Historie

Beiträge zum Thema Historie

Obmann Stefan Wechselberger freut sich über das Geschenk von Hauptsponsor Alexander Eberharter, Betten Eberharter.

Vereinswesen
Kulturverein "Freunde vom Burgschrofen" im Zillertal gegründet

ZILLERTAL (red). Mit dem Kulturverein "Freunde vom Burgschrofen" hat sich im Zillertal eine Initiative gegründet, die sich der Pflege und Gestaltung des gleichnamigen Ortes in Schwendau nahe Mayrhofen widmet. Bereits im Jahr 2015 hatte der am Ziller gelegene und "Burgschrofen" genannte Felshügel für Staunen in archäologischen Kreisen gesorgt. Wurden damals doch bei Ausgrabungen Mauerreste aus verschiedenen Epochen freigelegt. Beeindruckend Selbst Experten des Bundesdenkmalamtes und des...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Auf den Spuren des rastlosen Burggeists Turso! ...
22 9 33

Mythen & Sagen im Bezirk Baden (NÖ)
Die Burgruine Rauheneck und der Burggeist Turso

Nahe der Stadt Baden befindet sich auf dem Rauheneckerberg, einem Vorberg des Badener Lindkogels, die Burgruine Rauheneck. Der Sage nach spukt der Erbauer des Bergfrieds noch heute durch die zerfallenen Gemäuer. BEZIRK BADEN.  Die einst mächtige Ritterburg Rauheneck sicherte im Mittelalter gemeinsam mit der gegenüberliegenden Burg Rauhenstein und der Burg Scharfeneck den Verkehrsweg von Baden durch das Helenental über Heiligenkreuz bis zum Triestingtal. Die Entstehung und Zerstörung der Burg...

  • Steinfeld
  • Silvia Plischek
Das Herrenhaus im Halltal ist ein wesentliches Zeugnis der Tiroler Salz- und Bergbaugeschichte.
3

Initiative fordert
Erhalt des historischen Herrenhauses

ABSAM. Das Herrenhaus im Halltal, gelegen im Karwendelgebirge auf zirka 1.500 m Seehöhe, ist ein Stück Salz- und Bergbaugeschichte. Außerdem zählt das historische Gebäude zu einem der wichtigsten Industriedenkmäler Tirols – doch nun droht es zur Ruine zu verkommen. GeschichteErrichtet wurde das Haus um 1780. In den darauffolgenden Jahren wurde es mehrfach erweitert. Ursprünglich durfte das Herrenhaus nur von hohen Beamten bewohnt werden. Später, zur Zeit des Salzabbaus, hausten im Dachboden bis...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Viktoria Gstir
 Eines der ersten Fotos von der neu gegründeten „Pacher-Tanzmusik“ aus dem Jahr 1912
7

Musikverein Reichenfels
Blasmusik-Nostalgie aus dem Oberen Tal

Historische Aufzeichnungen vom Reichenfelser Musikverein zeugen von großer Leidenschaft für feinste Klänge. REICHENFELS. In Zeiten, in denen die Farbfotografie gerade im Kommen war, hätte noch niemand gedacht, dass es um die Blasmusik einmal so still werden würde. Seit knapp einem Jahr ist die Kulturszene stark gebeutelt – deshalb schwelgt man manchmal umso lieber in Erinnerungen an die „alten“ Zeiten. Beim Musikverein (MV) Reichenfels reicht die Vereinshistorie bis ins 19. Jahrhundert zurück:...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
1 9

LINZ, Historisch
LINZ, gestern und heute

Ich heiße Isa Kadir, ich bin 23 Jahre jung. Ich bin in Türkei auf die Welt gekommen, doch lebe seit über 20 Jahren in Österreich und seit 2006 in Linz. Davor habe ich mit meiner Familie in Neufelden/Mühlviertel gelebt. Meine Leidenschaft für alte, historische 'Sachen' hatte ich schon immer. Besonders für alte Bilder und alte Gegenstände habe ich ein großes Interesse. Seit 2020 begann ich amateurhaft historische Gegenüberstellungen zu machen. Die Bilder lade ich auf meinen Social-Media Accounts...

  • Linz
  • Isa Kadir
"Archivar" Günther Waldhör an seinem Arbeitstisch.

