Pinzgau - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik

Leserbrief
Einladung für Bürgerversammlung zu spät versendet

ZELL AM SEE. Am Donnerstag (8.11) las ich mit Erstaunen über die stattgefundene Bürgerversammlung vom 7.11. Am Freitag (9.11.) fand ich die Einladung dazu in meinem Briefkasten, also 2 Tage zu spät. Auf meine Anfrage bei der Stadtgemeinde erhielt ich die Auskunft, dass die Einladung am 5.11. zur Post gebracht worden war. Da die Bürgerversammlung eine wichtige Gelegenheit ist, mit den Gemeindepolitikern zu sprechen, finde ich es mehr als befremdlich, die Aussendung nur zwei Tage vor...

  • 12.11.18
Politik
Hermann Eder stellte einige Fragen
9 Bilder

Bürgerversammlung Saalfelden
"Am Ende des Tages muss man sich zusammenraufen"

SAALFELDEN. Der Baumkataster von Saalfelden, den Peter Gruber präsentierte, war nicht der große Aufreger bei der diesjährigen Bürgerversammlung in Saalfelden. Was das Publikum stark beschäftigte, war die Situation um das geplante Park- und Vereinshaus. Keine leeren VersprechenDas Projekt war bereits bei seiner Präsentation vor einem Jahr aufgrund der hohen Kosten umstritten, die Finanzierung ist nach wie vor nicht geklärt. Neben Parkplätzen und Wohnungen sollen hier auch die zwei...

  • 08.11.18
Politik
Vize-Bgm. Karl Weber, Bgm. Peter Padourek und Vize-Bgm. Andreas Wimmreuter berichteten über das Tauernklinikum, über den aktuellen Stand beim "Sonnengarten Limberg", über den geplanten Ausbau des Seniorenwohnheimes, über den Hochwasserschutz und vieles mehr (siehe Folien)
39 Bilder

Bürgerversammlung in Zell am See
Wünsche/Beschwerden/Fragen im Zwiegespräch und auf einer Tafel (mit Video)

ZELL AM SEE. Gestern abend stand im Ferry Porsche Congress Center die mittlerweile achte Ausgabe der Bürgerversammlung in Zell am See auf dem Programm, wobei diesmal das Konzept geändert worden ist: Nach der Rückschau auf das vergangene Jahr und einem Ausblick auf anstehende Projekte - vorgetragen von Bürgermeister Peter Padourek (ÖVP) und seinen beiden Stellvertretern Andreas Wimmreuter (SPÖ) und Karl Wagner (ÖVP) - konnten die Bürger ihre Fragen zu den verschiedenen Resorts im persönlichen...

  • 08.11.18
Politik
LAbg. Josef Egger (re.) und Landes-GF Markus Rosskopf bei den Bezirksblättern ; hier schauen sie in die Kamera von RL Christa Nothdurfter.
3 Bilder

Redaktionsbesuch seitens der NEOS
LAbg. Josef Egger aus Zell am See: "Wir wollen auch am Land punkten"

PINZGAU (cn). Bei seinem Besuch in der Pinzgauer Bezirksblätter-Redaktion war die Forderung nach einem 365 Euro-Jahresticket für alle Pinzgauer Öffis ein wichtiges Thema von LAbg. Josef Egger von den NEOS. "Sogar kostenlose Öffis-Nutzung würde sich rechnen..."Seine Argumente für die (landesweite) Förderung der Öffentlichen Verkehrsmittel: "Durch Staus und die dadurch verlorengehende Zeit entsteht ein großer volkswirtschaftlicher Schaden, auch die Straßeninstandhaltung inklusive...

  • 02.11.18
Politik
Bürgermeisterwechsel in Taxenbach: Franz Wenger (rechts) und Johann Gassner bei der symbolischen Schlüsselübergabe.

