08.06.2016, 08:00 Uhr

Kultur & wohnen im Fokus der Gemeinde Schattendorf

Die Schuhmühle in Schattendorfder hat sich als neuer regionaler Kultur-Hotspot etabliert. (Foto: Gemeinde Schattendorf)

Kultur, Bildung, Kommunikation: in der Schuhmühle in Schattendorf werden viele Aktivitäten geboten.

Seit der Eröffnung der Schuhmühle Schattendorf im September habe sich die Marktgemeinde innerhalb kurzer Zeit zu einem neuen Kultur-Hotspot der Region entwickelt, betont Bürgermeister Johann Lotter, der auch Initiator und Vereinsobmann der Schuhmühle ist. „Viefältig zu sein und für alle Generationen etwas zu bieten, ist uns wichtig“, so Lotter.

Seminar-Angebote

Neben einer gemütlich eingerichteten Mühlenstube sorgen auch ein Buchladen mit ausgewählten Büchern und ein gut sortierter kleiner Genussladen mit heimischen Bio-Produkten und eine Vinothek für Wohlbefinden. Ziel ist es auch, qualifizierten Seminartourismus in die Schuhmühle zu bringen. Eine eigene „Mühlenakademie“ setzt auf hochwertige Seminarangebote.

Umfangreiche Pläne

„Neben Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Workshops planen wir auch einen Mühlen-Heurigen gemeinsam mit der örtlichen Gastronomie“, skizziert Bgm. Johann Lotter künftige Vorhaben.

Leistbares Wohnen

Burgenland größter Wohnbauträger, die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG), hat in Schattendorf mehrere Wohnprojekte realisiert, insgesamt über 100 Wohnungen und sechs Reihenhäuser wurden bereits gebaut. Nun laufen die Vorbereitungen für zwei neue Bauvorhaben in der Marktgemeinde. Neben topmodernen Reihenhäusern werden auch eingeschoßige, barrierefreie 50+ Appartements entstehen, die auch für jungen Familien durchwegs leistbar sind, weiß Bürgermeister Johann Lotter. „Nützen Sie dieses Wohnungsangebot und kontaktieren Sie die OSG“, so der Ortschef.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.