Pinzgau - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Landesrat Heinrich Schellhorn (Archivfoto).

Architekturpreis
Bewerbungen noch bis zum 12. Juni möglich

Das Land vergibt einen mit 10.000-Euro dotierten Preis und zudem ein 5.000-Euro-Stipendium. SALZBURG. Der Architekturpreis des Landes Salzburg, mit dem alle zwei Jahre beispielgebende Leistungen auf diesem Gebiet ausgezeichnet werden, ist mit 10.000 Euro dotiert. „Ziel ist es, die heimische Baukultur zu fördern, die erbrachten Leistungen zu würdigen und eine größere Öffentlichkeit für zeitgenössische Architektur zu erreichen“, informierte Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn,...

  • 25.05.20
Bürgermeister Andreas Wimmreuter ist nach seiner Operation nun wieder im Amt.

Zell am See
Bürgermeister Andreas Wimmreuter wieder im Amt

Nach einer Operation ist Andreas Wimmreuter, Bürgermeister der Stadtgemeinde Zell am See wieder im Amt.  ZELL AM SEE. Anfang Mai wurde bei Zells Bürgermeister Andreas Wimmreuter im AKH in Wien ein gutartiger Tumor im Bereich des Kopfes entfernt. Vizebürgermeisterin Salome Rattensberger hatte vorübergehend das Amt des Stadtchefs übernommen. Nun, zwei Wochen später, sitzt Wimmreuter bereits wieder im Zeller Rathaus und führt die Amtsgeschäfte . "Noch besser hätte es nicht laufen können",...

  • 22.05.20
74 Millionen Euro bis 2023 werden für die Plattform Pflege von der Landesregierung zur Verfügung gestellt. Im Bild (Januar 2020): Theresia "Maresi" Grimus ist Heimhelferin beim Hilfswerk Salzburg mit Maria Schwarz, Pensionistin aus Bischofshofen.

Plattform Pflege
Budgets für den Pflegebereich deutlich erhöht

74 Millionen Euro werden von der Salzburger Landesregierung für die Umsetzung der Pläne aus der Plattform Pflege bis 2023 zur Verfügung gestellt. „Das Thema Pflege und Betreuung nimmt im gemeinsamen Regierungsprogramm eine wesentliche und wichtige Rolle ein. Die ersten Schritte haben wir gemacht, es werden noch viele weitere folgen“, betont Landeshauptmann Wilfried Haslauer. SALZBURG. Mehr als 100 Experten haben das „Maßnahmenpaket Pflege und Betreuung“ für Salzburg erarbeitet. Die...

  • 18.05.20
Richard Stelzer, Stefan Wieneke, Goran Micic und Maximilian Rader von "Pulse of Europe", die sich für ein vereintes Europa stark machen.
8 Bilder

update
Leben im Grenzraum. Forderung nach offenen Grenzen

Die Grenzschließung während der Corona-Lage sorgte im Grenzraum für Ärger, aber auch für viel Solidarität zwischen den Bürgern. Die kommenden Lockerungen sind ein gutes Zeichen, aber die Bürger und die Politik fordert eine komplette Öffnung. Und zwar Jetzt.  SALZBURG. Die Corona-Situation fordert von vielen Menschen viel Geduld und Verzicht. Spürbar war das auch in den ersten Tagen nach der Grenzschließung in den Grenzräumen. Stundenlanger Stau und abgewiesene Bürger, die einen großen Umweg...

  • 14.05.20
Peter Mörwald, Landespräsident des Salzburger Wirtschaftsverbandes (SWV), freut sich über den geregelten Transport für ausländische Pflegekräfte, übt aber auch Kritik an bundeslandspezifischen Regelungen.