Bürgermeisterwahl 2019
Bürgermeisterwechsel in Taxenbach

TAXENBACH. Ein Viertel-Jahrhundert hatte Franz Wenger (68) „seine“ Gemeinde als Ortschef fest im Griff, engagierte sich auch weit über Taxenbach hinaus. Nun übergab der ehemalige Bundesrat sein Bürgermeisteramt an Johann Gassner (53). Landeshauptmann Wilfried Haslauer bedankte sich bei Wenger für seine Hingabe, auch als Vorsitzender im Regionalverband ÖPNV-Pinzgau, und wünschte dem Neuen im Amt alles Gute und viel Erfolg. Es sind große Fußstapfen in die Johann Gassner als Taxenbacher...

  • 28.10.18
Politik
Robert Zehentner, SPÖ-Spitzenkandidat in Taxenbach

Bürgermeisterwahl 2019
Neuer SP-Vizebürgermeister in Taxenbach

TAENBACH. Bei der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung in Taxenbach wurde neben dem neuen Bürgermeister Johann Gassner (VP) auch Robert Zehentner (SP)  zum neuen Vizebürgermeister gewählt. Er folgt Maximilian Präauer, der dieses Amt 10 Jahre lang für die SPÖ-Taxenbach bekleidete. „Ich bedanke mich bei Bgm. Franz Wenger für die vielen Jahre guter Zusammenarbeit und bei Vbgm. Max Präauer für die engagierte Tätigkeit in der Gemeindestube“, zollt Zehentner den ausgeschiedenen...

  • 28.10.18
Politik
Thomas Haslinger, ÖVP-Spitzenkandidat in Saalfelden
2 Bilder

Bürgermeisterwahl 2019
Neuer VP-Spitzenkandidat in Saalfelden.

SAALFELDEN. Die Volkspartei Saalfelden hat bei der Präsidiumssitzung am 24. Oktober 2018 Thomas Haslinger zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gewählt. Haslinger wird die Liste für die Gemeindevertretungswahl 2019 anführen. Markus Latzer, derzeit Vizebürgermeister der Stadtgemeinde Saalfelden, steht aus beruflichen Gründen nicht mehr als Spitzenkandidat zur Verfügung steht, wird aber sein Wissen und seine Erfahrung weiterhin als Listenzweiter einbringen. Thomas Haslinger, geboren 1977 in...

  • 28.10.18
Politik
Natalie Haas am Makartsteg in Salzburg.
2 Bilder

Einsatz für Politik und Jugendliche
VIDEO - Salzburgs erste Jugenddelegierte Natalie Haas

Natalie Haas reist nach New York um dort die Jugend zu verteten SALZBURG. Die 23-jährige Natalie Haas ist engagiert und weiß, wovon sie redet. Die gelernte Kindergartenpädagogin ist UNO Jugenddelegierte. Sie sprach vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, nimmt an der Kinderrechtsgala und der Fachtagung "Globales Lernen" in Salzburg teil. Nur wenige Veranstaltungen aus ihrem prallen Terminplan. "Ich finde den Schritt von der Kindergartenpädagogik zur internationalen...

  • 25.10.18
Politik
SP-Spitzenkandidat in Bramberg: Christian Innerhofer
2 Bilder

Bürgermeisterwahl 2019
SP-Spitzenkandidat in Bramberg

BRAMBERG. SP-Vizebürgermeister Christian Innerhofer wurde einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.  Unter dem Motto „Anpacken für Bramberg“ wollen Christian Innerhofer und sein neues Team gute, bürgernahe und ehrliche Arbeit für ihre Heimatgemeinde leisten. „Als Erstes möchte ich mich als frischgebackener Bürgermeisterkandidat bei all jenen in der Bevölkerung vorstellen, die mich noch nicht kennen.“ Zuhören, was die Bevölkerung möchte Neue Wege will Christian Innerhofer mit...

  • 23.10.18
Politik
SP-Spitzenkandidat Thomas Mayr
2 Bilder

Bürgermeisterwahl 2019
Neuer SP-Spitzenkandidat für Maishofen

MAISHOFEN. Thomas Mayr (45) will frischen Schwung für Maishofen bringen. Er stellt sich im März 2019 mit seinem neuen Team für Maishofen (SPÖ) der Bürgermeisterwahl. Der gelernte Installateur, Innenraumplaner und Vater zweier Kinder möchte mit seinem Team für alle Maishofnerinnen und Maishofnern gute Lebensbedingungen schaffen, indem er soziale und wirtschaftliche Interessen vereint. „Ich freue mich als Bürgermeisterkandidat in die kommende Wahl zu gehen. Als Nächstes werde ich jede...

