Lungau - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Markus Schaflechner, Bezirksobmann Lungauer Volkspartei.
35

Lungauer Volkspartei
Markus Schaflechner ist neuer ÖVP-Bezirksobmann

Markus Schaflechner  wurde beim ÖVP-Bezirkskongress am Jagglerhof in Ramingstein einstimmig zum neuen Bezirksobmann der "Lungauer Volkspartei" gewählt. RAMINGSTEIN, LUNGAU. Beim Bezirkskongress der "Lungauer Volkspartei", am Freitagabend, 13. Mai, am Jagglerhof in Ramingstein, wurde Markus Schaflechner – dritter Gemeinderat in Ramingstein – mit 100 Prozent der insgesamt 106 abgegebenen Delegierten-Stimmen zum neuen Bezirksobmann der ÖVP gewählt. Schaflechner folgt in dieser Funktion Manfred...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Kindergarten (Symbolfoto).
2

Tamsweg/Sauerfeld
Kindergartenplätze-Bedarf mit den Geburten gestiegen

Die Marktgemeinde Tamsweg stockt am Kindergartenstandort Sauerfeld das Angebot um eine zweite alterserweiterte Gruppe auf. TAMSWEG. Der Ortsteil Sauerfeld wird ab September 2022 neben den bereits bestehenden zwei Kindergartengruppen eine zusätzliche und damit zweite alterserweiterte Kindergartengruppe bekommen. Darüber informierte Bürgermeister Georg Gappmayer (ÖVP). Dann acht Gruppen in Summe Die Marktgemeinde betreibt zwei kommunale Kindergartenstandorte: eben in Sauerfeld und darüberhinaus...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Zederhaus ist "ölfreie Gemeinde": Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Bürgermeister Thomas Kößler.
2

Steht auf Ortstafel
Zederhaus heizt Gemeinde-Gebäude 100 Prozent ölfrei

Die Gemeinde Zederhaus setzt laut dem Land Salzburg auf erneuerbare Wärmeversorgung und hat für seinen Gang in einen "ölfreie Zukunft" dafür im Vorjahr den Silber-Status vom Land verliehen bekommen. Jetzt wurde auch die Ortstafel mit einem solchen Verweis überreicht. ZEDERHAUS. „Seit dem Jahr 2003 werden die Gebäude der Gemeinde Zederhaus ohne Öl geheizt", erklärte der Bürgermeister von Zederhaus, Thomas Kößler (ÖVP), am Dienstag, in einer Mitteilung des Landes-Medienzentrums. "Zuletzt wurde...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
"Hört auf, Gas, Benzin und Heizöl künstlich zu verbilligen", so lautete am 9. Mai eine Aufforderung von Josef Scheinast, Regionalsprecher der Grünen Wirtschaft, die dies als eine "klare Botschaft" an alle Fraktionen des Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer Salzburg ansieht.
3

Scheinast
"Hört auf, Gas, Benzin und Heizöl künstlich zu verbilligen"

"Hört auf, Gas, Benzin und Heizöl künstlich zu verbilligen", so lautet eine Aufforderung von Josef Scheinast, Regionalsprecher der Grünen Wirtschaft, im Vorfeld einer Tagung, am Dienstag, des Wirtschaftsparlaments der Wirtschaftskammer Salzburg. SALZBURG. Am Dienstag, 10. Mai, tagt das Wirtschaftsparlament der Wirtschaftskammer Salzburg. Darauf wies das Regionalbüro Salzburg der Grünen Wirtschaft am Montag in einer Aussendung hin. Das Thema Energie werde in den Mittelpunkt gestellt. Was die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Im Lungau findet am 24. Juli eine Wahl statt. Die Ramingsteinerinnen und Ramingsteiner sind aufgerufen eine neue Bürgermeisterin bzw. einen neuen Bürgermeister zu wählen. (Symbolfoto)