ÖFB Cup
Als ein Münzwurf dem LASK den Titel kostete

Der LASK will sich am 1. Mai zum Cup-Sieger krönen, wie auch schon im Jahre 1965, als das Double gelang. LINZ. Zu viele Jahre sind vergangen, seit dem der Athletiksportklub einen Titel stemmen durfte. Die Chancen waren da, stand man doch in den letzten fünf Jahren viermal im Halbfinale des Uniqa ÖFB-Cups. Das letzte Finale bestritt der LASK 1999, wo man sich gegen den SK Sturm wacker schlug, am Ende aber verlor. Vertraut mit der Geschichte des LASK ist Günther Waldhör, der aktuell an einem Buch...

  • Linz
  • Benjamin Reischl
Stadtarchiv Weitra, Urkunde Nr. 1: Privileg von König Friedrich für die Bürger von Weitra, 1321.
1

Zeitreise
700 Jahre Braurecht für Bürger von Weitra

Tatsächlich sind die Sudkessel in Weitra seit dem Mittelalter nie mehr kalt geworden. WEITRA. Der habsburgische Herzog Friedrich I ließ im Jahre 1321 eine Urkunde ausstellen, mit der er die Stadt Weitra mit einigen Privilegien ausstattete. Mit seinem "Brief" sicherte und unterstützte er die Entwicklung des Brauwesens der Bürger dieser Stadt nachhaltig. Friedrich der Schöne, wie man ihn später nannte, tat kund (im Majestäts-Plural): "… daz wir durch die steten triwe und durch die wiligen und...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Der Bamberger Amthof ist Ausgangspunkt für viele Fremdenführungen von Margarethe Zaucher.
2

Fremdenführerin
Die Feldkirchner Zeitreise beginnt im Sommer

Margarethe Zaucher begibt sich im Sommer auf eine Zeitreise mit Urlaubern und Interessierten. FELDKIRCHEN. Die staatlich geprüfte Fremdenführerin Margarethe Zaucher hat die Berechtigung für Fremdenführungen in ganz Österreich, Slowenien und Friaul. "Die Kunstgeschichte hat mich immer schon interessiert. In der Hauptschule hat ein Lehrer mein Interesse dazu geschürt", so Zaucher. Doch erst nach der Pensionierung ging ihr Traum in Erfüllung. Davor war sie über 20 Jahre lange Direktorin im...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Peter Kowal
Einer der größten Einsätze für die Feuerwehr beim Großbrand der Tischlerei Decker im Jahr 2019.

FFW Itter
Feuerwehr Itter seit 100 Jahren im Einsatz

Feuerwehr-Gründung 1921; aktueller Mannschaftsstand mit 45 Aktiven und 16 Reservisten. ITTER. Am 19. März 1921 – vor 100 Jahren – gründeten 14 Itterer Männer und Burschen eine Feuerwehr in der Gemeinde Itter. Besonders darum bemüht hatten sich Isidor Gratt (Kollerbauer, erster Kommandant) und Josef Pockenauer (Schmiedbauer, Vize-Kdt.). Erste Zeughäuser wurden als Holzbauten im Kirchdörfl, Ittererdörfl und dann auch im Schwendter Dörfl errichtet. "Dort waren Leiterwägen eingestellt, die von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Klinik Hallein ist seit 1973 am aktuellen Standort in Hallein Burgfried.

Historisches Tennengau
Vom Vikarhaus zum modernen Klinikum

Von der Bäckerei zum Krankenheim: Die Geschichte des Klinikum Halleins ist abwechslungsreich und manche Details kommen immer wieder einmal vor: zu geringes Budgets für die Krankenversorgung. HALLEIN. Die Geschichte der medizinischen Versorgung der Bevölkerung in Hallein reicht bis in das Mittelalter zurück. Bereits 1386 soll die soziale Einrichtung des Bruderhaus Spitals durch einen Ulrich Samer gegründet worden sein, die letztendlich 1422 vollends in der katholischen Bruderschaft aufging (lt....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Rasant unterwegs war Christl Herbert.

Anno dazumal...
Die schnellste Skifahrerin der Welt

KITZBÜHEL. Es war vor 60 Jahren, als zum letzten Mal die Damen in Kitzbühel Rennen gefahren sind (von 1932 bis 1961). Mit dabei war auch Christl Herbert-Staffner vom K.S.C., die damals am 8. Rang landete. Gewonnen hat die letzte Damen-Abfahrt auf der Streif 1961 übrigens Traudl Hecher, die Mutter von Elisabeth und Stephan Görgl. Sie wollte immer „mit jeder Faser meines Herzens Skirennläuferin sein“, erinnert sie sich. Im Alter von 24 Jahren beendet sie ihre erste Ski-Karriere, um eine zweite zu...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Noch heute besteht der Pommerhof in Waidring. Hier verfasste Leonhard Millinger seine Weltbeschreibung.
6

Weltbeschreibung von Leonhard Millinger
Die Welt, wie sie ein Bauer vor 200 Jahren sah...

