Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Die Jubiläums-Box mit lauter Lebensmittelerzeugnissen aus Bildein ist Teil der Aktivitäten anlässlich "800 Jahre Bildein".
7

Pinkaboden
Bildein feiert heuer sein 800-Jahre-Jubiläum

Nicht nur das Burgenland feiert heuer einen runden Geburtstag. Bildein wurde - wie viele Nachbardörfer im Pinkaboden - 1221 erstmals urkundlich als "Belud" erwähnt. Die Gemeinde feiert dieses 800-Jahre-Jubiläum mit zahlreichen Aktivitäten und der Präsentation der Ortschronik am 2. Oktober. Jubiläums-Box mit SchmankerlnZur Feier des Jahres haben sich Lebensmittelproduzenten aus Bildein etwas einfallen lassen. Zehn Direktvermarkter und die Konditorei Lendl bestücken mit ihren Erzeugnissen eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
So sah die Statue vor der Reparatur aus.
Video

Video der Woche
Geschichte aus Stein im Pfarrgarten Oberalm

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurde die Statue im Pfarrgarten Oberalm von Vandalen beschädigt. Pfarrer Gidi Außerhofer ist erleichtert, dass die Statue wieder repariert werden konnte und erklärt, was es damit eigentlich auf sich hat. Weitere Beiträge im Bezirksblätter Online-TV Salzburg HIER. von Thomas Fuchs HIER.

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Da coronabedingt kein Festakt möglich war, wurde der Bildband in kleinem Rahmen vorgestellt: Bürgermeister a.D. Herbert Prinz, Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Friedel Moll, Michael Fraberger, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Franz Schaffer vom Brandstätter Verlag (v.l.)
2

Buchpräsentation
Stadtgemeinde Zwettl startet ins Jubiläumsjahr

Die Stadtgemeinde Zwettl feiert heuer 50-jähriges Bestehen als Großgemeinde. Als ersten Höhepunkt wurde nun der Bildband "Zwettl - Mittelpunkt des Waldviertels" veröffentlicht. ZWETTL. 1970 startete ein gewagtes Experiment. Die Stadt schloss sich mit den 13 umliegenden Gemeinden zur Großgemeinde zusammen. Der nun erschienene Bildband beschäftigt sich mit den Herausforderungen und Schwierigkeiten der neu geschaffenen Einheit der einst selbstständigen Gemeinden. Verfasst wurde das Werk von...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Lesung in der Galerie D'Ecole in Hötting
Video 5

Galerie D'Ecole mit VIDEO
Herausragender Lesungsnachmittag

Das war die Lesung! Die drei Autorinnen Isabella Christo, Brigitte Almut Gmach und Sabrina Silvia Jäger haben in der Galerie D'Ecole aus ihren selbstverfassten Werken vorgelesen. INNSBRUCK. Wir waren vor Ort und haben uns die Lesung der Autorinnen selbst angehört! Die leuchtenden Augen der drei Autorinnen, als sie ihre selbstniedergeschriebenen Worte vorlasen, war unübersehbar und ihre Geschichten und Gedichte reißen einen total mit. Auch das Wetter spielte perfekt mit und so gestaltete sich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Kathrin Eberhardt-Skopek (Mitte)besucht das Heimatmuseum Langenlois und lernt  das ehrenamtliche Museumsteam kennen: Rotraut Bohac, Gerhard Fichtinger, Waltraud Büchse und Inge Dittinger.

Das Heimatmuseum Langenlois präsentiert Schätze

Das ehrenamtliche Team des Heimatmuseums Langenlois öffnete am 4. Mai 2021 die Pforten. LANGENLOIS. Kathrin Eberhardt-Skopek schaute als eine der ersten Besucherinnen vorbei. Für eine ausführliche Führung, die covidbedingt derzeit noch nicht möglich ist, hat sie sich bei Museumsleiterin Waltraud Büchse aber bereits angemeldet. Sie bekam von ihrem Ehemann einen „Kultur-Zeit-Gutschein“, der auch einen Besuch im Museum beinhaltet. Der Rundgang offenbarte ihr spannenden Einblicke in die Geschichte...