Wahlsonntag
Ramingstein wählt am 24. Juli 2022 eine neue Ortsspitze

Ramingsteins Bürgermeisterinnen- beziehungsweise Bürgermeister-Wahlsonntag ist der 24. Juli 2022. RAMINGSTEIN. Die Wahl der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters der Gemeinde Ramingstein wird für Sonntag, 24. Juli 2022, ausgeschrieben. Dieser Tag ist der Wahltag. Das machte das Land Salzburg am 5. Mai in einem Landesgesetzblatt beziehungsweise via einer Verordnung kund. Eine allfällige engere Wahl habe demnach am Sonntag, 7. August 2022, stattzufinden. Deshalb wird gewählt Eine neue...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Beim Lokalaugenschein im Hofladen.
18

Eröffnungsfest
Hofladen an der Landwirtschaftsschule Tamsweg eröffnet

Der Hofladen an der Landwirtschaftlichen Fachschule Tamsweg wurde im Beisein von Bundesministerin Karoline Edtstadler eröffnet. TAMSWEG. Der Hofladen "Lungauer Speis" an der Landwirtschaftlichen Fachschule Tamsweg ist am Freitagnachmittag mit einem Fest am schuleigenen Werkstättengelände eröffnet worden. Auch das Genussmobil der Lungauer Landwirtschaftsgenossenschaft war vor Ort. Anwesend war auch die aus dem Bundesland Salzburg kommende österreichische Bundesministerin Karoline Edtstadler,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Landesrätin Daniela Gutschi, Berg- und Naturwacht-Bezirksleiter Alois Doppler, Berg- und Naturwacht-Landesleiter Alexander Leitner.

Berg- und Naturwacht
Alois Doppler als Bezirksleiter bestätigt

Alois Doppler wurde als Bezirksleiter der Berg- und Naturwacht im Lungau bestätigt. LUNGAU. Bei einem Treffen der Berg- und Naturwacht des Landes Salzburg wurde Alois Doppler als Bezirksleiter der Wachorgane im Lungau bestätigt. Die Salzburger Berg- und Naturwacht umfasst laut dem Landes-Medienzentrum Salzburg alle Naturschutzwacheorgane im Land Salzburg. Diese ehrenamtlich tätigen Personen wollen die Behörden bei der Vollziehung bestimmter, insbesondere den Naturschutz betreffende...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
„Mir wäre es nach wie vor ein Anliegen, dass die Bürgermeisterin und die 14 Bürgermeister des Lungaus sich auf einen oder zwei Projektstandorte einigen“, sagte Bürgermeister Peter Bogensperger (Archivfoto), "denkbar wären für mich die Standorte Fanningberg, Speiereck und Aineck, wo ja sowieso bereits Verbauung durch Seilbahnanlagen stattgefunden hat.“
Aktion 4

Windräder
Bürgermeister ist verwundert, das aus den Medien zu erfahren

Weißpriachs Bürgermeister Peter Bogensperger: „Ich hätte mir schon 2018 Unterstützung von Schellhorn gewünscht, als es darum ging, am Fanningberg bei einem geplanten Projekt Nägel mit Köpfen zu machen.“ WEISSPRIACH. Verwundert darüber, dass er das Vorrangzonen-Ansinnen des Energielandesrates, LH-Stv. Heinrich Schellhorn (Grüne) aus den Medien erfahren muss, zeigte sich der Weißpriacher Bürgermeister, Peter Bogensperger (ÖVP). „Ich hätte mir schon 2018 Unterstützung von Schellhorn gewünscht, als...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Eine Impression aus dem Schigebiet Fanningberg.
Aktion 3

Grüne
Schellhorn will Fanningberg zur Vorrangzone für Windräder machen

"Der Fanningberg im Lungau soll als Vorrangzone ins Landesentwicklungsprogramm aufgenommen werden“, sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn von den Grünen am Donnerstag. WEISSPRIACH, SALZBURG. Das Land Salzburg hat in seinem Landesentwicklungsprogramm (kurz: LEP) elf Vorrangzonen für Windräder ausgewiesen. Grünen-Landessprecher Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn möchte diese Liste um eine weitere Vorrangzone, die im Bezirk Tamsweg/Lungau liegt, ergänzen: den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Aus persönlichen Gründen trat Ingrid Riezler-Kainzner von ihrem Amt als Präsidentin der Volkshilfe Salzburg zurück. Über die weiteren personellen Entscheidungen will der Vorstand der Volkshilfe Salzburg zeitnah tagen.
Aktion 2

