Pinzgau - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Gesundheit
Die scheidende Obfrau Maria Haidinger mit ihrem Nachfolger Karl Schwaiger.
2 Bilder

Gesundheit
Karl Schwaiger ist neuer Obmann der Hospiz Bewegung

Nach 18 Jahren verabschiedete sich Maria Haidinger als Obfrau der Hospiz Bewegung Salzburg. Ihr folgt Karl Schwaiger aus St. Veit. SALZBURG. Maria Haidinger legte bei der 13. Generalversammlung der Hospiz Bewegung in Salzburg ihr Amt als Obfrau nieder. "Im Jahr 2000 durfte ich als Nachfolgerin von Dr. Ursula Dechant die Obfrauschaft übernehmen. 18 Jahre sind seither vergangen. Ich habe wunderbare Menschen in dieser Hospizbewegung kennengelernt. Sie alle haben schwer kranken Menschen mit...

  • 18.10.18
Gesundheit
Bereitschaftsdienste im Pinzgau von 17. bis zum 24. Oktober 2018 - Ärzte, Zahnärzte, Apotheken

Ärzte, Zahnärzte, Apotheken
Bereitschaftsdienste im Pinzgau von 17. bis 24. Oktober 2018

Ärzte Bereitschaftsdienst: Tel. 141. Zahnärzte Bereitschaftsdienst: Tel. 06542/74068. Apotheken Bereitschaftsdienste: Schüttdorf/Zell am See/ Kaprun/Bruck/Maishofen  17. 10. Adler Apotheke Schüttdorf, Tel. 06542/57382  18. 10. See Apotheke Zell am See, Tel. 06542/72581  19. 10. Bären Apotheke Bruck, Tel. 06545/6279  20. 10. Steinbock Apotheke Kaprun, Tel. 06547/8669 21. 10. VitaMia Apotheke Maishofen, Tel. 06542/68400  22. 10. Adler Apotheke Schüttdorf, Tel. 06542/57382  23....

  • 16.10.18
Gesundheit
Der Ausgangspunkt fürs Innergebirg ist im Kardinal Schwarzenberg Klinikum Schwarzach. Johann Hainisch vom Lions Club Höch, Josef Riedler Leiter der Kinder und Jugendabteilung, Sonja Wappel, Regina Jones ärztliche Leiterin von Papageno,  Burgi Writzl und Maria Haidinger Obfrau der Hospizbewegung Salzburg (v.l.n.r.)

Gesundheit im Pongau
Ein mobiles Kinderhospiz im Innergebirg

Der Vogelfänger Papageno steht Prinz Tamino in der Oper "Die Zauberflöte" stets hilfreich zur Seite und genau deshalb wurde das mobile Kinderhospiz in Salzburg nach ihm benannt. Die Mitarbeiter von "Papageno" stehen schwererkrankten Kindern – die meist eine geringe Lebenserwartung haben – und ihren Familien immer zur Seite. SCHWARZACH. Die Initiative zu einem mobilen Kinder Hospiz hatte ihren Beginn in Wien, seit 2015 ist man auch in der Stadt Salzburg und Umgebung aktiv. Es wurde früh klar,...

  • 15.10.18
Gesundheit
Thema Radiologie im Pinzgau - ein Leserbrief von Manfred Deutsch.

Leserbrief
Überschrift: "Irrwege einer Radiologie im Pinzgau"

Die folgenden Zeilen stammen von Manfred Deutsch: "Für mich ist es absolut verwunderlich und auch stark befremdlich, wie es für ein Unternehmen (in diesem Fall das Tauernklinikum) möglich ist eine Praxis zu erstehen - geschenkt hat man die sicher nicht bekommen haben - im Wissen keine Betriebsstättengenehmigung zu erhalten. In der Hoffnung auf Ermessensspielraum das Ganze voran zu treiben und dann zu erwarten, dass die Politik zaubert, ist für mich so, als würde jemand ein Haus ohne...

