Alles zum Thema Buch

Beiträge zum Thema Buch

Lokales
Kerstin Goger aus Leitersdorf bei Bad Waltersdorf präsentiert am 18. April um 19.30 Uhr im Quellenhotel Bad Waltersdorf ihren ersten Gedichtband "Wach auf mein Freund, es ist so weit!"

Lyrik und Philosophisches
Leitersdorferin präsentiert ihren ersten Gedichtband

LEITERSDORF. "Wach auf mein Freund, es ist so weit!" heißt der erste Gedichtband der Leitersdorferin Kerstin Goger. Seit Ende Jänner ist "Wach auf mein Freund, es ist so weit", das Erstlingswerk von Kerstin Goger aus Leitersdorf bei Bad Waltersdorf im heimischen Buchhandel erhältlich. Der Gedichtband, welcher von der ausgebildeten Bürokauffrau auch eigens illustriert wurden, besteht aus tiefgründigen und philosophischen Texten, die aus dem Leben gegriffen sind und zum Nachdenken anregen....

  • 19.02.19
Lokales
Das Dutzend ist voll! „Denglish – Smartkrank – Werbedummie“ ist bereits das zwölfte Werk von Autor Gunther Spath

Neues Buch
Ein Satiriker im Unruhestand

Ein kritischer Zeitgeist: Autor Gunther Spath widmet sein neues Werk satirisch-kabarettistischen Beiträgen zur abnehmenden Intelligenz. Er präsentiert sein Buch am 28. Februar um 18.30 Uhr im Buch-Café Phoenix in Klagenfurt. KLAGENFURT. Eine britische Studie besagt: In unserer Gesellschaft nimmt zwar das Wissen zu, die Intelligenz jedoch ab. Der 67-jährige Gunther Spath aus Klagenfurt ließ sich davon inspirieren und veröffentlicht sein neues Buch „Denglish – Smartkrank – Werbedummie“ mit...

  • 19.02.19
Lokales
4 Bilder

Books4Life Wien
Ein Keller voller Bücher

Liebe zur Literatur und zu Menschen: In der Skodagasse 17 lebt ein ganz besonderer kleiner Buchladen beides.  JOSEFSTADT. Lust auf ein Blind Date? Das lässt sich einrichten. Kleine Schilder vor der Eingangstür des Ladens "Books4Life Wien" weisen den Weg. Man muss einige Stufen in einen Keller hinuntergehen, schon öffnet sich auf kleinem Raum ein großes Bücheruniversum. Auf einem Tisch liegen einige kunstvoll verpackte Exemplare. Ein handgemaltes Plakat verspricht ein "Blind Date mit einem...

  • 18.02.19
Lokales
ORF NÖ Moderatorin Jennifer Frank mit ihrem soeben neu erschienen Wildkräuter-Buch für die Outdorküche.
4 Bilder

Jennifer Frank: "Powerfood mit 10 Wildkräutern"

SENFTENBERG. Jennifer Frank ist Moderatorin beim ORF in Niederösterreich und leidenschaftliche Naturvermittlerin. "Ich leite Seminare zu Erlebnispädagogik und Outdoor-Training in meinem Ausbildungsinstitut Neverest Lifelong Learning", erklärt die diplomierte Kräuterpädagogin und verheiratete Jennifer Frank-Schagerl, die in Imbach lebt. Über ihr Buch sagt sie: "Mein Buch Wildkräuter-Outdoorküche richtet sich an Menschen die gerne in der Natur unterwegs sind.  Wer die sanfte Bewegung in der...

  • 18.02.19
Leute
Gerald Eschenauer, Claudia Haiden, Heinz Kröpfl und Pfarrer Wolfgang Toberer (v.l.).