Aus persönlichen Gründen
Präsidentin der Volkshilfe Salzburg legt Amt nieder

Die Volkshilfe Salzburg hat den überraschenden Rücktritt ihrer derzeitigen Präsidentin Ingrid Riezler-Kainzner bekannt gegeben. Interimistisch hat der stellvertretende Vorsitzende Alois Wind die Funktion und die Agenden des Vereinsvorsitzes übernommen.  SALZBURG. Wie die Volkshilfe Salzburg heute bekannt gab, legte Ingrid Riezler-Kainzner ihr Amt am 22.4.2022  aus persönlichen Gründen nieder. "Mir fällt dieser Schritt sehr schwer. Aber aus persönlichen und auch aus gesundheitlichen Gründen ist...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Gynäkologie und Geburtenstation in Tamsweg. (Archiv-/Symbolfoto)
5

Gynäkologie und Geburtshilfe
Vorübergehende Verstärkung für Tamsweg gefunden

Die Sperre der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der Landesklinik Tamsweg wurde am Freitag in der Früh aufgehoben. Es konnten laut den Salzburger Landeskliniken "kurzfristig externe Ärztinnen und Ärzte als vorübergehende Verstärkung" gewonnen werden; auch Personal der Landesklinik Hallein stehe für Dienste zur Verfügung. TAMSWEG. Die vorübergehende Sperre der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe an der Landesklinik Tamsweg, die am 13. April in Kraft getreten war, wurde heute, am...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
In Ramingstein wird noch heuer eine neue Bürgermeisterin oder ein neuer Bürgermeister gewählt. (Symbolfoto)
4

Nachfolge für Bürgermeister
Ramingstein steht nun ein Wahlkampf bevor

Ramingstein steht ein Wahlkampf bevor, denn: Nachdem der Bürgermeister zurückgetreten ist, wird in Ramingstein eine Nachfolge neu gewählt werden. Bis dahin übernimmt der Vizebürgermeister. RAMINGSTEIN. Nachdem der Bürgermeister von Ramingstein, Günther Pagitsch (SPÖ), sein Amt am Dienstag zurückgelegt hat, wird es noch heuer zu einer Bürgermeister-Neuwahl in der Gemeinde kommen. Nach Auskunft von Amtsleiter Sebastian Tosch liege noch kein Wahltermin fest; dieser werde von der Landeswahlbehörde...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bei einem Lokalaugenschein: Vizebürgermeister Roland Holitzky, Stefan Ebner-Kalss, Johannes Rothenwänder (beide Salzburg Wohnbau), Bürgermeister LAbg. Manfred Sampl (ÖVP), Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer (Neos), Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Regina Stockinger (Salzburg Wohnbau), Amtsleiter Erich Sampl und Michael Fuchsberger (Salzburg Wohnbau).
Video

Bezugsfertig im Sommer
17 Wohnungen, darunter acht geförderte zur Miete

17 neue Wohnungen in St. Michael im Lungau, darunter acht geförderte Mietwohnungen, sollen im Sommer 2022 bezugsfertig sein. ST. MICHAEL. Die Salzburg Wohnbau realisiert, wie sie informierte, in Kooperation mit der "recon group" in St. Michael im Lungau derzeit ein Wohnbauprojekt. Gebaut werden insgesamt 17 Wohnungen in der Leitnergasse, auf einem rund 1.500 Quadratmeter großen Grundstück. Von den 17 Wohnungen sind acht geförderte Mietwohnungen, die von der Salzburg Wohnbau umgesetzt und von...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Eine Impression von einer Altpapiersammelstelle in Tamsweg. (Archivfoto)
Aktion 3

Tamsweg
Jeder zentrumsnahe Haushalt kriegt eigenen Altpapierbehälter

Mit ihrer "Altpapiersammlung Neu" will die Marktgemeinde Tamsweg neue Maßstäbe im Bezirk setzen: Jeder zentrumsnahe Haushalt und jede öffentliche Institution sollen einen eigenen Altpapierbehälter bekommen. TAMSWEG. Mit ihrer "Altpapiersammlung Neu" will die Marktgemeinde Tamsweg neue Maßstäbe im Lungau setzten. Die Marktgemeinde Tamsweg erweitert eigenen Angaben zufolge ab Juni ihr Altstoffsammelsystem um eine Altpapiersammlung ab Haus. Das heißt: Jeder zentrumsnahe Haushalt und jede...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
In Ramingstein wird nach dem Rücktritt von Günther Pagitsch (SPÖ) noch 2022 eine neue Bürgermeisterin oder eine Bürgermeister gewählt werden. (Archivfoto/Symbolfoto)
3