  • 23.10.18
Politik
LAbg. Sebastian Huber, Zweiter Präsident und Europasprecher, mit Bürgermeister Norbert Meindl. Die beiden konnten sich über prachtvolles Spätsommerwetter freuen.

Besuch
Der zweite Landtagspräsident Sebastian Huber in der Almenwelt Lofer

LOFER. Europasprecher und Landtagsabgeordneter Sebastian Huber (NEOS), seines Zeichens auch zweiter Präsident im Landtag: "EU-Förderungen ermöglichen in vielen Salzburger Gemeinden wichtige Investitionen. Beispielsweise konnte durch eine EU-Förderung das Projekt "Sommererlebnis in der Almenwelt Lofer" realisiert werden. Rund 145.000 Euro an Förderungen wurden in den Almspielplatz, in den `,Roter-Marmorsee-Rundwanderweg' und die neue Aussichtsplattform investiert. Europa bietet viele Chancen für...

  • 12.10.18
Politik
LH-Stv. Christian Stöckl

Radiologische Versorgung im Pinzgau
Keine positiven Signale

SALZBURG: Gesundheits- und Spitalsreferent LH-Stv. Christian Stöckl lässt erneut von sich hören: Er zeigt sich in  einer Aussendung verwundert über die skeptische Haltung der Gebietskrankenkasse zu seinem gestrigen Vorschlag einer "Zwischenlösung".   (Über diesen Vorschlag und die Meinung des Zeller Bürgermeisters dazu haben wir ausführlich berichtet, siehe Zwischenlösung für Radiologie) „Ich habe Obmann Huss telefonisch und schriftlich ersucht, für die Zeit der Übergangsphase mit der...

  • 12.10.18
Politik
Tauernklinikum-Standort Mittersill: So wird der Neubau ausschauen.

Tauernklinikum
So wird in Mittersill um- und zugebaut

MITTERSILL / ZELL AM SEE. Die Sanierungs- und Erweiterungspläne am Standort Mittersill nehmen nun konkrete Formen an. Am vergangenen Donnerstag wurde im Rahmen des 2. Führungskräfte-Dialoges im Tauernklinikums das "Geheimnis" um den Um- und Neubau des gelüftet. Einstimmige Juryentscheidung Einstimmig hat eine Experten-Jury am 1. August 2018 den ersten Preis im Wettbewerb für den Um- und Neubau des Tauernklinikums Mittersill, dem Architektenteam Gerhard Wallner und Günther Domenig aus...

  • 11.10.18
Politik
Aufgrund einer Krankheit: Salzburgs Landesrat Josef Schwaiger fällt für mehrere Wochen aus.

Josef Schwaiger in Behandlung
Der Landesrat wird vorerst vertreten

Regierungskollegen vertreten Schwaiger, der sein Amt aufgrund ärztlichen Rates vorerst nicht ausübt.  SALZBURG. Landesrat Josef Schwaiger leidet an einer akut gewordenen Gesichtsnervenentzündung. Diese ist mit starken Schmerzen verbunden. Wie die Salzburger Landeskorrespondenz heute bekannt gab, benötigt Schwaiger eine mehrwöchige Behandlung, "um die Entzündung vollständig zu heilen und seine Aufgaben wieder mit ganzer Kraft wahrnehmen zu können".    Bis es soweit ist, wird Schwaiger von...

  • 10.10.18
Politik

es geht um unsere Luft!
70km/h für LKW über 7,5t auf Freilandstraßen! Wer kontrolliert?