Literatur
"Liebevolle" Lesung im Trauungssaal

In St. Peter am Ottersbach präsentierten die beiden Autoren Heinz Kröpfl und Gerald Eschenauer auf Einladung der öffentlichen Bücherei Auszüge aus ihren Werken. Nach einleitenden Worten der Büchereileiterin Claudia Haiden las Kröpfl zunächst Passagen aus "Der See - Eine Ausuferung" und zum Finale Auszüge aus "Mondgebete und Stoßgedichte". Der "Mittelteil" gehörte Gerald Eschenauer mit Ausführungen aus seinem Werk "Es regnet Liebe". Musikalische Verstärkung gab's übrigens vonseiten des lokalen...

  • 18.02.19
Lokales
Mag. Gerald Eschenauer
3 Bilder

BUCH13 Literatur:im:süden
Zwei Schriftstellerstipendien der Stadt Villach

Villach ist eine Kulturstadt. Der Süden Österreichs für seine erstklassige Literatur bekannt. In diesem Land werden Geschichten geschrieben“, sagt Gerald Eschenauer, Schriftsteller und Gründer Kärntens größter Literatur-Initiative BUCH13, mit Sitz in Villach. Damit das so bleibt hat BUCH13 gemeinsam mit der Stadt Villach „Literatur:im:süden“, zwei Stipendien für Österreichische Schriftstellerinnen und Schriftsteller konzipiert. Im Juli und August 2019 beziehen erstmals zwei österreichische...

  • 14.02.19
Lokales

"Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt." -Johann Heinrich Pestalozzi-
Gewidmet meiner lieben Mutter

Auf dieses Werk bin ich besonders stolz. Die Gedichte, Verse und Zitate, die in diesem Buch geschrieben stehen, stammen allesamt aus dem Freundschaftsbuch meiner Mutter, der auch dieses Werk gewidmet ist. Meine Mutter durchläuft eine sehr schwere Zeit. Viele Erkrankungen mit darauffolgenden Krankenhausaufenthalten und Therapien. Es soll meiner Mutter zur Motivation dienen, damit sie weiterkämpft. Sie hat noch einen langen Weg zu gehen. Mit diesem Geschenk möchte ich ihr sagen, dass ich den...

  • 14.02.19
  •  1
  •  3
Freizeit
Lesung in St. Johann.

Tyrolia
Buchpräsentation über "EssMedizin" bei Tyrolia St. Johann

ST. JOHANN. Die Tyrolia-Buchhandlung lädt zum Vortrag mit Buchpräsentation über "Ess.Medizin für ein gesundes Kind" mit Florian Überall. Der Ernährungsexperte, Biochemiker und Mikrobiologe stellt drei Ernährungstypen vor und weist mit dem Konzept der Ess.Medizin einen kindgerechten Weg zu gesundem Essverhalten. Mittwoch, 27. 2., 19 Uhr, Tyrolia, Speckbacherstraße 24; Eintritt 9 €, mit Vorteilscard 7 €.

  • 13.02.19
Lokales
Mario Gerstorfer ist unter die Autoren gegangen: Mit 18 Jahren veröffentlichte er sein Erstlingswerk, eine Satire über die Mitglieder der Bundesregierung.

Pongaus junge Talente
Wagrainer Jungautor veröffentlicht bundespolitisches Satire-Buch

WAGRAIN (aho). Der 18-jährige HAK-Schüler Mario Gerstorfer tritt in wenigen Monaten zur Matura an. Vor kurzem hat der Wagrainer sein erstes eigenes Buch – eine Satire – veröffentlicht. In seinem Erstlingswerk "Bundesregierung Short – eine satirische Auseinandersetzung mit den Regierungsmitgliedern" werden die 14 Regierungsmitglieder auf eigene Art und Weise beleuchtet und aufs Korn genommen. Wir haben den Pongauer Jungautoren nach den Hintergründen gefragt.  Wie ist die Idee entstanden,...