  • Krems
  • Doris Necker
Helmuth Piplits bewahrt die kroatische Geschichte Stegersbachs in einem neuen Buch vor dem Vergessen.
2

Neues Buch
Was vom Kroatischen in Stegersbach übrigblieb

Mit einem neuen Buch erinnert der Hobbyhistoriker Helmuth Piplits an den schon fast vergessenen Umstand, dass Stegersbach einst mehrheitlich kroatisch war. BEZIRKSBLATT: Wann begann die kroatische Geschichte von Stegersbach? HELMUTH PIPLITS: Mit der Ansiedlung der Kroaten durch den Grundherren Franz Batthyány in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. 200 Jahre lang, bis ins Jahr 1860, gab es sogar zwei selbstständige Zwillingsorte, die eine Gemeinde bildeten: Kroatisch Stegersbach und Deutsch...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Edi Nicka freut sich, dass das Freilichtmuseum nun wieder Besuchern offen steht.
1 2

Bad Tatzmannsdorf
Freilichtmuseum hat nun wieder geöffnet

Das Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf hat wieder seine Türen geöffnet und führt seine Besucher in die Vergangenheit. BAD TATZMANNSDORF. Das Freilichtmuseum Bad Tatzmannsdorf hat wieder seine Türen geöffnet und führt seine Besucher in die Vergangenheit. In eine Zeit, in der die Vorfahren mit heimischem Baumaterial und einfacher Handwerkstechnik Häuser errichtet haben. Jedes Objekt, ob klein oder groß, erzählt seine eigene Geschichte und lässt erahnen, mit wieviel Mühe das Leben in einem...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
vlnr: Stadtrat Peter Blessky und Robert Nußbaummüller

Ybbs
Fahrradmuseum hat wieder geöffnet

Ab Montag, 3. Mai 2021 hat das Fahrradmuseum in der Ybbser Herrengasse wieder geöffnet. Die Geschichte des Fahrrads können Sie täglich ab 9 Uhr erleben. Stadtrat Peter Blessky und Gemeinderat Robert Nußbaummüller haben noch den letzten Feinschliff erledigt und freuen sich auf zahlreiche Besucher.

  • Melk
  • Dominic Schlatter
Ausstellungskurator Dieter Szorger (2. von links) führte durch die Ausstellung. Von links: Michael Achenbach, Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Bgm. Vinzenz Knor, Landtagspräsidentin Verena Dunst.
1 31

Bis Oktober auf der Burg
Ausstellung in Güssing zeigt Burgenlands Vor-Geschichte

GÜSSING. Das Burgenland gedenkt heuer seiner Gründung vor 100 Jahren. Aber was geschah im ehemaligen Deutschwestungarn vorher, genau gesagt bis zum Jahr 1921? Dieser Frage widmet sich eine Ausstellung der Landesregierung auf Burg Güssing, die von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil gemeinsam mit Landtagspräsidentin Verena Dunst und Bürgermeister Vinzenz Knor eröffnet wurde. Foto- und FilmmaterialVor allem Fotos dokumentieren das Leben, die Wirtschaft und die Politik, die die mehrheitlich...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Europäische Stare haben eine unheimliche Fähigkeit, Vokalklänge zu imitieren.
2

3 Jahre lang einen Star als Haustier
Mozart hatte einen Vogel

Der Star hat sogar Eingang in die Musikgeschichte gefunden. Wolfgang Amadeus Mozart hielt drei Jahre lang einen Star als Haustier. Als sein Vogel "Stahrl“ starb, war der begnadete Komponist untröstlich und widmete ihm sogar ein eigenes Poem. Wolfgang Amadeus Mozart liebte VögelIn seinen Briefen an Familie und Freunde werden mehrere Haustierkanarien erwähnt, die er im Laufe seines Lebens hatte, aber der berühmteste Vogel, den Mozart jemals besaß, war sein geliebter Star. Die Geschichte besagt,...

