07.08.2016, 08:14 Uhr

St. Michael gewinnt in Piesendorf

Remis für Tamsweg, Zederhaus, Muhr und Mariapfarr

USC Piesendorf - USK St. Michael 3:4 (1:3), Tore: Manuel Ferner (19.), Marc Gfrerer (28., 60.), Marcel Bernhofer (45.), 110 Zuschauer; St. Michael lag ab der 19. Spielminute in Führung und gab diese nicht mehr aus der Hand. Daran änderte auch der Anschlusstreffer der Pinzgauer in Minute 82 nichts mehr.

SC Tamsweg - USV Fuschl 0:0, 255 Zuschauer; Tamsweg kontrollierte von Beginn an das Spielgeschehen, konnte aber einige Grosschancen nicht nützen und hatte dazu noch Schusspech, so blieb es beim torlosen Remis. Trotz einer ansprechenden Leistung zum Meisterschaftsauftakt, gut auch die "neuen Jungen" Lukas Fuchs und Erik Brugger, wurden zwei Punkte verschenkt.

USV Zederhaus - USC Neukirchen 1:1 (0:1), Tor: Daniel Pfeifenberger (86.), 150 Zuschauer; Der Heimmannnschaft gelang kurz vor Spielende durch ein Freistosstor von Daniel Pfeifenberger der vediente Ausgleich.

USV Hollersbach - USC Ramingstein 2:1 (1:1), Tor: Manuel Feuchter (11.), 80 Zuschauer; Die Lungauer gingen zwar in Führung, fügten sich aber den entscheidenden zweiten Gegentreffer durch ein Eigentor selbst zu.

USK Muhr - USC Mariapfarr 2:2 (1:0), Tore: Thomas Aigner (27.), Stefan Pagitsch (84.), bzw. Heiko Plansky (63.), Bernhard Essl (75.), 70 Zuschauer; Im kampfbetonten Lungauerderby schenkten sich beide Mannschaften nichts und spielten mit vollem Einsatz und so gab es eine gerechtes Unentschieden. Der Mariapfarrer Spieler Stefan Doppler wurde in der 74. Minute wegen einer Tätlichkeit ausgeschlossen.

USC Mauterndorf - UFC Wagrain 2:3 (1:2), Tore: Florian Essl (34.), Bernhard Santner (51.), 70 Zuschauer; Mauterndorf mußte nach dem Ausschluß von Anel Zenunovic in 51. Spielminute noch den entscheidenden Gegentreffer einstecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.