  • 14.10.18
Gesundheit
Das Haus in Mittersill, in dem sich im Erdegeschoss die Wahlarztordination befindet.
2 Bilder

Radiologie
Ein Mittersiller Radiologe und sein beherztes Angebot

PINZGAU. Bernhard Heinzle, seines Zeichens Facharzt für Radiologie, haben die Geschehnisse der vergangenen Wochen zu folgenden Zeilen veranlasst:  "Den Medien konnte ich in den letzten Tagen entnehmen, dass wohl so bald keine Lösung für die Radiologische Versorgung im Pinzgau in Aussicht ist. Ich bin seit einem Jahr als Facharzt für Radiologie in meiner Wahlarztordination in der Gemeinschaftsordination für Unfallchirurgie/Orthopädie/Radiologie in Mittersill in der Zeller Str. 75 tätig. Ich...

  • 14.10.18
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin: Weisheitszähne müssen raus

Dummy Das Entfernen von Weisheitszähnen zählt zu den häufigsten Operationen der Zahnmedizin. Darüber, wann der Eingriff notwendig ist, herrscht aber auch unter Zahnärzten oft Uneinigkeit. Klar ist, dass ein Weisheitszahn heraus genommen werden sollte, wenn er Probleme macht. Das kann etwa dann der Fall sein, wenn er schief wächst und daher gegen einen anderen Zahn drückt. Von der, früher üblichen, rein vorbeugenden Entfernung der Weisheitszähne sehen viele Ärzte mittlerweile aber ab, da die...

  • 11.10.18
Gesundheit

Eine unterschätzte Krankheit
Nur bei etwa 20 Prozent der Betroffenen ist Osteoporose diagnostiziert

Österreichweit sind etwa 500.000 der über 50-Jährigen von Osteoporose betroffen. Nach Schätzungen der International Osteoporosis Foundation ist die Erkrankung aber nur bei rund 20 Prozent diagnostiziert. Dabei kann jedoch nur eine frühzeitige Diagnose in Kombination mit entsprechenden Therapiemaßnahmen den "Knochenschwund" eindämmen. Häufig gibt es erst nach einem Bruch einen entsprechenden Befund. Laut Astrid Fahrleitner-Pammer, Fachärztin für Innere Medizin an der Medizinischen Universität...

  • 11.10.18
Gesundheit
Nur über die Ernährung kann der Vitamin-D-Bedarf nicht gedeckt werden, auch ausreichend Sonnenlicht ist nötig.

Vitamin mit Sonderstellung
Wo keine Sonne, da kein Vitamin D

Wenn die Tage kürzer werden und man sich antriebslos und matt fühlt, kann ein Vitamin-D-Mangel dafür mitverantwortlich sein. Unter den Vitaminen nimmt es eine gewisse Sonderstellung ein, da es genau genommen ein Hormon ist und im Gegensatz zu anderen Vitaminen vom Körper selbst gebildet werden kann. Dazu bedarf es allerdings einer ausreichenden Dosis an Sonnenlicht. Über die Ernährung allein kann der Bedarf nicht vollständig gedeckt werden. Manche Lebensmittel, vor allem tierische, enthalten...

  • 11.10.18
Gesundheit
Plasma kann nicht künstlich erzeugt werden.

Der Bedarf steigt
Plasmaspender gesucht

Plasma ist der klare, gelbliche, flüssige Anteil des Bluts. Aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung kann es nicht künstlich hergestellt werden. Im klinischen Alltag gewinnen Arzneimittel aus Blutplasma jedoch zusehends an Bedeutung. So berichtet etwa Karin Modl, Obfrau der Österreichischen Selbsthilfe für primäre Immundefekte: „Ohne Blutplasma wäre ich heute nicht mehr am Leben“. Bereits im Kindesalter war Modl häufig krank und im Spital. Erst in ihrem 38. Lebensjahr entdeckten Ärzte...

  • 11.10.18
Gesundheit
Bereitschaftsdienste im Pinzgau von 10. bis 17. Oktober 2018.