Die Betrachtung der Welt des „Pomerbauern zu Waidring“, Leonhard Millinger, vor über 200 Jahren. WAIDRING. Am 3. April 1753, vor 268 Jahren, wurde am „Pommerhof“, Gemeinde Waidring, Viertel Kirchdorf, Leonhard Millinger als ältester Sohn von Stephan Millinger und Catharina Piechl geboren. Nach ihm kamen weitere elf Geschwister zur Welt. 1784 übernahm Leonhard den Hof; er heiratete 1785 und hatte zwölf Kinder. 1809 übergab er wiederum den Pommerhof an seinen Sohn. Am 20. Septermber 1834 verstarb...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ein junger Salzburger zog sich eine historische Uniform an und spazierte mit einer ungeladenen Flinte durch die Stadt. Die Polizei fand noch weitere Waffen in seiner Wohnung.

Polizeimeldung
Mann ging mit Flinte und Uniform durch die Stadt

Junger Salzburger marschierte in historischer Uniform und Flinte durch die Stadt, weil er nachvollziehen wollte, wie sich Infanteristen fühlten.  SALZBURG. Ein ungewöhnlicher Vorfall ereignete sich vor wenigen Tagen, am 9. Jänner kurz vor 18 Uhr in der Nähe eines Einkaufszentrums. Ein 22-Jähriger spazierte in einer historischen Uniform und einer Flinte durch die Straße. Als die Polizei vor Ort eintraf, lag der Mann die Waffe zu Boden. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei dem jungen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Wasserschloß Aistersheim
1 25

Kulturgeschichte
Landl-Schlösserrunde (1)

Burgen und Schlösser haben für viele eine gewisse Faszination. Sie atmen den Hauch der langen Geschichte Österreichs und für mich als ehemaligen Bautechniker ist auch die architektonische Gestaltung dieser imposanten Bauwerke interessant. Ich besuche daher bei kleinen Ausflügen oder auch Radtouren gerne solche Schlösser und kulturhistorischen Gebäude meiner näheren Umgebung und versuche auch die geschichtlichen Hintergründe zu eruieren. So soll es lt. Öst. Burgenlexikon ca 1700 dieser...

  • Grieskirchen & Eferding
  • A. Gasselsberger
Vor dem Neubau: Die Gemeinde erwarb die drei Häuser bis zur Landhausgasse, um das neue Rathaus realisieren zu können.
2

Einst & Jetzt Teil 32
Rathaus/Schmiedgasse: Die Zeit vor dem Rathausneubau

In der Schmiedgasse wurden Häuser abgerissen, um das Rathaus zu bauen. In der vergangenen WOCHE-Ausgabe präsentierte Stadthistoriker Karl Albrecht Kubinzky ein Bild, das zeigte, wie die Herrengasse vor dem Neubau des Rathauses, wie wir es heute kennen, aussah. Nun hat er auch ein altes Foto aus der Schmiedgasse, denn auch dort mussten vorab Schritte eingeleitet werden, um den großangelegten Neubau realisieren zu können. "Das Bild zeigt die Perspektive vom Hauseck Schmiedgasse-Landhausgasse in...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Dr. Herbert Brettl (rechts) und Ernst "Hasso" Haszonits bei der Buchpräsentation in Halbturn.
2

Buchpräsentation in Halbturn
Briefe aus dem Burgenland

Historiker Herbert Brettl hat wieder ein Buch heraus gebracht. Dieses Mal eines, mit dem er dem Burgenland zum 100. Geburtstag gratulieren möchte.  HALBTURN. Die Präsentation ging noch vor dem kompletten Lockdown im Gemeindezentrum in Halbturn über die Bühne. Musikalisch begleitet wurde er bei seiner Lesung von Ernst Hasztonits. Das Buch beinhaltet Briefe, die von Burgenländern geschrieben wurde „... verzeiht mir, dass ich euch nicht schon früher geschrieben habe. Briefe, Dokumente und Berichte...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Seit 90 Jahren sind die Kitzbüheler Kicker (im Bild in gelb-grün) im fußballerischen Einsatz.

