Alles zum Thema Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Lokales
Eine großartige Aufnahme von Rupert Pelzmann.

WOCHE Adventkalender
10. Dezember – Eine Weihnachtsgeschichte für Kinder

Eine Weihnachtsgeschichte von Kindern wurde uns von Frau Johanna Reinbrecht zur Verfügung gestellt: Nächstenliebe im Wald„Mein gnädiger Herr, wohin des Weges?“, fragte der Hase den Bären, der hastig von Tanne zu Fichte eilt und scheinbar etwas suchte. „Ich sammle Honig und Beeren! Ach, lass mich in Ruh, du dummer Hase! Ich hab es eilig!“ Auf seinen dicken Pfoten brummte der mürrische Pelzgenosse davon und der Hase dachte sich: „Schade. Er könnte ein lieber Bär sein- aber irgendetwas hat ihn...

  • 10.12.18
  •  4
  •  7
Lokales

Advent im Burgenland
Adventkalender - 10. Dezember 2018

SchneeflockenwalzerHurtig tanzen die Flockenkinder zur Erde nieder. Es ist schon fast Winter und Schnee bedeckt die Stadt mit einer dicken weißen Decke. In den Fenstern funkeln Kerzenlichter. Auch im Schulhaus ist am Morgen die erste Kerze am Adventkranz angezündet worden. Dabei hat die Frau Direktorin verkündet, dass es heuer wieder eine Weihnachtsaufführung geben wird, an der sich alle Klassen beteiligen sollen. Wie sich da die Kinder freuen! Im ganzen Schulhaus lacht und quickt es. Alle...

  • 10.12.18
  •  2
Lokales
Weihnachtsstimmung: Ein wunderschönes Bild von Karin Glieder.

WOCHE Adventkalender
9. Dezember – Weihnachtsgeschichte 'Besinnliche Weihnacht'

Besinnliche WeihnachtIn Kindberg, an einer Waldlichtung, steht eine uralte stramme Tanne, ein wunderschöner Baum. Am Heiligen Abend bot sich für alle Einwohner des idyllisch gelegenen Städtchens die Gelegenheit, all ihre Ängste und Sorgen , in einem Päckchen verschnürt, an diesem stattlichen Baum zu hängen. Dann wurden sie angehalten, ein anderes fremdes Päckchen mit nach Hause zu nehmen. Daheim angekommen, öffneten die Bewohner aus Kindberg die Pakete und trauten ihren Augen nicht. Die...

  • 09.12.18
  •  4
  •  2
Freizeit
Na, haben Sie aufgepasst in Sachen Heimatkunde?

Hätten sie's gewusst?
5 Fragen (KW 49)

Welcher Vertrag brachte 1813 den Bezirk Kufstein zu Österreich? Welche drei Gipfel bilden den "Haltstock"? Wieviele Gemeinden formen die "Stadtregion Kufstein"? Welcher Bach durchfließt den Stimmer See? Wie wird der Trausnitzberg üblicherweise genannt?

  • 08.12.18
Freizeit
Micha Fuchs und Helmut Mucker sind am 20. Dezember in der Stadtbücherei zu hören.

Literarischer Cocktail
Adventfrösteln - eine eiskalte Geschichte

BEZIRK NEUNKIRCHEN: Genießen Sie einen "Literarischen Cocktail" mit Micha Fuchs & Helmut Mucker. Micha Fuchs liest Weihnachtliches und Helmut Mucker wird ihn dabei an der Gitarre begleiten. Thema: "Adventfrösteln - eine eiskalte Geschichte". Eintritt: € 5. Vorverkauf: Stadtgemeinde Ternitz. 20. Dezember, 19.30 Uhr Stadtbücherei Ternitz

  • 08.12.18
Lokales

135 Jahre - Es wird scho glei dumpa
Titel eines österreichischen Weihnachtsliedes

Es wird scho glei dumpa ist der Titel eines österreichischen Weihnachtslieds. Verfasst wurde der Text vom Oberösterreicher Anton Riedinger im Jahre 1884. Reidinger dichtete den Text möglicherweise schon um 1865 in Bad Ischl, als er sich mit dem Ischler Krippenspiel von 1654 beschäftigte. Anton Reidinger war ein geselliger und gütiger Weltpriester und Mundartdichter. Ursprünglich basiert die Melodie auf einem alten Kirchenlied zu Ehren Marias, zu dem Riedinger eine zweite Stimmte hinzufügte....