Gesundheit
Notdienste - Ärzte, Zahnärzte und Apotheken

Ärzte-Bereitschaftsdienst : Tel. 141 Zahnärzte-Bereitschaftsdienst: Tel. 06542/74068. Apotheken-Bereitschaftsdienste: Schüttdorf/Zell am See/ Kaprun/Bruck/Maishofen: • 10. 10. Steinbock Apotheke Kaprun, Tel. 06547/8669  • 11. 10. VitaMia Apotheke Maishofen, Tel. 06542/68400  • 12. 10. Adler Apotheke Schüttdorf, Tel. 06542/57382  • 13. 10. See Apotheke Zell am See, Tel. 06542/72581  • 14. 10. Bären Apotheke Bruck, Tel. 06545/6279  • 15. 10. Steinbock Apotheke Kaprun, Tel....

  • 10.10.18
Gesundheit
Ab einem Body-Mass-Index von 30 spricht man von krankhaftem Übergewicht. Das gefährdet die Gesundheit stark.

Adipositas
Übergewicht nicht immer eine Frage der Disziplin

23 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer in Europa sind adipös, also stark fettleibig. Das Übergewicht erhöht das Erkrankungsrisiko der Betroffenen in vielerlei Hinsicht. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe der Innsbrucker Universitätskliniken  begleitet besonders komplexe Fälle und begleitet die Patienten von der Abklärung bis zur Langzeitnachsorge. Wann unter's Messer? „Ab einem Body-Mass-Index von 35, wenn bereits Folgeerkrankungen vorliegen oder ab einem BMI von 40 sollte an...

  • 09.10.18
Gesundheit
Es ist ärgerlich, aber ganz natürlich: Im Laufe des Lebens lässt das Gedächtnisvermögen langsam nach.

Gedächtnis lässt mit der Zeit nach
Brille verlegt, Geburtstag vergessen, Name entfallen

Das Gedächtnis ist eine Aktivität des Gehirns, die sich – wie andere Funktionen des Körpers auch – im Laufe des Lebens verändert. Die Gedächtnisspanne – also die Anzahl der Einzelinformationen, die jemand gleichzeitig im "Arbeitsspeicher" behalten kann – wird mit dem Alter zunehmend kleiner. Das beginnt bereits gegen Ende der Pubertät. In diesem Alter sind das durchschnittlich sieben Informationen, mit 60 immerhin noch etwa fünf. Probleme mit dem Erinnerungsvermögen können viele Ursachen haben....

  • 09.10.18
Gesundheit

Herzerkrankungen: Frauen haben schlechtere Karten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen laut dem Bundesministerium für Gesundheit bei Frauen über 65 Jahren und bei Männern über 45 Jahren die Haupttodesursache dar. Dazu zählt beispielsweise Angina Pectoris, die sich typischerweise durch ein Enge- und Schweregefühl im Brustkorb äußert. Diese Erkrankungen gelten bei 47 Prozent der Frauen und bei 38 Prozent der Männer als Sterbegrund. Bei den Frauen ist der Rückgang der Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen weniger stark ausgeprägt. Zudem...

  • 09.10.18
Gesundheit
Als dieses Foto mit dem Radiologen Siegfried Silli und Primar Rudolph Pointner - dem ärztlichen Leiter im Tauernklinikum - entstand, rechnete man noch mit der Eröffnung am 1. Oktober. Daraus wurde nichts...

Gesundheit im Pinzgau
Radiologie - die Wartezeit verlängert sich...

ZELL AM SEE (cn). Wie berichtet, hatte es in Sachen "Radiologie im Pinzgau" nach einer Lösung ausgesehen: Das Tauernklinikum hätte die sich im Fachärztehaus befindliche Praxis von Facharzt Siegfried Silli, der nach dreißig Jahren mit Ende September 2018 in Pension ging, übernommen. Die Ordinationsräume wurden frisch ausgemalt, die Dienstzeiten der Ärzte aus dem Tauernklinikum waren schon eingeteilt. Alle haben sich zu früh gefreut Siegfried Silli, Tauernklinikum-Primar Rudolph Pointner, GF...