  • 12.02.19
Lokales

Autor Leopold Federmair in Salzburg
Leopold Federmair liest am 26.02.2019 um 19:30 Uhr aus "Tokyo Fragmente" im Literaturhaus Salzburg

Immer wieder führen seine Wege durch die Großstadt den Erzähler in Leopold ­Federmairs „Tokyo Fragmente“ an einen bestimmten Ort: eine winzige Bar in einem unauffälligen Stadtteil, die für ihn zur „nächtlichen Universität“ wird. Ein Ort, an dem sich kristallisiert, was ihm bei seinem Flanieren unterkommt: Begegnungen, Wahrnehmungen, Gedanken. Der Schriftsteller ­Leopold Federmair lebt seit ­vielen Jahren in Japan. Ein Jahr vor dem Atomunfall in Fukushima begann er, Aufzeichnungen über seine...

  • 07.02.19
Lokales
Claudia Klingenschmid ist in Rum geboren und in Hall und Thaur aufgewachsen.
2 Bilder

Parasit ToGo – Die geheimen Wirtschaften eines Urtierchens
Buchdebüt einer Rumerin

Claudia Klingenschmid verknüpft ihr Studium mit ihrer Leidenschaft und bringt ein Buch aus der Sicht eines Einzellers heraus. TIROL. Am 1. Februar erschien im Piper Verlag das Romandebüt der in Graz lebenden Rumer Autorin Claudia Klingenschmid, das die Welt aus der Perspektive eines Einzellers betrachtet. Toxoplasma gondii, der Erreger von Toxoplasmose, den ein Drittel der Weltbevölkerung in sich trägt, galt lange Zeit als harmlos. Die neuesten Forschungen zeigen jedoch, dass der Erreger das...

  • 07.02.19
Leute
2 Bilder

Autorenlesung in der Volksschule
Besuch der Kinderbuchautorin Saskia Hula in der VS Bocksdorf

Am 5. Februar 2019 besuchte die Kinderbuchautorin Saskia Hula die 1. und 2. Schulstufe der Volksschule Bocksdorf. Sie ist selbst Volksschullehrerin und hat bereits über 60 Bücher für Kinder geschrieben. Im Rahmen einer Autorenlesung hat sie den Schülern ihr Buch „Die coolste Schule der Welt“ vorgestellt. Ferngesteuerte Autos, Baumhäuser, echte Engländer und einen Hamster namens James Bond – das alles gibt es in den Schulen der Protagonisten. Echt cool fanden das auch die Kinder der Volksschule...

  • 06.02.19
  •  1
  •  1
Gedanken
Besondere Geschichte über die Evolution.

Buchtipp
Der Traum der Schildkröte von Peter Laufer

Wer kann besser über das Leben auf Erden berichten als eine Schildkröte? Sie bewohnt unseren Planeten länger als fast jede andere Art und hat miterlebt wie sich dieser durch das Zutun der Menschen massiv verändert hat. Peter Laufer, Autor, Journalismus-Professor und Dokumentarfilmer, schreibt mit „Der Traum der Schildkröte. Meine Freundschaft mit einem besonderen Geschöpf und die Geschichte seiner Art“ eine Evolutionsgeschichte. Es ist eine kulturgeschichtliche Reise in eine längst...

  • 06.02.19
Lokales
Monika Wagner und Stefanie Panzenböck (v.l.) präsentieren ihr Buch „Von der Würde der Wellen und den Grenzen des Gugelhupfs“.
2 Bilder

Buch-Tipp
Kultur ist ein Menschenrecht

Der Verein "Hunger auf Kunst und Kultur" feiert Jubiläum und erzählt Geschichten von Kulturpassbesitzern. WIEN. "Es gibt viele Geschichten zu erzählen, die berühren, aber auch überraschen. Geschichten, die einfach nur die Freude zum Ausdruck bringen, die der Kulturpass bereitet", beginnt Monika Wagner, Geschäftsführerin des Vereins "Hunger auf Kunst und Kultur", ihr Buch zur 15-Jahr-Feier des Vereins. Mit der "Falter"-Journalistin Stefanie Panzenböck hat Wagner 23 Geschichten von...

  • 06.02.19
Lokales
Martin Kolozs publiziert mehrere Bücher pro Jahr.