  • 07.12.18
Lokales
Im Vrana Palast in Sofia: Zar Simeon von Bulgarien gibt eines seiner seltenen Interviews.
4 Bilder

Akte Adel
Auf den Spuren der Fürsten und Zaren

DRASENHOFEN. 100 Jahre ist es her, dass Österreich zur Republik, der Kaiser ins Exil geschickt und Adelsprivilegien abgeschafft wurden. Doch was blieb von den durchlauchtigsten Herrschaften, die so lange Zeit die Geschicke des Landes bestimmt hatten? Der Steinebrunner Historiker und Unternehmer Günter Fuhrmann machte sich für den ORF auf Spurensuche. Neujahrsserie In vier Teilen bringt ORF III im diesjährigen Weihnachtsprogramm die Geschichte der Familien Schwarzenberg, Esterházy,...

  • 06.12.18
LeuteBezahlte Anzeige

Was wäre Weihnachten ohne Liebe?
Die Weihnachtsgeschichte vom Igel

Oft hat man es nicht einfach, wenn man der „Neue“ in einer Gruppe ist. So wie der kleine Igel-Darsteller Henry Hedgehog. Schon sein erster Tag in der Waldschule gestaltet sich schwierig und obwohl er seine Mitschüler gerne besser kennenlernen würde, steht ihm immer etwas im Wege: seine Stacheln. Immer wieder versucht sich der Igel einzubringen und möchte mit den anderen Tieren spielen. Doch seine Klassenkollegen haben Angst, sich an seinen Stacheln zu verletzten. Die Zeit vergeht, der...

  • 05.12.18
Lokales

Geschichte
Zeitzeugin erzählte Tourismusschülern ihre Lebensgeschichte

Lucia Heilman wurde während der Zeit des Nationalsozialismus aufgrund ihrer jüdischen Herkunft verfolgt. Gemeinsam mit ihrer Mutter musste sie in Wien vier Jahre in einem Versteck verbringen, um überleben zu können. Ihre bewegende Geschichte erzählte die 89-Jährige nun den Schülern der Tourismusschulen Bad Gleichenberg und ermutigte die Jugendlichen in einem anschließenden Gespräch, gegen jede Art von Ungerechtigkeit aufzutreten. Den ganz besonderen "Geschichtsunterricht" empfanden sowohl...

  • 05.12.18
Lokales
Museumspreis für Absamer Gemeindemusem: Innerhalb von wenigen Minuten ist dieser Miniausstellungsraum installiert.
2 Bilder

"Museum to go" erhielt den Tiroler Museumspreis
Das Salzcontainer wurde ausgezeichnet – Interview mit Matthas Breit

ABSAM. Museumsleiter Matthias Breit spricht über das mobile Museum, welches innerhalb von wenigen Minuten an den unterschiedlichsten Orten aufgebaut werden kann und der Bedeutung von einem musealen Ort, der zu den Menschen kommt und nicht umgekehrt. BEZIRKSBLÄTTER: Wie ist die Idee vom Container entstanden? Matthias Breit: Die eine Idee war es, die Industriegeschichte zu dokumentieren. Da hat sich natürlich ein Container, der heute auf der ganzen Welt als Symbol für Industrieproduktion und...

  • 04.12.18
Lokales

SONDERAUSSTELLUNG MUSEUMSGALERIE PUCHBERG
DIE EROBERUNG DES SCHNEEBERGS

In der neuen Sonderausstellung der Galerie des Schneeberg-Museums in Puchberg wird die Geschichte der Erschließung des Schneebergs erzählt, und mit ihr die wechselhafte Entwicklung seiner unmittelbaren Umgebung. Interessantes über den „König der Nordischen Alpen“ und von den Schönheiten seiner Umgebung! Kurator: Dr. Karl Rieder Jeden Samstag im Jänner und Februar 2019 15.00 bis 18.00 Uhr, Galerie Schneebergmuseum, Burggasse 9, Puchberg

  • 03.12.18
Freizeit
Na, wieviele Fragen können Sie richtig beantworten?