Lungau
ÖVP-Chef Sampl bedauert den Rückzug von Bürgermeister Pagitsch

ÖVP-Bezirkschef Manfred Sampl: "Ich bedauere die gesundheitlichen Probleme und den Rückzug von Günther Pagitsch. Ich wünsche ihm persönlich alles Gute." RAMINGSTEIN, LUNGAU. „Ich bedauere, dass Günther Pagitsch zukünftig die Verantwortung für seine Heimatgemeinde nicht mehr tragen möchte und ihn die täglichen Herausforderungen persönlich und gesundheitlich überfordert haben", reagierte Lungaus ÖVP-Bezirksobmann, der Landtagsabgeordnete Manfred Sampl, auf den am Dienstagvormittag bekannt...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Bürgermeister Günther Pagitsch (SPÖ) legt sein Amt mit sofortiger Wirkung zurück. Das gab die SPÖ-Landesgeschäftsstelle Salzburg am 12. April 2022 bekannt. (Archivfoto)
2

Ramingstein
Bürgermeister Günther Pagitsch legt sein Amt zurück

Weitreichende Entscheidung in Ramingstein: Bürgermeister Günther Pagitsch (SPÖ) legt sein Amt mit sofortiger Wirkung zurück. Das gab die SPÖ-Landesgeschäftsstelle Salzburg am Dienstag bekannt. RAMINGSTEIN. Der Bürgermeister der Gemeinde Ramingstein (Lungau), Günther Pagitsch (SPÖ,) legt sein Amt mit sofortiger Wirkung zurück. Das gab die SPÖ-Landesgeschäftsstelle Salzburg am Dienstag, kurz vor Mittag, bekannt. „Ich habe mich aus gesundheitlichen und persönlichen Gründen entschlossen, als...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Haupteingang zur Landesklinik Tamsweg.
3

FPÖ Salzburg
"Der Erhalt der Geburtenstation im Lungau wackelt gehörig"

"Der Erhalt der Geburtenstation im Lungau wackelt gehörig", meinte zumindest Landtagsabgeordneter Ernst Lassacher von Salzburgs Freiheitlichen am Dienstag. Die FPÖ fordert eine nachhaltige Sicherung des Spitalsstandortes Tamsweg samt der Gynäkologie und Geburtshilfe und will das auch Ende April im Landtag darlegen. TAMSWEG. „In einem Land wie Salzburg darf eine ärztliche Gesamtversorgung keine Herausforderung darstellen", kommentierte der FPÖ-Landtagsabgeordnete und Bezirkschef seiner Partei im...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Gynäkologie und Geburtenstation in Tamsweg. (Archiv-/Symbolfoto)
4

Krankenhaus Tamsweg
"Stationsschließung ist ein Schildbürgerstreich"

Tamswegs Zweiter Vizebürgermeister Helmut Steger von der SPÖ sagte: „Das kann es doch bitte in der heutigen Zeit nicht geben, dass ich einen Arzt zu einem bestimmten Termin bestelle, und dass dann die Approbation fehlt." TAMSWEG. Kritik an der am Montag durch die Salzburger Landeskliniken bekannt gemachten vorübergehenden Schließung der Gynäkologie und Geburtenstation an der Landesklinik Tamsweg äußerte am Dienstagvormittag Tamswegs Zweiter Vizebürgermeister Helmut Steger: „Das kann es doch...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die Karneralm liegt rund neun Kilometer vom Hauptort Ramingstein entfernt und befindet sich auf etwa 1.900 Meter Seehöhe.
2