Laut gültiger Straßenverkehrsordnung gilt auf Freilandstraßen nicht nur PKW ein Tempolimit von 100 km/h sondern auch für LKW über 7,5t von 70 km/h. Wenn man das liest, muss man wirklich (schon fast hysterisch) lachen! Haben sie schon einmal erlebt, dass sich ein LKW-Fahrer an dieses Tempolimit gehalten hätte? Z. B. auf Strecken wie von Saalfelden nach Weißbach oder von Walchen nach Niedernsill, oder, oder. Meist krachen diese Gefährte mit 90 bis 100 Sachen dahin. Oftmals sogar schneller als...

  • 10.10.18
Politik
Beim Treffen des Pinzgauer Frauennetzwerkes Ende September 2017 in Stuhlfelden. Vorne von links: Kornelia Voithofer (KoKon Pinzgau), die designierte Obfrau Esengül "Essy" Celik, sowie Obfrau-Stellvertreterin Sabine Aschauer-Smolik und Barbara Niehues (GF KoKon - Beratung und Bildung für Frauen)

Pinzgauer Frauennetzwerk
Kinderbetreuung, Frauenvolksbegehren und eine neue Obfrau

PINZGAU (cn). Das Pinzgauer Frauennetzwerk wurde bereits vor 14 Jahren gegründet, war zwischenzeitlich ruhend gestellt und vor dreieinhalb Jahren von Barbara Niehues vom Verein "Kokon" - dabei geht es Beratung und Bildung für Frauen - neu aktiviert. Seither treffen sich die Netzwerkerinnen, die in verschiedensten Institutionen und Vereinen aktiv sind - viermal jährlich. Diesmal bot der Sitzungsraum im Gemeindeamt Stuhlfelden den Rahmen, in dem aktuelle Themen besprochen, Bilanzen gezogen und...

  • 08.10.18
Politik
Fabian Wimmer, jüngster GV und Vizebgm. Andres Wimmreuter

SPÖ Zell am See:
Jüngster Gemeindevertreter angelobt

ZELL AM SEE. Bei der kürzlich stattgefundenen Sitzung der Gemeindevertretung der Stadt Zell am See wurde der erst 24jährige Fabian Wimmer als neuer SPÖ- Gemeindevertreter angelobt. Er folgt dem leider viel zu früh verstorbenen Werner Fankhauser nach. Fabian Wimmer ist somit der jüngste Gemeindevertreter der SPÖ im Pinzgau und auch in der Zeller Gemeindevertretung. Jugend soll Gehör finden Fabian Wimmer ist seit einiger Zeit bei den JUSOS Pinzgau tätig und weiß um die Bedürfnisse der...

  • 28.09.18
Politik
So schaut die Friedhofsgasse jetzt aus

Tatort Friedhofsgasse
Gemeinde schleifte Grünfläche

SAALFELDEN. Der falsche Weg: Bürgermeister Rohrmoser ließ Grünflächen, Bäume und Bänke schleifen Wofür: Einzig und allein für das Auto ohne Rücksicht auf Fußgänger und Ruhe Suchende Geschehen: Friedhofsgasse Saalfelden Entlang der Friedhofsgasse zwischen dem „alten“ und „neuen“ Friedhof gab es bislang einen Grünstreifen, Laubbäume und Ruhebänke. Die Fahrbahn für Kraftfahrzeuge war über 100 Meter einspurig. Doch in einer Nacht- und Nebelaktion ließ Bürgermeister Rohrmoser den...

  • 28.09.18
  • 1
Politik
Bundeskanzler Sebastian Kurz (rechts) mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer auf dem Weg zur Tagung.
3 Bilder

"Wie bekomme ich ein Autogramm von Emmanuel Macron?"

Eine Woche nach dem EU-Gipfel steht fest, was die Veranstaltung für Salzburg gebracht hat: Neben dem Werbewert ergab der Gipfel auch eine beachtliche direkte Wertschöpfung – 4.000 bis 5.000 Nächtigungen. SALZBURG. "Hallo, können Sie mir sagen, wo ich am besten hingeh' damit ich ein Autogramm von Emmanuel Macron (Staatspräsident von Frankreich) bekomme?" Mit Anrufen wie diesen, beschäftigte sich Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice und Europe Direct im Land Salzburg in den...