Salzburger Wirtschaftsverband
Transport für ausländische Pfleger gesichert, Einheitslösung fehlt aber noch

Wirtschaftskammer bringt slowakische 24-Stunden-Personenbetreuer nach Salzburg Seit Beginn der Krise müssen slowakische Pflegekräfte direkt von und zur Grenze gebracht werden, da der Grenzverkehr eingestellt wurde. Außerdem wäre der Transport mit Öffis aufgrund der höheren Ansteckungsgefahr zu gefährlich. Die Fahrten werden nun von Salzburger Taxiunternehmen organisiert. "Die jetzt gefundene Lösung, dass der Transfer von und zur Grenze organisiert wird, ist eine große Hilfe. Wie notwendig...

  • 08.04.20
Salzburgs Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer von den Neos.

Wohnbau und Wohnen
Klambauer gegen Delogierungen während Corona

Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer spricht sich während der Zeit der Corona-Krise für einen Delogierungsstopp aus. SALZBURG. Salzburgs Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer spricht sich während der Zeit der Corona-Krise für einen Delogierungsstopp aus, denn: „Die wirtschaftlichen Auswirkungen zeigen sich bereits für viele Menschen, die durch den Verlust ihrer Jobs unverschuldet in finanzielle Notlagen kommen", so Klambauer, „wir wollen alle Betroffenen unterstützen, damit sie sich in dieser...

  • 24.03.20
Alle Spielplätze im Bundesland Salzburg sind ab dem 24. März 2020 als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus gesperrt – auch jener hier im Bild: der Spielplatz in der Leonhard von Keutschach Strasse im Salzburger Stadtteil Lehen.
2 Bilder

Coronavirus
Salzburg sperrt seine Spielplätze

Spielplätze gesperrt: Die Verordnung des Landes tritt am Dienstag, 24. März 2020, in Kraft und gilt für das gesamte Bundesland Salzburg, vorerst befristet bis zum 13. April 2020. Ebenfalls vom Betretungsverbot umfasst sind Kinderspielplätze bei Wohnhäusern, in denen mehr als fünf Parteien leben. SALZBURG. Es wurde eine Verordnung kundgemacht, die besagt, dass das Betreten von öffentlichen Spielplätzen verboten ist. Diese Regelung gilt laut dem Landes-Medienzentrum (LMZ) Salzburg ab...

  • 23.03.20
Ein Bürgermeister mit Humor: Georg Gappmayer aus Tamsweg. In der Zeit vor  Corona (Covid-19) hat er uns einen "Witz der Woche" erzählt.
Video

Witz der Woche
Der Ortschef erzählt einen Bürgermeisterwitz

VIDEO – Auch diese Wochen starten wir unser Bezirksblätter-Online-TV trotz der Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mit Humor. Den Witz der Woche erzählt uns diesmal Georg Gappmayer – ein Bürgermeister, der sich nicht scheut einen "Bürgermeisterwitz" zum Besten zu geben. Diesen erzählte er uns in der Zeit vor Covid-19. TAMSWEG. Er ist der Bürgermeister von Tamsweg und hat als solcher – so wie viele andere Verantwortungsträger, Helfer, Gesundheitspersonal und Einsatzkräfte et...

  • 16.03.20
  •  2
Informationsschreiben von Landesrätin Andrea Klambauer.
2 Bilder

Coronavirus in Salzburg
Kindergärten bleiben für Betreuungsnotfälle offen

Der Schulunterricht wird eingestellt: Ab dem kommenden Montag sollen die Höheren Schulen geschlossen werden; ab Mittwoch, 18. März, soll der reguläre Unterricht in Volks-, Sonder- und Unterstufen-Schulen (Neue Mittelschulen, Unterstufe Gymnasien) eingestellt werden. Auch Kindergartenkinder sollen nach Möglichkeit zu Hause bleibe. SALZBURG. Landesrätin Andrea Klambauer fordert auf: "Bitte informieren Sie den Kindergarten, wenn die Betreuung zu Hause möglich ist. Solange eine...