Karneralm
ÖVP und FPÖ legen "Chaletprojekt" am Klöling auf Eis

Karneralm in Ramingstein: ÖVP und FPÖ stimmten der Berufung der Agrargemeinschaft Klölingalpe gegen einen Baubescheid von vier Almhäusern zu. RAMINGSTEIN. Eine Mehrheit aus ÖVP und FPÖ haben in der Ramingsteiner Gemeindevertretung laut einer Pressemitteilung des ÖVP-Landtagsklubs vom 4. April ein „Chaletprojekt einer auswärtigen GmbH“ in der Karneralm gegen die SPÖ "verhindert". In der Gemeindesitzung, die am 1. April stattfand, sei – so informierte Klubobmann und Raumordnungssprecher...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Beim Spatenstich für die neue Wohnanlage in Mauterndorf, v. li.: Bürgermeister Herbert Eßl, Salzburg Wohnbau-Geschäftsführer Christian Struber, Andrea Peyker (Werkform Architektur), Landesrätin Andrea Klambauer, Peter Wieland (Wisa Bau) und Thomas Maierhofer (Bereichsleitung Baumanagement Salzburg Wohnbau).
Aktion Video

Wohnen
Baustart für 18 geförderte Mietwohnungen in Mauterndorf

Die Wohnungsvergabe von 18 neuen geförderten Mietwohnungen, die im Frühjahr 2023 fertiggestellt sei sollen, obliege der Marktgemeinde Mauterndorf. MAUTERNDORF. Kürzlich erfolgte in Mauterndorf der Spatenstich für 18 geförderte Mietwohnungen. Das gab die Salzburg Wohnbau, die diese Wohnungen errichtet, bekannt. Das Projekt soll in einer Bauzeit von 14 Monaten nach den Plänen des steirischen Architekturbüros „Werkform Architektur“ auf einem 1.700 m² großen im Baurecht zur Verfügung gestellten...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Barbara Tippler (Verein Laube), Psychotherapeutin Christina Pließnig, Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn und Bärbel Fichtl (KH Schwarzach).
Aktion 3

Bezirk Tamsweg
Angebote für psychisch belastete Menschen wurden mehr

Selbsthilfegruppen, Angehörigen-Hilfe, Trialog-Gespräche et cetera: die Liste an Angeboten für psychisch belastete Menschen im Bezirk wurde zuletzt länger. TAMSWEG. Zur Bewältigung von psychische Krisen oder Krankheitsphasen wurden in den letzten Monaten einige Angebote im Bezirk Tamsweg etabliert: von zum Teil neuen Selbsthilfegruppen bis hin zu Gesprächsrunden oder Ratgebergruppen für Angehörige. So etwa fand erst diese Woche ein von „Angehörige helfen Angehörigen“ und dem Biosphärenpark...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
7:51

Georg Gappmayer
"Spielräume ausnutzen können, das hilft uns am meisten"

"Wir brauchen Vertrauen in die Menschen vor Ort, in die handelnden Personen. Wenn man da mögliche Spielräume ausnutzen kann, dann hilft uns das am meisten, den Alltag gut zu bewältigen", sagte Bürgermeister Gappmayer bei einem Lokalaugenschein im Asylquartier. Es war ein praxis- und konsensorientierter Austausch zwischen ihm, Landesrätin Klambauer, Bezirksrettungskommandant Schilcher, Vizebürgermeister Moser und der Forum-Familie-Vertreterin Weilharter. TAMSWEG. "Wir haben heute in vielen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Josef Egger wurde als Klubobmann der Salzburger NEOS abgewählt und tritt aus diesem Grund aus Partei und Klub aus.

NEOS Salzburg
Abwahl des NEOS Klubobmann Josef Egger – Neuorientierung

Nach einem seit Wochen andauernden Konflikt innerhalb der Salzburger NEOS, der wie nun bekannt wurde, nicht aus der "Welt" zu schaffen war, hat Konsequenzen: Der Klubobmann der Partei Josef Egger wurde abgewählt, worauf Egger aus Partei und Klub ausgetreten ist. Damit verliert die Regierungspartei NEOS den Klubstatus und die Klubförderung.  PINZGAU, SALZBURG. Josef Egger ist gebürtiger Taxenbacher und seit 2014 Mitglied der Gemeindevertretung in Zell am See. Von 2014 bis 2016 war er dort auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Vor dem neuen Haus in Unternberg: Landesrätin Andrea Klambauer, Christian Struber (GF Salzburg Wohnbau), Unternbergs Bürgermeister Peter Sagmeister, Sabine Resmann (DI für Architektur).
Aktion

