Buch

Beiträge zum Thema Buch

Eine Aufnahme aus dem Fotobuch "Zwischen Brücken": Zu sehen sind verschiedenste Brigittenauer in ihrem Lebensumfeld.
2 13

"Zwischen Brücken"
Neues Fotobuch zeigt Brigittenauer und ihren Alltag

Entdeckungsreise durch den 20. Bezirk: In seinem Fotobuch "Zwischen Brücken" dokumentiert Christopher Mavrič die Menschen und den Alltag in der Brigittenau.   BRIGITTENAU. Als es Christopher Mavrič 2015 in die Brigittenau verschlug, war das Zufall. „Ich bin der Liebe wegen nach Wien gezogen und im 20. Bezirk waren die Mieten günstig“, erzählt der Steirer ehrlich. Doch wurde dem Fotografen schnell klar, dass der Zwanzigste weitaus mehr zu bieten hat als nur niedrige Wohnungspreise. „Der...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Franz Paul Horn bei einer seiner Lesungen.
2

Buch "Über die Grenzen"
"Wir haben genug zum Teilen"

Eine Reise von Wien nach Teheran veränderte das Leben von Franz Paul Horn. Warum, erzählte er der bz. MARIAHILF. Drei junge Männer und drei Lebensgeschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Darüber berichtet der Biologe und Publizist Franz Paul Horn in seinem Buch "Über die Grenzen". Sein "Sachbuch mit Romancharakter", wie er selbst sein Werk einstuft, handelt von seiner Reise von Mariahilf nach Teheran, die er mit zwei Freunden auf dem Fahrrad unternommen hat und zwei...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
"Die Praterfiguren entwickelten in der Leere der Quarantänezeit ein fast mystisches Eigenleben", erinnert sich Lukas Arnold.
1

Bildband über die Coronazeit
Wien als Geisterstadt

Die leeren Straßen während des Corona-Lockdowns wurden nun in einem Bildband dokumentiert. WIEN. "Mit verlassenen Orten haben wir viel Erfahrung. Aber dass unsere Heimatstadt Wien einmal zu einem verlassenen Ort werden könnte, hätten wir uns nie gedacht", sagt Lukas Arnold, der mit Marcello La Speranza das "Forscherteam Wiener Unterwelten" bildet. Gemeinsam haben sie bereits einige Bücher über verlassene Orte herausgebracht, nun auch den Bildband "Wien während des Lockdown". Dem...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Nach überstandener Krebstherapie hilft Janina Collin (38) nun Betroffenen mit ihrem Buch "Krebs innovativ geheilt".
2

Janina Collin
Junge Döblingerin besiegt den Krebs

Die Döblingerin Janina Collin hat den Krebs besiegt und für Betroffene darüber ein Buch geschrieben. DÖBLING. Als die damals 28-jährige Psychologin Janina Collin die Diagnose Ohrspeicheldrüsenkrebs erhielt, brach vorerst ihre Welt zusammen. Eine Tour zu verschiedenen Ärzten brachte eigentlich nur einen Ausweg – eine Operation. Danach wäre ihr Gesicht aufgrund der Durchtrennung aller Nervenstränge ein Leben lang entstellt gewesen. "Bevor ich dieser Operation zustimmte, wollte ich lieber...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik

BUCH TIPP: "Flugzeuge - Mit großem 3-D-Modell. Zum Zusammenstecken. Mit über 70 Teilen"
Modellflugzeug zum Selberbauen

Wenn wir in Corona-Zeiten nicht mehr abheben können, könnten wir jedoch daheim davon träumen: Dieses Bastelbuch ist ideal für alle Modellbau-Fans, oder für jene, die mit diesem Hobby starten wollen. Es liefert eine Anleitung und Material für ein historisches 3-D-Modell ganz einfach zum Zusammenstecken (70 Teile). Mit dabei ist auch ein Heft mit spannendem Hintergrundwissen zur Luftfahrt. Ein perfektes Geschenkbuch! Dorling Kindersley Verlag, 16 Seiten, 12,95 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Finja hat schon fast 30 Kilogramm und ist so stark, dass sie ihr Spielzeug durch die Gegend tragen und werfen kann.
Video 4

Buch über Finja
Oster-Hase bringt Eisbär-Baby (mit Video)