Hätten sie's gewusst?
5 Fragen (KW 48)

Wann wurde die Kapelle am Wildbichl errichtet? Was wird in Bad Mehrn für Therapiezwecke genutzt? In welchem Schwoicher Ortsteil wurde schon 1841 Zement gebrannt? In wieviele Viertel teilte sich Ellmau im Mittelalter? Womit begannen die Bergbahnen in Scheffau und Söll 1992?

  • 01.12.18
Lokales

Weltliteratur für Cineasten
Berührende Buchvorlage – grandios verfilmt

SCHLEINBACH. Nicht wenige Bücher, Comics, Opern, etc. werden heutzutage verfilmt. Dabei geht es um die künstlerische Veranschaulichung von Geschriebenem, Gezeichnetem und Komponiertem. In den 1930-er Jahren war dies jedoch noch eine Besonderheit. Gerade erst war der Tonfilm erfunden als der Hollywood-Regisseur Lewis Milestone den Antikriegsroman „Im Westen nichts Neues“ verfilmte, den literarischen Welterfolg und das pazifistische Meisterwerk des deutschen Schriftstellers Erich Maria Remarque....

  • 29.11.18
Leute
Eröffnung durch Altbürgermeister und Ehrenbürger Alexander Salzmann. Er hatte in seiner Amtszeit sehr aktiv an der Stille Nacht-Gesellschaft mitgewirkt.
14 Bilder

"200 Jahre Stille Nacht, heilige Nacht"
Auch Hof gedachte Joseph Mohr

Anläßlich der Salzburger Landesausstellung zu  „200 Jahre Stille Nacht, heilige Nacht“ finden gegenwärtig an neun verschiedenen Orten in Salzburg, Oberösterreich und Tirol, welche einen besonderen Bezug zu diesem bekannten Weihnachtslied haben,  Jubiläumsfeiern statt. Nachdem Joseph Mohr auch in Hof bei Salzburg von Sept. 1827 bis Jänner 1828 als Vikariats-Pfarrprovisor gewirkt hat, machte man sich in Hof Gedanken, wie man die Verbindung zu Mohr würdig zum Ausdruck bringen könnte. Die...

  • 29.11.18
  •  1
Leute

Krampusbrauch
Über den Ursprung und Bedeutung

In der alpinen Tradition und in Teilen Kroatiens und in Ungarn ist der Krampus eine Grausamkeit, die vom Nikolaus begleitet wird.Während der Inquisition, die ursprünglich in ganz Österreich verbreitet war, wurde der Zoll von Krampus verboten, weil es jedem erlaubt war, sich als teuflische Figur zu verkleiden. Diejenigen, die sich immer noch gegen dieses Verbot wagen, wurden mit dem Tod bestraft. In vielen abgelegenen Orten wurde dieser Brauch trotzdem fortgesetzt.Es gibt viele Namen für den...

  • 28.11.18
  •  1
Leute

200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“
Auf den Spuren des weltberühmten Weihnachtsliedes

Geboren in Salzburg, fand das bekannteste Weihnachtslied den Weg über das Zillertal in die Welt.  Es waren vier Geschwister aus dem Zillertal, die laut historischer Überlieferung, die „Stille Nacht“ auf ihrer winterlichen Handelsreise nach Leipzig brachten. Ihre Namen waren Anna, Joseph, Amalia und Carolina Strasser. Sie verdienten sich auf ihrer Reise mit dem Singen etwas dazu. Damals in den europäischen Städten kamen volkstümliche Lieder, vorgetragen in heimischer Tracht, sehr gut an.  Die...

  • 28.11.18
  •  1
Lokales

Das Wappen von Maria Schmolln
Was das Wappen bedeutet

MARIA SCHMOLLN. Das Wappen zeigt auf silbernem Grund einen grünen Nadelbaum auf einem Hügel, darauf ein goldenes Mariagramm in einer Sonne als Charakteristik für die Wallfahrt.  Hintergrund ist die Geschichte des Wallfahrtsortes: Der Überlieferung nach hängte 1735 der Bauer Michael Priewasser zum Gedenken an seinen verschollenen Sohn ein Marienbild an einen Baum. Vorbeigehende sollten dadurch bewegt werden, für seinen Sohn zu beten. Bereits 1784 wurde auf Grund der wachsenden Popularität des...