  • 08.10.18
Gesundheit

Aktuelle Herausforderungen im HNO-Bereich
Nicht nur die Ohren, auch Hals und Nase lassen nach

Jedes Sinnesorgan mit dem sich die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde beschäftigt, wird durch den Alterungsprozess beeinträchtigt. Bereits seit längerer Zeit bekannt ist die Altersschwerhörigkeit. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, diesen auszugleichen. Doch auch andere Beschwerden des HNO-Bereichs treten im Alter vermehrt auf. Sprechen, riechen, schlucken Weniger bekannt sind in der Bevölkerung jedoch Krankheitsbilder, die Stimme, Riechen, Schmecken, Schlucken und den...

  • 08.10.18
Gesundheit
Männer ab 45 sollten einmal im Jahr zur Vorsorgeuntersuchung gehen und dabei die Prostata nicht vergessen.

Früherkennung kann Leben retten

Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser stehen die Heilungschancen. Dafür hilft es schon, dem eigenen Körper gebührende Aufmerksamkeit zu schenken um eventuelle Veränderungen zu erkennen. Ein Beispiel dafür ist die Tastuntersuchung der Brust. Bei eventuellen Warnsignalen sollte man nicht zögern, den Arzt aufzusuchen. Auch wer regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht, verbessert im Fall des Falles die Heilungschancen. Die beste Präventionsmaßnahme ist jedoch ein gesunder...

  • 04.10.18
Gesundheit
Hat ein Kind Fieber, gehört es grundsätzlich nicht in Schule oder Kindergarten, sondern in's Bett.

Scharlach, Mumps und Co.
In die Schule gehen oder besser im Bett bleiben?

Mit dem Kindergarten- oder Schulbeginn fangen sich viele Kleine Scharlach, Mumps oder andere Kinderkrankheiten ein. Wenn ein Kind krank ist, muss es zuhause bleiben um sich gut auszukurieren und andere nicht anzustecken. Schulfrei bei Fieber Oft ist es für Eltern aber schwierig abzuschätzen, wann der Kinderarzt zurate gezogen werden soll. Bei hohem Fieber, Austrocknungsgefahr, schlechtem Allgemeinzustand und bei bakteriell bedingten Infektionen ist auf alle Fälle ärztlicher Rat gefragt....

  • 04.10.18
  • 1
Gesundheit
Wer rastet, der rostet. Nicht selten macht sich langes Sitzen und Bewegungsmangel im Nacken bemerkbar.

Massage und Bewegung gegen Nackenschmerzen

Sitzende Tätigkeiten führen nicht selten zu Nackenschmerzen. In den meisten Fällen entstehen diese durch Verspannungen aufgrund falscher Kopf- oder Schulterhaltung und sind zwar quälend, meist aber nicht gefährlich. Dagegen können Massagen helfen. Sie durchbluten das Gewebe, fördern den Abtransport von Schlackstoffen und reduzieren Stresshormone. Wer zu Verspannungen neigt, ist mit gezielter Bewegung gut beraten. Eine gut durchblutete Muskulatur verspannt weniger leicht und gut trainierte...

  • 04.10.18
Gesundheit
Die Bereitschaftsdienste im Pinzgau von 3. bis 10. Oktober 2018 - Ärzte, Zahnärzte, Apotheken.

Bereitschaftsdienste im Pinzgau
Ärzte, Zahnärzte, Apotheken - von 3. bis 10. Oktober

Ärzte Bereitschaftsdienst Tel. 141 Zahnärzte Bereitschaftsdienst Tel. 06542-74068. Apotheken Bereitschaftsdienste Schüttdorf/Zell am See/ Kaprun/Bruck/Maishofen: 3. 10. See Apotheke Zell am See, Tel. 06542/72581 4. 10. Bären Apotheke Bruck, Tel. 06545/6279  5. 10. Steinbock Apotheke Kaprun, Tel. 06547/8669  6. 10. VitaMia Apotheke Maishofen, Tel. 06542/68400  7. 10. Adler Apotheke Schüttdorf, Tel. 06542/57382  8. 10. See Apotheke Zell am See, Tel. 06542/72581  9. 10....

