20.09.2016, 09:06 Uhr

Manker Topothek ist nun online

Roman Lechner, Anton Hikade, Leopold Eigenthaler, Maria Maier, Franz und Roswitha Maierhofer dazwischen Gerhard Floßmann. (Foto: SG Mank)
MANK. Mit knapp 1.000 Einträgen gibt es bereits zum Start eine umfangreiche Sammlung zu erkunden. Man kann nach Personen, Häusern, Fahrzeugen oder Gegenständen und Dokumenten in bestimmten Zeiträumen suchen. 5 „Topothekare“ wurden Mitte Juli ins System eingeschult und haben seither Eintragungen gemacht. Roman Lechner und Franz Maierhofer waren mit mehreren hundert Einträgen besonders fleißig. Die Sammlung soll laufend wachsen und auch die Mithilfe der Bevölkerung ist gefragt – bei einigen Bildern bitten die Topothekare um Hilfe, wer Personen auf den Bildern kennt. Mank trägt damit gemeinsam mit anderen Gemeinden der Region und aus ganz Österreich und Europa zum Online-Archiv www.topothek.atbei. Von den Aktivitäten in Mank zeigt sich auch Historiker Gerhard Floßmann begeistert: „Wir wollten mit mindestens 100 Einträgen starten, jetzt sind es fast 1.000 – ich bin hin und weg – ein Erfolg!“

Infotag und Präsentation am 22. Oktober

Am Samstag, 22. Oktober wird beim ersten Topothekentag um 15.00 Uhr im Kino Mank das Angebot vorgestellt und man kann auch interessante Fotos mitnehmen, die ins Archiv eingearbeitet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.