Unternberg
Zwölf neue Eigentums- beziehungsweise Miet-Kauf-Wohnungen

Wohnbauprojekt in Unternberg abgeschlossen: Zwölf neue Eigentums- beziehungsweise Miet-Kauf-Wohnungen wurden ihrer Bestimmung zugeführt. UNTERNBERG. Ein Wohnbauprojekt in Unternberg hat die "Salzburg Wohnbau" in einer Bauzeit von 16 Monaten realisiert, wie gegenüber den Medien informiert wurde. Heute, am Freitag, 25. März, wurde das Haus seiner Bestimmung übergeben. Auf einem rund 1.600 Quadratmeter großen Grundstück wurden am so genannten "Antanger" zwölf Eigentums- beziehungsweise...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Politik aus Österreich

Ein zerstörtes Haus in Severodonetsk (Ostukraine) – aufgenommen am 18. Mai, den 84. Tag der russischen Invasion.
3

Aufräumarbeiten
Österreich will Ukraine mit Geräten und Fahrzeugen helfen

Österreichs Städte und Gemeinden wollen der Ukraine mit nicht mehr gebrauchten Geräten und Fahrzeugen helfen. Daneben sollen Städtepartnerschaften vertieft werden. ÖSTERREICH. Am Mittwoch riefen Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl und Städtebund-Präsident Michael Ludwig die heimischen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister dazu auf, ukrainische Gemeinden mit kommunalen Geräten und Fahrzeugen zu unterstützen. Die österreichischen Städte und Gemeinden hätten in den letzten Wochen und Monaten ihre...

  • Dominique Rohr
Inhalt der Erklärung ist eine bessere Vernetzung im gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus und die Förderung des jüdischen Lebens in Europa.
3

Deklaration unterzeichnet
"Antisemitismus Gefahr für Demokratie"

Vor dem Hintergrund der steigenden antisemitischen Vorfälle in Österreich und in ganz Europa lud Ministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) Vertreterinnen und Vertreter aus 15 EU-Ländern zur "European Conference on Antisemitism" nach Wien ein. Gemeinsam unterzeichneten sie eine Deklaration zum europaweiten Kampf gegen Antisemitismus. ÖSTERREICH. Vergangene Woche vermeldete die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) einen traurigen Rekord: Insgesamt 965 antisemitische Vorfälle wurden 2021 an die dafür...

  • Dominique Rohr
Laut Grünen soll sich Österreich als neutrales Land in anderen Bereichen stärker einbringen, um den Ruf eines sicherheitspolitischen Trittbrettfahrers der NATO loszuwerden.
3

Grüne
Neutrales Österreich soll "mehr leisten als andere"

Schweden und Finnland nähern sich ihren NATO-Beitritten in großen Schritten an. In Österreich hat diese Entscheidung wieder einmal für Diskussionen gesorgt. Braucht Österreich noch die Neutralität und welche Auswirkungen hatte der EU-Beitritt für das Land? ÖSTERREICH. Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) zeigte erst kürzlich Verständnis für die NATO-Ambitionen der nordischen Staaten, für Österreich komme das aber nicht infrage. "Österreich war neutral, ist neutral und bleibt neutral", bekräftigte der...

  • Adrian Langer
Die Regierung beschließt ein Maßnahmenpaket für einen etwaigen Gas-Stopp.
1 3

5-Punkte Plan
Regierung rüstet sich mit Maßnahmenpaket für Gas-Stopp

Der Angriffskrieg von Russland gegen die Ukraine offenbarte Österreichs Abhängigkeit von russischem Gas. Deswegen möchte die Bundesregierung mit einem 5-Punkte-Paket die Widerstandsfähigkeit Österreichs im Fall einer Unterbrechung der Lieferungen von russischem Erdgas stärken. Ungenutzte Gas-Speicherkapazitäten müssen abgegeben werden und der strategisch wichtige Gasspeicher Haidach in Salzburg soll an das österreichische Gasnetz angeschlossen werden. So würde das Gas für zwei Wintermonaten...

  • Adrian Langer

Beiträge zu Politik aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.