  • 01.10.18
Gesundheit

Therapie - Verordnung
Sinnentleert, uneffizient langwierig und digitalfremd

Habt Ihr schon mal eine Verordnung von einem Facharzt bekommen um eine Therapie mit 6 Sitzungen-Behandlungen bekommen die angeblich von der Kasse bezahlt werden? Soweit so klar, oder auch nicht? Ab den6. Mal zur Therapie, Physiotherapie, Ergotherapie ectr., ist eine Genehmigung von der zuständigen Kasse erforderlich - Ab der 6. Behandlung sowiso - Verständlich - alles klar - ABER jetzt wirds kompliziert! Wenn man eine Vorschlagliste für einen Therapeuten vom Facharzt erhalten hat und um...

  • 30.09.18
Gesundheit
Die Apotheke gehört regelmäßig kontrolliert.

Hausapotheke
Nicht nur der Inhalt zählt

Bei einer Hausapotheke steht die richtige Zusammenstellung des Inhalts an erster Stelle. Dabei lässt man sich am besten vom Apotheker beraten. Auf jeden Fall dürfen Verbandsmaterialien – also Pflaster, Mullbinden und Wundauflagen –, aber auch eine Heilsalbe und Desinfektionsmittel nicht fehlen. Weiters sollte die Hausapotheke Präparate gegen Erkältungen, schmerzstillende Tabletten und Medikamente gegen Durchfall enthalten. Zu den wichtigsten Kleingeräten gehören Fieberthermometer, Pinzette,...

  • 28.09.18
Gesundheit
Wir überprüfen populäre Mythen der Medizin auf ihren Wahrheitsgehalt.

Mythen der Medizin: Am Abend sollten wir nicht zu viel essen

Wir sollten viel zum Frühstück, aber nur wenig zu Abend essen. Morgens sollen wir essen wie ein Kaiser, mittags nur noch wie ein König und abends gar wie ein Bettelmann. So zumindest schlägt es ein altes Sprichwort vor, das auch heute noch weit verbreitet ist. Dem Organismus ist dieses traditionelle Denken allerdings relativ egal, denn jeder Mensch entwickelt seinen eigenen Biorhythmus. Wer einer körperlich anstrengenden Arbeit nachgeht, tut wohl tatsächlich gut daran, mit einem ausreichenden...

  • 25.09.18
  • 4
Gesundheit
Reinigungstücher mit natürlichen Extrakten aus Kamille oder Ringelblume können Beschwerden oft lindern.

Hämorrhoiden: Frauen öfter betroffen
Juckreiz und Brennen beim großen Geschäft

Bei Hämorrhoiden handelt es sich um eine normal anatomische Struktur, die bestimmte Funktionen erfüllt. Es sind kleine Gefäßkissen zwischen dem Enddarm und dem Schließmuskel, die von arteriellem – daher hellrotem – Blut gespeist werden. Beschwerden können dann auftreten, wenn sich die Gefäßpolster vergrößern und absinken. Jede zweite Person ab dem Alter von 40 Jahren hat zumindest einmal in seinem Leben mit hämorrhoidalen Beschwerden zu tun. Bedingt durch Schwangerschaft, Entbindung und...

  • 25.09.18
Gesundheit
"Das Interesse, wie man in Zeiten des Stresses und der hohen Arbeitsbelastung zu neuer Energie kommt, ist extrem groß", sagt Toni Klein.
4 Bilder

Sport und Fitness
Toni Klein: "Bin Trainer und Motivator"

Toni Klein: "Als 'Uniqa VitalCoach' verhelfe ich Kunden zu körperlicher Fitness und zu mentalem Wohlbefinden." SALZBURG (pjw). Rund 100 "Uniqa VitalCoaches" gibt es in ganz Österreich. Einer davon ist der Sportwissenschafter Toni Klein aus Sankt Andrä im Lungau. "Der Uniqa VitalCoach ist ein innovatives Service, welches Uniqa ihren Versicherten zur Verfügung stellt, damit diese präventiv etwas für Fitness machen", erklärt Toni Klein. "Sind Einzel-Coachings" "Gegen einen geringen Aufpreis...

  • 25.09.18

Beiträge zu Gesundheit aus