  • Krems
  • Sarah Jasmin Weninger
3

Erinnerungen aus dem Alltag
Kriegs- und Nachkriegszeiten in Patsch

Der Dorfchronist von Patsch, Oswald Wörle,  ist jetzt unter die Autoren gegangen. Er hat die Chroniken durchforstet, Bilder gesammelt und die Erinnerungen und Erzählungen der Dorfbewohnern/innen aufgeschrieben. Frauen und Männer aus Patsch, die in dieser Zeit aufgewachsen sind oder geboren wurden, erinnern sich sehr gut an die Vorgänge in unserem Dorf. Ihre Geschichten beschreiben im Buch diese leidvolle Zeit. Das Buch berichtet über eine Generation, die den Bomben entkam und ums Überleben...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Burghard Humml
Bezirksvorsitzender der SPÖ Hollabrunn Richard Pregler.
2

Hollabrunner SPÖ
Geschichtlicher Hintergrund zum 1. Mai der SPÖ

Der 1. Mai in der Geschichte der Sozialdemokratie. BEZIRK HOLLABRUNN. 1886 rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung zum Generalstreik am 1. Mai zwecks Durchsetzung des Achtstundentages auf, welcher zu tagelangen Massenstreiks und Demonstrationen in ganz Amerika führte. Das Datum des 1. Mais war nicht zufällig gewählt – war dieser Tag bisher als „moving day“ bekannt: ein Tag, an dem traditionellerweise Umzüge und Arbeitswechsel stattfanden. Am Abend des 3. Mai 1886 endete der Protest der...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die beiden Autoren 2015 bei den Resten des Gleissperrbaumes im Bereich der ehemaligen Bremsberg-Bergstation.
3

Buchvorstellung Waldbahn Frauenwald
Die Lanckoroński’sche Waldbahn Frauenwald

Bislang ist noch kein Buch erschienen, das sich ausschließlich mit nur einer Waldbahn in Österreich beschäftigt. Hans Matscheko und Heimo Stadlbauer änderten dies nun mit ihrem interessanten Werk „Die Lanckoroński’sche Waldbahn Frauenwald zwischen Steinhaus a S. und Rettenegg (1899-1958)“. Die Waldbahn Frauenwald Die Waldbahn Frauenwald brachte Arbeit ins Abseits der Semmeringbahn gelegene obere Feistritztal und bildete ca. 55 Jahre lang eine wichtige Lebensgrundlage für die dort lebende...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Woche Mürztal
Anzeige
Die Saison ist eröffnet: Bei einem Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg wird Geschichte lebendig.

Ausflugsziel
Götter, Gräber, 3000 Jahre Geschichte - Keltenwelt Frög

FRÖG-ROSEGG. Ein Besuch der Keltenwelt Frög bei Rosegg ist eine Zeitreise zu unseren Wurzeln – hier wird die geheimnisvolle Zeit der Hallstattkultur lebendig. Die Keltenwelt Frög zeigt Lebensweise, Kult, Weltbild und Gesellschaftsstruktur unserer Vorfahren. Im Mittelpunkt stehen die im Frauengrab (Grabhügel 120) gefundenen Originalschmuckstücke. Ergänzend gibt es stets wechselnde Sonderausstellungen des Landesmuseums Kärnten, welche zusammen mit Aktionstagen experimenteller Archäologie den...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Die Buch-Neuerscheinung „Tulln – Momente einer Stadt“ ist gerade in Produktion. Bereits in Vorfreude sind Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk und die Herausgeber Dr. Johannes Ramharter und Mag. Heidi Bachhofer.
2

Buch-Neuerscheinung: „Tulln – Momente einer Stadt“

Tulln erhielt 1270 das Stadtrecht und ist somit eine der ältesten Städte Österreichs. Das neue, von der Stadtgemeinde Tulln beauftragte Buch „TULLN – Momente einer Stadt“ setzt sich fundiert und gleichzeitig unterhaltsam mit dieser langen und ereignisreichen Historie auseinander. TULLN (pa). Das Buch öffnet ein Fenster zu 2.000 Jahren wechselvoller Geschichte der Stadtgemeinde Tulln: Ausgehend von Ereignissen der jüngeren Vergangenheit erläutern verschiedene, in sich geschlossene Essays...