90 Jahre FC Kitzbühel
Viele Highlights in 90-jähriger Geschichte

Der FC Kitzbühel wurde 1930 gegründet; große Erfolge im Lauf der Vereinsgeschichte. KITZBÜHEL (niko). 2020 ist für den FC Eurotours Kitzbühel ein Jubiläumsjahr. Am 25. 11. 1930, vor genau 90 Jahren, erfolgte die Gründung als Sportverein mit vier Sektionen (Fußball, Leichtathletik, Boxen, Fechten). Heute besteht der Fußballclub aus rund 250 Aktiven, 20 Trainern und rund 500 Mitgliedern; neben zwei Kampfmannschaften (Regionalliga, Bezirksliga) werden auf zwölf Nachwuchtsteams mit 150 Kindern und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Vor 1880: Die Mur war damals Anlegestelle für Holzflöße und die Statue des heiligen Nikolaus steht für die Schifffahrt.
2

Einst & Jetzt Teil 28
Grieskai und Nikolai-Platz: Holzflöße entlang der Mur

Das Murufer Richtung Grieskai und der Nikolai-Platz sehen nun anders aus. Einen etwas anderen und ungewohnten Blick auf Graz zeigt dieses Fundstück von Stadthistoriker Karl Albrecht Kubinzky: Abgebildet ist das Murufer in Richtung Grieskai und Nikolai-Platz. "Diese Ansicht ist spätestens um 1880 entstanden und auffallend ist der hohe Wasserspiegel der Mur und die vielen Bretter, die hier gelagert sind", erklärt Kubinzky. Hier befand sich damals einer der Anlegeplätze für Holzflöße und sichtlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Malerei: Dieses Bild des Kälbernen Viertels entstand um 1910.
2

Einst & Jetzt Teil 26
Graz und sein Kälbernes Viertel

Das Franziskanerviertel trug nicht schon immer diesen Namen. Das Franziskanerviertel kennen die Grazer als beliebtes Flanierviertel mit seinen netten Geschäften und Lokalen. Dieser Stadtteil hieß aber nicht immer so. "Das Bild von Bergmann um 1910 zeigt das ehemalige Kälberne Viertel von der Murseite gegen die Franziskanerkirche", berichtet Karl Albrecht Kubinzky. Der Stadthistoriker erklärt, dass sich der Name von den ehemaligen Fleischhauereibetrieben ableitet. "Dieser betrifft den nördlichen...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Vertreter des Gemeinderats rund um Bgm. Josef Ober (3.v.l.) u.a. mit Antonia Nitsch (4.v.r.) und Elie Rosen (2.v.l.).
1

Feldbach früher und heute
Denkmal soll zum Umdenken anregen

Am Areal von Feldbachs Bahnhof wurde ein Denkmal als Erinnerung an eine Schreckenstat enthüllt.  FELDBACH. Wer sich mit Feldbachs Geschichte und dem Kriegsgeschehen näher auseinandersetzt, stößt auf den 25. März 1945. An jenem Tag kam es zu einem Luftangriff im Bereich des Feldbacher Bahnhofs. Getroffen wurde ein einfahrender Zug, in dem ungarisch-jüdische Zwangsarbeiter transportiert worden sind. Die Überlebenden wurden von der SS wieder gefangen genommen. In der Folge nötigte man die...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Leidenschaftlich: Claudia Eichlers Eltern Manfred und Luise Eichler hatten in den 1960-ern bei Rock'n'Roll und Twist Spaß und begeisterten viele Grazer und Steirer.
3

185 Jahre Tanzschule Eichler in Graz: Eine Familie, die stets im Takt ist

Claudia Eichler leitet in siebenter Generation die 1796 gegründete und somit älteste Tanzschule Österreichs. Es ist ein stolzes Jubiläum, auf das Claudia Eichler zurückblicken kann: Ihre Vorfahren gründeten bereits 1796 die Tanzschule Eichler, seit 1835 gibt es diese in Graz. "Sie ist die älteste Tanzschule Österreichs und soll sogar die älteste Europas sein", erzählt Eichler, die der Tanzschule seit 1989 vorsteht. "In siebenter – oder vielleicht sogar achter Generation", wie sie verrät. Für...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Vom Mirabellgarten ging die Führung hinüber in die Altstadt.
8

