Wellness.Heterotopologien und dreht sich um das Zusammenspiel von Architektur, Wellness und Klang.

Internationale Beteiligung

Das komplette Programm umfasst Vorträge von Karin Harrasser, Thomas Macho und David Toop sowie Konzerte von Abby Lee Tee und Fennesz. Zahlreiche Künstler haben Installationen geliefert, darunter Clemens Bauder, Andreas Reichl, Andre Zogholy, Davide Bevilaqua, Richard Eigner, Die Faxen, Sun Obwegeser, Ingo Randolf oder Julia Tazreiter. Die ephemeren Einspeisungen kommen von Abby Lee Tee, Oren Ambarchi, Sam Auinger, Clemens Bauder & Ilpo Väisänen, Jeff Bridges, Tanja Brüggemann-Stepien, Anthony Child, deepseafish, Richard Eigner, Christian Fennesz, Wolfgang Fuchs, Andreas Kurz, Lena Leblhuber, Mimu Merz, Christina Nemec, Sarah Lipstate, Julien Ottavi, Billy Roisz, David Toop und We will fail. Kuratiert wird das Projekt von Clemens Bauder, Andreas Reichl und Andre Zogholy.

Es gelten die regulären Eintrittspreise der Wellnessoase Hummelhof sowie die Bade- und Wellnessordnung. Zutritt nur in Badekleidung – Bademantel und Flip-Flops von Vorteil. Mehr Infos: www.qujOchOE.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.