  • Tulln
  • Marlene Trenker

Bisamberger Wein in der Geschichte
Die edelsten Weine Österreichs stammten vom Bezirk Korneuburg!

Die Bisamberger Jung.Winzer haben eine der ältesten naturgeschichtlichen Beschreibungen des österreichischen Weinbaus entdeckt. Der italienische Arzt und Naturforscher Andrea Bacci (1524 - 1600), auch Leibarzt von Papst Sixtus V., beschrieb in seiner De Naturalis Vinorum Historia im Jahr 1595 die Italienischen Weine vieler Regionen. Zusätzlich erwähnte er noch Weine aus den umliegenden Ländern - wie jene von Germanien, Austria und Pannonien. In Österreich zählt er die Bisamberger zu den...

  • Korneuburg
  • Johannes Friedberger
Blick von der Ruine Gutrat auf die Barmsteine.
4

Wandertipp
Auf den Spuren rätselhafter Ruinen in Hallein

Diese Woche nimmt uns Outdoorprofi Stephan Jobke von "Just because of climbing" mit auf Ruinentour. HALLEIN. Im ersten Teil der Reise durch den Tennengau nimmt uns Stephan Jobke entlang des nördlichsten Randes der Salinenstadt Hallein mit: Der Profi startet seine Wanderung knapp oberhalb der geschichtsträchtigen Kelten- und Bezirkshauptstadt Hallein, die ihren Namen dem Salz zu verdanken hat. Das Auto wird direkt am Parkplatz hinter der Lawinenverbauung abgestellt. Gleich links davon gibt es...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
"Archivar" Günther Waldhör an seinem Arbeitstisch.

ÖFB Cup
Als ein Münzwurf dem LASK den Titel kostete

Der LASK will sich am 1. Mai zum Cup-Sieger krönen, wie auch schon im Jahre 1965, als das Double gelang. LINZ. Zu viele Jahre sind vergangen, seit dem der Athletiksportklub einen Titel stemmen durfte. Die Chancen waren da, stand man doch in den letzten fünf Jahren viermal im Halbfinale des Uniqa ÖFB-Cups. Das letzte Finale bestritt der LASK 1999, wo man sich gegen den SK Sturm wacker schlug, am Ende aber verlor. Vertraut mit der Geschichte des LASK ist Günther Waldhör, der aktuell an einem Buch...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Bei der Übergabe historischer Dokumente an das Zwettler Stadtarchiv: Stadtarchivarin Elisabeth Moll, Bürgermeister Franz Mold, Wolfgang Ruthner und Vizebürgermeister Andrea Wiesmüller (v.l.)

Stadtarchiv
Historische Schriftstücke für die Nachwelt erhalten

Wolfgang Ruthner übergab eine Sammlung historischer Schriftstücke an das Zwettler Stadtarchiv. Bürgermeister Franz Mold, Vizebürgermeisterin Andrea Wiesmüller und Stadtarchivarin Elisabeth Moll dankten ihm für das übergebene Material, das interessante Dokumente der einst in Zwettl ansässigen Kaufmannsfamilie Ruthner, die über viele Jahr das Seilergewerbe inne hatte, enthält. ZWETTL. Schulzeugnisse der Gewerblichen Fortbildungsschule sind im Bestand ebenso zu finden wie Geburts- und...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Ein Haus mit spannender Geschichte soll nicht weiter verfallen.
4