  • 13.03.20
Gertraud Salzmann bei der IPU-Konferenz in New York.
4 Bilder

Besuch in den Vereinigten Staaten
Gertraud Salzmann als Delegationsleiterin in New York

Die Nationalratsabgeordnete Gertraud Salzmann nahm im Februar als Delegationsleiterin der österreichischen Delegation an der Konferenz der Interparlamentarischen Union (IPU) in New York teil. PINZGAU/NEW YORK. Die IPU-Konferenz ist eine der wichtigsten internationalen Tagungen in Bildungsfragen. Das Treffen stand unter dem Thema „Bildung als Schlüssel zum Frieden und zur nachhaltigen Entwicklung“. Behandelt wurden dabei die von der UNO 2016 beschlossenen und bis 2030 zu erreichenden Ziele...

  • 09.03.20

Wir brauchen diese Erde

„Macht euch die Erde untertan,“ hat unser Schöpfer einst gesagt. Was er damit wohl meinte, hat gar niemand hinterfragt. Sicher nicht, um Raubbau zu betreiben, der Mensch bekommt ja nie genug, bohrt nach Öl und fischt die Meere leer, das ist an unserer Umwelt nachhaltiger Betrug. Die Erwärmung unserer Erde nimmt vielen Tieren ihren Lebensraum, die Gletscher schmelzen, gehn zurück immer schneller, man glaubt es kaum! Verseucht sind die Gewässer, wie Flüsse, Seen und...

  • 08.03.20
  •  1
  •  4
Zeremonielle Übergabe des Amtes an Apostolos Tzitzikostas (Mitte mit Glocke) von Karl-Heinz Lambertz (links daneben) mit Vize-Präsident Vasco Ilídio Alves Cordeiro (rechts daneben).
5 Bilder

Österreich arbeitet zusammen
Neuer Präsident für die EU-Regionen

Vor dem neuen Präsidenten des Ausschusses der Regionen legte Österreich seine Standpunkte dar. BRÜSSEL/SALZBURG. Der europäische Ausschuss der Regionen (AdR) vertritt die regionalen Interessen innerhalb der Europäischen Union. Nach der EU-Wahl im vergangenen Jahr wurde auch die Führungsspitze im AdR neu gewählt. Der Grieche Apostolos Tzitzikostas wurde neuer Präsident und Vasco Ilídio Alves Cordeiro aus Portugal Vize-Präsident. Zusammenarbeiten Die Vertreter der österreichischen...

  • 25.02.20
Gertraud Salzmann (ÖVP) aus Saalfelden ist die einzige Pinzgauerin im Nationalrat.  Sie war bei einigen Koalitionsverhandlungen dabei.
2 Bilder

Regierungsprogramm
Frischer Wind auch für uns im Pinzgau

Was kommt mit dem neuen Regierungsprogramm auf die Pinzgauer zu? Nationalratsabgeordnete Gertraud Salzmann (ÖVP) aus Saalfelden gibt einen Einblick. PINZGAU, WIEN. "Das neue Regierungsprogramm ist umfangreich und ambitioniert", findet Gertraud Salzmann (ÖVP). Die Nationalratsabgeordnete aus Saalfelden war bei einigen Koalitionsverhandlungen dabei. Sie ist zuversichtlich, dass viel Positives vorangebracht wird: "Es wird darum gehen, dass die Regierung mit dem Parlament gemeinsam gute...

  • 24.02.20
  •  1
Hannes Mathes, Landesgeschäftsführer der SPÖ Salzburg.
Video

Witz der Woche
VIDEO – Hannes Mathes erzählt einen Stammtischwitz

Bezirksblätter-Online-TV: Den "Witz der Woche" erzählt uns diesmal der Landesgeschäftsführer der SPÖ Salzburg, Hannes Mathes. SALZBURG. Hannes Mathes ist der Landesgeschäftsführer der SPÖ Salzburg. Er kennt einen Stammtischwitz, der in seiner Heimatgemeinde Bad Ischl gerne zum Besten gegeben wird. Hannes Mathes erzählt ihn dir in diesem Video...   Zur Person Hannes Mathes Hannes Mathes  ist der Landesgeschäftsführer der SPÖ Salzburg. Außerdem ist der Jurist und Bio-Landwirt auch...