  • 24.09.18
Politik
Pressekonferenz mit Donald Tusk (Präsident des Europäischen Rates), Jean-Claude Juncker (Präsident der Europäischen Kommission) und Bundeskanzler Sebastian Kurz.
13 Bilder

Pressekonferenz beim EU-Gipfel in Salzburg

Donald Tusk (Präsident des Europäischen Rates), Jean-Claude Juncker (Präsident der Europäischen Kommission) und Bundeskanzler Sebastian Kurz. In der Pressekonferenz beim EU-Gipfel in Salzburg bedankt sich Bundeskanzler Sebastian Kurz für Salzburgs Engagement in der Vorbereitung auf den EU-Gipfel und den guten Schutz der Teilnehmer. Ein weiterer Dank ging auch an die Salzburger, die das hohe Verkehrsaufkommen erduldet haben. "Ich hoffe, dass die tollen Bilder, die von hier um die Welt gehen,...

  • 20.09.18
Politik
Barbara Thöny, Karin Berger, Hannes Schernthaner, Josef Egger und Michael Obermoser.

Auf einen Blick
Unsere fünf Pinzgauer Abgeordneten im Salzburger Landtag

Hier nochmals in einem einzigen Online-Beitrag zu finden: Unsere Gespräche mit Barbara Thöny, Karin Berger, Hannes Schernthaner, Josef Egger und Michael Obermoser. Diese Links führen zum jeweiligen Politiker.LAbg. Karin Berger aus Lofer, FPÖ (am Foto rechts oben) LAbg. Barbara Töny aus Saalfelden, SPÖ (am Foto links oben) LAbg. Hannes Schernthaner aus Fusch, ÖVP (am Foto links unten) LAbg. Josef Egger aus Zell am See, NEOS (unten in der Mitte) LAbg. Michael Obermoser aus Wald, ÖVP (am Foto...

  • 18.09.18
Politik
Die Landesregierung (v.l.): Stefan Schnöll, Maria Hutter, Christian Stöckl, Wilfried Haslauer, Andrea Klammbauer, Heinrich Schellhorn, Josef Schwaiger.

Die ersten 100 Tage in der Landesregierung

Die neue Landesregierung zieht eine erste Bilanz und führt ein Ampelsystem für 200 gesteckte Ziele ein. Die Regierungskoalition von ÖVP, Grünen und Neos ist seit fast 100 Tagen im Amt. Bei einem Bilanz-Informationsgespräch mit allen Regierungsmitgliedern wurden diese Themen definiert: Drei Grundprinzipien für die Arbeit der Landesregierung: Umfassende Nachhaltigkeit aus Verantwortung gegenüber einer intakten Umwelt und nachfolgender Generationen. Größtmögliche Transparenz und...

  • 14.09.18
Politik
Verkehrslandesrat Stefan Schnöll im Gespräch mit dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann.

Grenzkontrolle: zusätzliche Spur soll Stau reduzieren

Verkehrsgipfel mit Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und dem bayrischen Innenminister Joachim Herrmann abgehalten. SALZBURG. Bei einem Treffen von Verkehrslandesrat Stefan Schnöll mit dem bayrischen Innenminister Joachim Herrmann stieß Salzburg auf Verständnis, was die Grenzkontrollen und die damit verbundenen Staus am Walserberg betrifft. Mehrspurigkeit soll deeskalieren Schnöll dazu: „Die Staus gehen teilweise bis Hallein zurück, die Gemeinden an den Ausweichrouten leiden unter der...

  • 12.09.18
Politik

Mehr Autonomie für die Schulen

SALZBURG. 73.000 Salzburger sind wieder ins Schuljahr gestartet. Die Unterrichtsorganisation für sie wird heuer flexibler, verspricht die zuständige Landesrätin Maria Hutter. Direktoren können jetzt Klassen- und Gruppengrößen in Abstimmung mit Eltern und Schülern nach pädagogischen Überlegungen festlegen. Es gibt keine zentral vorgegebenen Mindest- oder Maximalzahlen für Gruppen mehr. ____________________________________________________________________________________ Du möchtest über...

  • 10.09.18

Beiträge zu Politik aus