Stiftgasse
Trotz Denkmalschutz ein erschreckender Anblick

INNSBRUCK. Der Hofzwerg Thomele ist vielen Innsbruckern bekannt, auch das Haus mit seinem Fresko in der Stiftgasse in der Altstadt. Das Erscheinungsbild des Hauses verärgert aber viele, der Wunsch nach einer Sanierung ist groß, es handelt sich beim Thomelehaus auch um das Erscheinungsbild an einem der wichtigsten Eingänge in die Altstadt. Der Hofzwerg ThomeleGemeinsam mit fünf weiteren Hofzwergen diente Thomele seinem Herrn Erzherzog Ferdinand II (1529-1595) am Ambraser Hof. Er war angeblich 65...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Dieses Bild entstand circa 1930 und zeigt einen Teil von Wörgl.

Geschichte
Eine Zeitreise durch die Stadt Wörgl

Nach zehn Jahren Aufbau der Homepage www.heimat.woergl.at erfolgt nun 2021 ein Relaunch der Seite. WÖRGL (red). Franz Bode ist Betreiber der Website www.heimat.woergl.at. Mit Bildern, Fotos, Texten, Hörbeispielen und vielen Erinnerungen werden hier Geschichtsbegeisterte auf eine Reise durch die Zeit mitgenommen. Nach zehn Jahren des Aufbaus der Wörgler Homepage erfolgt nun 2021 ein Relaunch der Seite. In den letzten Jahren hat Bode zu den rund 1.000 Fotos weitere 1.000 erhalten. Diese werden...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Stadtarchiv Weitra, Urkunde Nr. 1: Privileg von König Friedrich für die Bürger von Weitra, 1321.
1

Zeitreise
700 Jahre Braurecht für Bürger von Weitra

Tatsächlich sind die Sudkessel in Weitra seit dem Mittelalter nie mehr kalt geworden. WEITRA. Der habsburgische Herzog Friedrich I ließ im Jahre 1321 eine Urkunde ausstellen, mit der er die Stadt Weitra mit einigen Privilegien ausstattete. Mit seinem "Brief" sicherte und unterstützte er die Entwicklung des Brauwesens der Bürger dieser Stadt nachhaltig. Friedrich der Schöne, wie man ihn später nannte, tat kund (im Majestäts-Plural): "… daz wir durch die steten triwe und durch die wiligen und...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Belastete Straßennamen im 20. Bezirk: Neben der Lorenz-Böhler-Gasse soll auch die Gaulhofergasse eine Zusatztafel erhalten.
1

Belastete Straßennamen
Lorenz-Böhler-Gasse und Gaulhofergasse erhalten Zusatztafeln

Lorenz-Böhler-Gasse und Gaulhofergasse : Um auf die kritikwürdigen Haltungen oder Taten der Namensgeber hinzuweisen, sollen noch heuer Zusatztafeln angebracht werden. WIEN/BRIGITTENAU. 178 Wiener Straßennamen wurden vom Team um Historiker Oliver Rathkolb als "belastet" eingestuft. Laut Nachforschungen vertraten deren Namensgeber antidemokratische oder antisemitische Werte. Zwei der betroffenen Straßenschilder befinden sich im 20. Bezirk. Um auf die kritikwürdigen Haltungen oder Taten der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Breiten Zugang zur Stadtgeschichte schaffen

Ob am Weg in die Arbeit, zur Universität oder beim Stadtbummel – am Franziskanerkloster kommen die meisten Stadt-Salzburger mehr oder weniger regelmäßig vorbei. Welche Historie und archäologischen Funde sich hinter den Mauern des Klosters befinden, wissen wohl aber die wenigsten. Anlässlich des Welterbe-Tags rückte die Stadt dieses Stück Salzburger Klostergeschichte nun in den Fokus. Ein ursprünglich geplanter Tag der offenen Tür mit Rundgängen durch das derzeit in Generalsanierung befindliche...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.