  • 03.02.20

Umwelt- und Klimaschutz
Öko-Steuern dürfen zu keiner Mehrbelastung führen!

Geht’s noch, Herr Kurz? Aber es ist schon klar, wenn man nur von Gnaden der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer auf diesem Posten sitzt, muss man das sagen, was diese Herrschaften verlangen. Können sie erklären, wie eine Öko-Steuer wirken soll, wenn es die Betroffenen gar nicht zu spüren bekommen? Dass diejenigen, die die höchste Belastung zur Luftverschmutzung beitragen, dieses in den Abgaben gar nicht merken! Es sind nicht die kleinen Haushalte, denen man gerne den...

  • 07.01.20
  •  5
Andrea Wimmer, Petra Trauner, Gerhard Deutinger, Kathrin Wimmer, Peter Padourek, Johannes Thurnhofer, Martina Jöbstl und Karl Weber mit ihren PartnerInnen und mehreren Mitgliedern der Zeller Gemeindevorstehung: Bürgermeister Andreas Wimmreuter, die Vizebürgermeisterinnen Salome Rattensberger und Anneliese Reitsamer sowie die Stadträte Alexander Radlwimmer, Christof Mayr und Gerald Rieder.

Zell am See
Stadtgemeinde ehrte ausgeschiedene Gemeindevertreter

In einer kleinen Feierstunde im Restaurant Seecamp wurden von der Stadtgemeinde Zell am See ausgeschiedene Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter geehrt und mit Ehrenzeichen der Stadt Zell am See bedacht. ZELL AM SEE. Bürgermeister Andreas Wimmreuter dankte den ehemaligen Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertretern für die geleistete Arbeit zum Wohle der Zeller Bürgerinnen und Bürger und für ihre langjährige Tätigkeit als Mitglied in der Zeller...

  • 29.12.19
25 Jahre Ausschuss der Regionen (AdR). Sie vertreten Salzburg in Brüssel: Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Franz Schausberger.

Ausschuss der Regionen
Seit 25 Jahren Sprachrohr der Länder in der EU

Der Ausschuss der Regionen (AdR) hat sich zum anerkannten Partner in der europäischen Politik entwickelt. SALZBURG/BRÜSSEL. Bereits seit einem Vierteljahrhundert haben Länder und Gemeinden eine politische Vertretung in der EU. Seit 23 Jahren vertritt dort Franz Schausberger das Land Salzburg. „Die Gründung 1994 war äußerst umstritten und stieß bei zentralistisch strukturierten Mitgliedstaaten auf heftigen Widerstand. Inzwischen wurde aus dem AdR ein bei Kommission und Parlament anerkannter...

  • 17.12.19
Österreichs Gemeindebundpräsident Alfred Riedl, Bürgermeisterin Josefa Geiger, Doris Schmidauer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bürgermeisterin Marion Török.
63 Bilder

Bürgermeisterinnen-Treffen in der Hofburg
"Die Zukunft ist weiblich"

Österreichs Bürgermeisterinnen wurden von Doris Schmidauer und Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg geladen. BEZIRK TULLN / NÖ / Ö. Es ist eine Premiere: 110 Bürgermeisterinnen aus ganz Österreich sind der Einladung von Doris Schmidauer und Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg gefolgt. Es sei ein "kräftiges Zeichen der Gleichberechtigung und der Emanzipation", führte Schmidauer bei der Begrüßung aus. 2.096 Gemeinden zählt die Nation, 177 davon werden...

  • 11.12.19
  •  6
GV Irene Rieder-Schroll mit ihrem Schreiben an die Volksanwaltschaft.