Martin Kolozs
Ein Autor mit vielen Facetten

Martin Kolozs lässt sich nicht in ein Genre stecken. Der Autor schreibt, wonach ihm der Sinn steht. MARGARETEN. Agatha Christie ist für ihre Krimis ebenso berühmt wie Ernest Hemingway für seine Kurzgeschichten und Richard Ford für seine Romane. Die drei Autoren sind große Namen in der Literatur und alle blieben sie überwiegend ihrem Genre treu. Martin Kolozs ist da anders. "Ich wollte immer möglichst viele verschiedene Bücher schreiben und mich nicht wiederholen", so der...

  • 05.02.19
  •  1
Politik
Edith Mühlberghuber, Laila Mirzo und Vesna Schuster.

Islamkritik: FPÖ lud zur Buchpräsentation in Amstetten

BEZIRK AMSTETTEN. Laila Mirzo referierte im Gasthaus zur Rennbahn in Amstetten über das Thema „Die Gefahr der schleichenden Islamisierung und das Rollenbild der Frau im Islam“ und stellte dabei auch ihr Buch „Nur ein schlechter Muslim ist ein guter Muslim“ vor. Organisiert wurde der Abend von Nationalrätin Edith Mühlberghuber, Familiensprecherin der FPÖ, und Landtagsabgeordneten Vesna Schuster. „Wenn der Islam zu Europa gehört, dann hat Europa ein Problem", so Mirzo. "Europa muss sich...

  • 04.02.19
  •  1
Lokales
Buchhändler Helmut Zechner lädt Verleger zum Gespräch in seine Buchhandlung (Heyn)
7 Bilder

Buchhandel und Verlage
Mit Verlegern auf Tuchfühlung

Neue Reihe in der Buchhandlung Heyn: Helmut Zechner holt Verleger vor den Vorhang. KLAGENFURT (chl). Buchhändler Helmut Zechner startet eine neue, österreichweit einzigartige, Veranstaltungsreihe: "VerlegerInnen bei Heyn". Stehen bei den regelmäßigen Lesungen und Buchpräsentationen sowie Kulinarischen Dinners die Autorinnen und Autoren im Mittelpunkt, sind es hier jene, die deren Bücher herausbringen. Für die Lesenden"Die Reihe ist für alle Leser gedacht, die auch einmal hinter die...

  • 04.02.19
Lokales
Die "Bücherbabys" in der Stadtbücherei Spittal

Tag der offenen Tür
Spittal liest immer mehr

Buntes Programm in der Stadtbücherei Spittal beim Tag der offenen Tür. Immer mehr Spittaler finden zum Lesen. SPITTAL. Zum vierten Geburtstag der Stadtbücherei Spittal waren am neuen Standort in der Jahnstraße alle Leseratten eingeladen, bei offenen Türen zu schmökern. Das eine oder andere ältere Buch fand beim Flohmarkt einen neuen Eigentümer und die neuesten Medien wurden natürlich auch präsentiert. Immer mehr aktive MitgliederFür die kleinen Gäste gab es Programm mit den "Bücherbabys",...

  • 01.02.19
Freizeit
Natascha Schweiger-Nemec und Reinhard Zellinger.

Kulturtipp
Lüften Sie mit Nemec Reisen Stuppachs Schloss-Mysterien

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Reinhard Zellinger und seine Gattin Rita erwarben das teils verfallene Schloss Stuppach. 2012 widmete Zellinger sein erstes Buch mit dem Titel "Mozarts letztes Schloss" der Residenz in Stuppach. In seinem neuen Buch, dem Thriller "14/2 Verfluchte Sieben", schildert Zellinger einen grausamen Doppelmord mit zwei prominenten Opfern. Im Schloss führt der Schlossherr im Rahmen von einigen abenteuerlichen Literaturabenden durch seine beiden Werke. Nur bei Nemec Reisen Diese...

  • 30.01.19
Freizeit
Angebot für Leseratten.

