18.04.2016, 11:13 Uhr

Erste Wahllokale schließen um 12.00 Uhr

Mehr als 390.000 Wählerinnen und Wähler sind am 24. April 2016 bei der Bundespräsidentenwahl stimmberechtigt. (Foto: Franz Neumayr)

In einigen Gemeinden schließen die Wahllokale bereits um 12.00 Uhr. Darunter Untertauern, Werfen, Göriach, St. Andrä im Lungau und Weißpriach.

LAND SALZBURG. Wie das Landes-Medienzentrum in einer Presseasusendung berichtet wird es die ersten Wahlergebnisse zur Bundespräsidentenwahl im Land Salzburg am Sonntag, 24. April, wird es aus Untertauern, Werfen, Göriach, St. Andrä im Lungau und Weißpriach geben. Die Wahllokale schließen dort bereits um 12.00 Uhr. In der Stadt Salzburg ist einheitlich um 16.00 Uhr Wahlschluss.Wer wissen möchte, welche Wahllokale wo und wann im Land Salzburg geöffnet haben, kann auf der Wahlinfoseite des Landes die nötigen Detailinformationen finden.
Zu den Wahllokalen im Bundesland Salzburg

Wählen im Wahllokal

Für die mehr als 390.000 Wählerinnen und Wähler stehen im Bundesland Salzburg insgesamt 528 Wahllokale zur Verfügung. Das sind in der Stadt Salzburg 162 Wahllokale (für 99.663 Wahlberechtigte), im Bezirk Salzburg-Umgebung 138 (für 112.494 Wahlberechtigte), im Bezirk Hallein 47 (für 43.177 Wahlberechtigte), im Bezirk St. Johann im Pongau 76 (für 58.147 Wahlberechtigte), im Bezirk Tamsweg 30 (für 16.187 Wahlberechtigte) und im Bezirk Zell am See 75 Wahllokale (für 63.914 Wahlberechtigte). In der "Amtlichen Wahlinformation", die den Wahlberechtigten in Gemeinden mit mehr als 1.000 Einwohnerinnen und Einwohnern vor der Wahl per Post zugeschickt wird, ist mitunter auch das zuständige Wahllokal angeführt. Die "Amtliche Wahlinformation" ist keine Wahlkarte und gilt nicht als Ausweis. Zur Wahl ist ein gültiger amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Personalausweis) mitzunehmen, außer die Person ist der Mehrheit der Mitglieder der Wahlbehörde persönlich bekannt.


Weitere Berichte zur Wahl des Bundespräsidenten finden Sie hier.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.