Umfahrung Schüttdorf
Grüne im Kampf gegen den "Straßensaurier"

Die Grüne Bürgerliste Zell am See (GRÜBL) schaltet wegen der geplanten Entlastungsstraße in Schüttdorf nun die Volksanwaltschaft ein ZELL AM SEE. Die Grüne Bürgerliste Zell am See (GRÜBL) wehrt sich weiterhin gegen die geplante Umfahrung in Schüttdorf und hat jetzt eine Beschwerde bei der Volksanwaltschaft eingebracht. Wie berichtet hat die Gruppe Anfang Oktober die Parteimitgliedschaft ruhend gestellt - aus Protest, weil die Grünen auf Landesebene diesem Konzept zugestimmt haben. Keine...

  • 09.12.19
  •  1
Mädchen beim Lernen
6 Bilder

Schulvergleich
Ergebnisse der PISA-Bildungsstudie präsentiert

Weltweit werden bei der PISA-Studie rund 600.000 Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 16 Jahren befragt. Gemessen werden die Kompetenzen in den drei zentralen Bereichen: Lesen, Mathematik und Naturwissenschaft. Eines vorab: Österreich liegt nur im Mittelfeld. Am Dienstag wurden zum siebten Mal werden die Ergebnisse einer PISA-Studie vorgestellt. Die Studie soll Daten zur Qualität und Effektivität der verschiedenen Schulsysteme in den Mitgliedsstaaten aufzeigen. In diesem...

  • 03.12.19
  •  6
Bürgermeisterin Barbara Huber posierte für ein Erinnerungsfoto mit Soldaten des Bundesheeres, die beim Aufräumen in Bruck halfen.
2 Bilder

Neue Bürgermeisterin
Bruck hat eine starke Frau an der Spitze

Mit 57 Prozent wurde Barbara Huber im März zur Ortschefin in Bruck gewählt. Die Muren waren eine erste Bewährungsprobe. BRUCK. Barbara Huber (ÖVP), seit März neue Bürgermeisterin, hat gerade schwierige Tage im Amt erlebt. Durch den Starkregen ist es auch in ihrer Gemeinde zu Murenabgängen und Überflutungen gekommen. Es waren extreme Bedingungen: "Das Wasser ist mir bei den Gummistiefeln hineingeronnen, und meine Bergschuhe erkennt man gar nicht mehr", so Huber, die aber nie verzweifelt ist....

  • 03.12.19
Michaela Petz-Michez gab Bettina Buchbauer im Salzburger Verbindungsbüro in Brüssel ein Interview.
Video
3 Bilder

VIDEOS & UMFRAGE
So wird Salzburg in Brüssel bei der EU vertreten

In zwei Videointerviews erzählen Michaela Petz-Michez (Leiterin des Salzburger Verbindungsbüros in Brüssel) und Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf wie das Land Salzburg bei der EU vertreten wird. Zusätzlich fragen wir am Ende nach persönlichen Meinungen. BRÜSSEL/SALZBURG. Die Pinzgauerin Michaela Petz-Michez leitet seit 15 Jahren das Landes-Europabüro Salzburg und das Verbindungsbüro des Landes Salzburg zur EU in Brüssel. Dieses ist Salzburgs Europakontaktstelle und für die regionale...

  • 02.12.19
Simon Ebner, Lehre am Gymnasium Zell am See, schreibt eifrige Wünsche und Anregungen.
4 Bilder

Bürgerversammlung
Neues Schulzentrum für Zell am See

Die Gemeinde Zell am See veranstaltete die bereits 9. Bürgerversammlung. Für Bürgermeister Andreas Wimmreuter (SPÖ) und seine Vizebürgermeisterinnen, Salome Rattensberger und Anneliese Reitsamer (beide ÖVP) war es eine Premiere in der neuen Funktion. ZELL AM SEE. Der Abend im Ferry Porsche Center verlief sehr professionell und unaufgeregt, gekonnt moderiert von Bernd Czernin. Es waren keine strittigen Punkte dabei, Wimmreuter sprach die Extremwetterlage der vorigen Wochen an und bedankte...

  • 29.11.19

Beiträge zu Politik aus

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.