Bildergalerie
Stadtspaziergang durch die Nacht

Bei Einbruch der Dämmerung zeigte sich Salzburg geschichtsträchtig. SALZBURG. Bei hereinbrechender Dunkelheit zückte Georg Obermeier, Fremdenführer bei der Abendführung, seine Taschenlampe und zeigte Abbildungen der Familie Mozart. Die Kinder und der Vater am Klavier, während die Mutter als Porträt an der Wand hängt. Ein etwas ungewöhnliches Familienporträt, denn "die Mutter von Mozart liegt in Paris begraben, sie kam nicht nach Salzburg zurück." Schloss Mirabell als Geschenk der Liebe...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Damals: Die Talstation des Plabutschlifts beim Marktannerweg, als der Einpersonen-Sessellift noch in Betrieb war.
2

Einst & Jetzt Teil 18
Plabutschlift Talstation: Eine Talstation als "Lost Place"

Die Talstation des Plabutschlifts hat ihre besten Tage schon hinter sich. Der Plabutschlift ist oft Gesprächsthema, die geplante Plabutschgondel ist derzeit aber auch wieder vom Tisch. Daher ist es umso interessanter, einen Blick zurückzuwerfen. "Wenige Jahre konnte man in einem Einpersonen-Sessellift auf den höchsten Berg innerhalb der Stadt gondeln, aber ein Unfall beendete den Betrieb", berichtet Stadthistoriker Karl Albrecht Kubinzky. Als "Lost Place" ist noch immer die ruinöse und mit...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
20 14 3

Es war einmal
Im Sandleitenhof

Die Geschichte des Sandleitenhofes ist spannend. Dieser Wohnbau des "Roten Wiens" wurde als ein "Ort im Ort" errichtet. Es gab dort alles, was zum Leben benötigt wurde, doch davon demnächst in einem anderen Beitrag. Die Bilder hier zeigen eine ehemalige Kohlenhandlung, die in früheren Zeiten sehr nötig war. Jetzt sind die meisten Wohnungen ans Fermwärmenetz angeschlossen. Wichtig war die Sommereinlagerung des Brennstoffes. Diese wurden im Sommer zu einem sehr günstigen Preis angeboten, wie auch...

  • Wien
  • Ottakring
  • Poldi Lembcke

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 25. Juni 2021 um 20:00
  • Domplatz
  • Eisenstadt

Nachtwächtererlebnis "Das mittelalterliche Kleinmartinsdorf"

Nachtwächtererlebnis - "Das mittelalterliche Kleinmartinsdorf" Ein abendlicher Fackel- & Erlebnisspaziergang mit dem Nachtwächter in historischer Gewandung, durch die romantischen und beleuchteten Gassen mit ihren altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten. Der Nachtwächter begleitet Sie dabei durch die wechselvolle Geschichte der Stadt - vom kleinen, idyllischen Dorf zur Freistadt. Von der weltbekannten Musik- & Kulturmetropole vorbei an den originalen Wirkungsstätten Josef Haydns - bis zur Erhebung...

  • 25. Juni 2021 um 21:00
  • Domplatz
  • Eisenstadt

Nachtwächtererlebnis "Das mittelalterliche Kleinmartinsdorf"

Ein abendlicher Fackel- & Erlebnisspaziergang mit dem Nachtwächter in historischer Gewandung, durch die romantischen und beleuchteten Gassen mit ihren altehrwürdigen Sehenswürdigkeiten. Der Nachtwächter begleitet Sie dabei durch die wechselvolle Geschichte der Stadt - vom kleinen, idyllischen Dorf zur Freistadt. Von der weltbekannten Musik- & Kulturmetropole vorbei an den originalen Wirkungsstätten Josef Haydns - bis zur Erhebung zur Landeshauptstadt. Dabei erzählen uns die alten Plätze und...

  • 27. Juni 2021 um 11:30
  • Schloss Esterházy
  • Eisenstadt

Schloss Esterházy Team Challenge

Dieses Escape-the-room Format bietet die Möglichkeit, das Schloss Esterházy – den Ort, an dem Joseph Haydn über viele Jahrzehnte seines Lebens tätig war – auf unvergleichlich unterhaltsame und spannende Weise zu erleben. Die Schloss Esterházy Team Challenge richtet sich an Personen, die ihre Kommunikations- und Problemlösungsfähigkeit im Team unter Zeitdruck testen möchten. Nur wer die Codes innerhalb der vorgegebenen Stunde knackt, kann den Kriminalfall rund um Joseph Haydn lösen! Begegnen Sie...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.