Mediathek
Großes Angebot in der St. Johanner Mediathek

ST. JOHANN. Seit zehn Jahren besteht die Mediathek St. Johann. Aktuell werden 18.000 Medien angeboten. Neu: Ab sofort kann man mit seiner Jahreskarte ohne Zusatzkosten auch unter 1.500 DVDs und 900 Hörbüchern auswählen. Die Jahreskarte kosten 20 € (Kinder 10 €, Familien 30 €). Geöffnet: Di 8 - 10 + 14 - 17 Uhr, Do 12 - 20 Uhr, Sa 9 - 12 Uhr. Info: www.mediathek6380.at Vorschau: 13. April, das neuen Kabarett von Markus Koschuh in der Alten Gerberei (in Koop. von Musik Kultur und Mediathek,...

  • 29.01.19
Lokales
Rosmarie Sutter-Kübli hat in den letzten Jahren bereits zwei Bücher veröffentlicht
2 Bilder

Neuerscheinung
Griffnerin schreibt Buch über Burgfräulein

Rosmarie Sutter-Kübli nimmt die Leser in ihrem neuen Buch mit auf eine Reise in das mittelalterliche Griffen. GRIFFEN. Kürzlich fand die erste Buchpräsentation in der Gemeindebücherei Griffen statt. Rosmarie Sutter-Kübli stellte ihr neuestes Werk "Burgfräulein Adele Rosenblatth im Schatten des Burgturms" vor. Vergangenheit der Burg Für das Buch recherchierte Rosmarie Sutter-Kübli in der Region rund um Griffen in Bücherschriften und Chroniken. Im Jahr 2017 zogen die gebürtigen Schweizer...

  • 29.01.19
Lokales
Georg H. Knoflach mit dem überarbeiteten Werk. Gamswirtin Ursula Knoflach, war übrigens die Urgroßmutter des Urgroßvaters vom Autor.

Eine Wipptaler Erzählung
Von der Magd zur Gamswirtin zu Matrei

Tiroler Autor legt mit der Neubearbeitung einer historischen Erzählung der Geschichte einer Frau aus dem Wipptal des 18. Jahrhunderts sein Erstlingswerk vor. WIPPTAL (tk). Bewegte Zeiten sind es im Wipptal zwischen Innsbruck und dem Brenner vor dem großen Heldenkampf der Tiroler unter Andreas Hofer gegen Napoleon und die mit ihm zu dieser Zeit verbündeten Bayern. In dieser Epoche an der Schwelle von Barock zur Aufklärung wurde 1743 im kleinen Ort St. Jodok die Heldin dieses Buchs geboren....

  • 24.01.19
Lokales
Auch in den USA wurde über den Tanz berichtet
3 Bilder

Pinzgauer Tresterer
Neue Bücher dokumentieren den Brauch

PINZGAU.  Jährlich  ziehen Männer am 5. Jänner in bunten und aufwändigen Kostümen durch Pinzgaus Bauernstuben und Wirtshäuser. Begleitet werden die Tresterer von „schiachen Vorläufern“, darunter „Kraxentrager“ und „Körblweibl“, „Zwerge“ bzw. „Moosmandeln“, „Oasiedl/Pater“, der „Magd mit dem ledigen Kind“, „Soldat“ oder „Gendarm“ und der „Habergeiß“ mit ihrem „Treiber“. Als Höhepunkt treten zum Abschluss die schönen Tresterer auf. Sie werden vom „Hanswurst“ angekündigt, der den Tanzplatz für sie...

  • 21.01.19
Wirtschaft
A. Geierlehner, J. Figl, W. Gstettenhofer, G. Pilz.

Jubiläum: Die Buchbinderei Gstettenhofer feiert 25 Jahre

BÖHLERWERK. Walter Gstettenhofer hat sich schon früh der Leidenschaft für die Kunstbuchbinderei verschrieben. Gelernt hat er seinen Beruf in der damaligen Druckerei Stummer in Waidhofen und hat sich auf die Buchbinderei spezialisiert. Anlässlich seines Firmenjubiläums eröffnete er auch seine neuen Betriebsräumlichkeiten im Böhlerzentrum.

  • 21.01.19