  • 28.11.18
Gedanken

BUCH TIPP: Marion Dotter, Stefan Wedrac – "Der hohe Preis des Friedens - Die Geschichte der Teilung Tirols. 1918–1922"
Die Geschichte der Teilung Tirols

Das Ende des 1. Weltkriegs brachte Tirol die Brennergrenze: Die Weltpolitik spaltete die Jahrhundertealte politische, wirtschaftliche und geografische Einheit Tirols zwischen Österreich und Italien. Dieses Buch ist den komplexen Vorgängen der Jahre 1918 bis 1922 gewidmet und dem Leben der "kleinen" Leuten, deren Schicksale in vielen Dokumenten, Briefen und Fotografien nochmal deutlicher werden. Tyrolia Verlag, 344 Seiten, 27,95 €

  • 26.11.18
Lokales
1. Reihe v.l.n.r.: Mag. Dieter Hackl (Vortragender), Susi Wohner (Gemeinderätin SPÖ), GR Mag. Zdzislaw Stwora (Pfarrer Schleinbach)
2. Reihe v.l.n.r.: Mag. Gerhard Schwaigerlehner (Ortsvorsteher Schleinbach  ÖVP), Franz Friedl (Direktor, Raika Wolkersdorf),  Ing. Günther Leeb (Gemeinderat SPÖ), Walter Erlacher (Weingut Haindl-Erlacher)

Vergangenheit ist lebendig
100 Jahre Ende erster Weltkrieg

Die Bücherei Lesetreffpunkt in Schleinbach erfüllte ihren Bildungsauftrag wieder einmal vorbildhaft. Das Jubiläum zum Ende des ersten Weltkriegs war Thema der letzten Veranstaltung. Gemeinderat Mag. Dieter Hackl, studierter Historiker, erklärte in einem interessanten Vortrag den Ablauf des unrühmlichen Geschehens rund um die Donaumonarchie in den Jahren 1914 bis 1918. Ein Ausschnitt aus dem bekannten Hollywoodfilm „Im Westen nichts Neues“ aus den 30-er Jahren (basierend auf dem gleichnamigen...

  • 24.11.18
Freizeit

Hätten sie's gewusst?
5 Fragen (KW 47)

Wann wurde die Pfarre Voldöpp in Pfarre Kramsach umbenannt? Zählt der Stripsenkopf zum Zahmen oder zum Wilden Kaiser? Wem ist die Pfarrkirche Vorderthiersee geweiht? Was war 1961 mitentscheidend für den Naturschutz im Kaisergebirge? Wieviele Weltcupsiege verbuchte Anni Kronbichler?

  • 24.11.18
Politik

BUCH TIPP: Hannes Leidinger, Verena Moritz – "Umstritten, verspielt, gefeiert - Die Republik Österreich 1918/2018"
Geschichtspanorama zur Republik Österreich

Wie hat sich Österreich in den letzten 100 Jahren entwickelt? Wie sieht die Lage aktuell aus? Was hält die Zukunft wohl bereit? Hannes Leidinger und Verena Moritz beleuchten diese Fragen und werfen einen Blick auf die Kriege, Systemumbrüche, Veränderungen, Macht- und Vermögensverteilung. Auch werden die Feindbilder von damals und heute erörtert – ein interessantes Werk zum 100. Geburtstag der Republik Österreich inklusive Zukunftsblick. Haymon Verlag, 280 Seiten, 24,90 €

  • 23.11.18
Freizeit
2 Bilder

Sagen treffen Wissenschaft
Neunkirchner arbeitete Sagen wissenschaftlich auf

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gewöhnlich sind es wissenschaftliche Geschichtsarbeiten, mit denen sich der Neunkirchner Historiker Wolfgang Haider-Berky, auch bekannt als Juwelier am Hauptplatz, auseinandersetzt. Ganz anders in seinen drei Sagenbüchern "Sagen aus der Buckligen Welt", "Sagen aus dem niederösterreichischen Wechselland" und "Sagen und Geschichten aus dem Steinfeld" (erhältlich über Fachbuchhandlungen und bei Berky, Hauptplatz 13). Berky orientierte sich an uralten Sagenbänden aus der...

  • 23.11.18