25.04.2016, 08:22 Uhr

Silvia Czech bleibt SJ-Landesvorsitzende

Silvia Czech und ihr Team schreiten mit ambotionierten Zielen in die Zukunft. (Foto: SJ)
OSLIP/MATTERSBURG. Vergangenen Samstag fand die 36. ordentliche Landeskonferenz der SJ Burgenland in der Cselley Mühle in Oslip statt. Bei der Konferenz waren rund 100 AktivistInnen der SJ anwesend, die über die zukünftige Ausrichtung der Organisation diskutierten. Auf der Tagesordnung standen Leitanträge zu Flüchtlingspolitik, zum Vereinsgesetz und zu gesellschaftspolitischen Veränderungen der nächsten Jahre.

Mit 90% im Amt bestätigt

Bei den Neuwahlen wurde die Mattersburgerin Silvia Czech mit rund 90% zur Vorsitzenden der SJ Burgenland gewählt. Seit Juni 2015 leitete sie die politische Organisation geschäftsführend. Auch sie hat sich ambitionierte Ziele für die nächsten Jahre gesteckt: „ In den nächsten 2 Jahren wollen wir gemeinsam einen Schwerpunkt auf die regionale Arbeit im Burgenland legen, um die Strukturen der SJ Burgenland weiterhin zu verbessern. Dabei sollen uns systemkritische Kampagnen und ein spezieller Mitgliederwerbemonate helfen, mit dem wir neue Jugendliche für uns begeistern. Aber auch ein noch besseres regionales Bildungsangebot für unsere eigenen Mitglieder steht ganz oben auf unserer Agenda!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.