Jeden Tag erreichen den Tiergarten Schönbrunn Nachrichten von Besuchern, die das Eisbären-Mädchen Finja vermissen. Ab Freitag gibt es für alle Finja-Fans einen Lichtblick - in Buchform. HIETZING. Der Bildband „Finja. Das Schönbrunner Eisbären-Mädchen“ von Zoofotograf Daniel Zupanc erscheint am Freitag. „Auch wir Tierpfleger sind schon gespannt auf das Buch. Daniel Zupanc war in den ersten Wochen jeden Tag im Tiergarten und hat Finjas erste große Abenteuer festgehalten“, schildert...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Lisa Keskin aus Hernals bietet in Ottakring den ersten Lehrgang für Ghostwriter an. Es gibt nur noch Restplätze!

Ghostwriter Lehrgang
So kann man vom Schreiben gut leben

Die erfolgreiche Hernalser Autorin Lisa Keskin begleitet Menschen auf ihrem Weg zum eigenen Buch. HERNALS/OTTAKRING. „Vom Schreiben kann man nicht leben.“ Diese Aussage musste sich Lisa Keskin früher des Öfteren anhören. Eine Zeitlang hat sie es sogar geglaubt, doch damit ist es spätestens seit ein paar Jahren vorbei. Denn mit ihrer Tätigkeit als Ghostwriterin beweist sie äußerst erfolgreich das Gegenteil. Die ersten Schritte für ihre Karriere als Autorin hat die Hernalserin bereits in...

  • Wien
  • Hernals
  • Conny Sellner
Rudolfheims bekannteste Philosophin und Autorin Lisz Hirn braucht keine Superhelden – sie plädiert für die Vernunft.
1

Lisz Hirn - Superhelden
Wozu braucht es den starken Mann noch?

Über das Auslaufmodell „Superheld“ hat die Wiener Philosophin Lisz Hirn ein Buch geschrieben. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Dass die Welt komplex und schnell ist, dass Probleme in den meisten Fällen keine einfachen Lösungen haben und dass genau das vielen Menschen Angst macht – das wissen wir eigentlich. Und doch, so irrational es scheint, sehnen sich viele den Superhelden herbei, der einfach alles, nämlich wirklich alles, mit einem Fingerschnipsen in den Griff bekommt. Meist ist der Held männlich,...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Oskar Aichinger unternimmt in seinem Buch Streifzüge an die Ränder Wiens, hier in eine Kellergasse am Bisamberg.
1

Buchpräsentation
Fast hätte er die Stadt verlassen

Oskar Aichingers neues Buch ist eine Liebeserklärung an die Wiener Außenbezirke. WIEN. "Man kann in Wien wunderbar zwei oder drei Stunden Urlaub machen, wenn man einfach in eine Richtung losgeht und schaut, was einem dort begegnet", sagt der Musiker, Lehrer und Autor Oskar Aichinger. In seinem neuen Buch "Fast hätt ich die Stadt verlassen" beschreibt er seine Streifzüge an die Stadtränder, die er auf Schusters Rappen mit seiner Frau, gern aber auch allein unternimmt: "Dann hab ich die...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Literatin Christine Bustal iegt auf dem Ottakringer Friedhof begraben.
2 2

Ottakringer Autoren
Auf den Spuren der Ottakringer Literaten

In Ottakring sind zwei Wohnhausanlagen nach berühmten, litearrischen Persönlichkeiten benannt. OTTAKRING. Drei Jahre lang besuchte die Autorin Viola Rosa Semper klassische genauso wie kuriose, literarische Wiener Sehenswürdigkeiten, durchwühlte Bücher, Zeitungen und das Internet nach Biografien Wiener Literatinnen und Literaten und begab sich auf eine Reise durch die Wiener Literaturgeschichte. Nun ist all das vereint in einem Buch erschienen. Wenn auch nicht bekannt für die großen Wiener...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Irmi Soravia zeichnet mit der Neuerscheinung "Hietzing" ein umfassendes Bild eines geschichtsträchtigen Bezirks
2 4

Hommage an den 13. Bezirk
Pracht-Bildband über Hietzing

„Beverly-Hietzing“ – das ist der Kosename, den die Hietzinger ihrem Bezirk augenzwinkernd verpasst haben. HIETZING. Durch die wunderbaren Parkanlagen und angrenzenden Wälder, aber auch unzähligen Privatgärten ist Hietzing eindeutig der grünste Bezirk Wiens und somit an Beliebtheit kaum zu übertreffen – damals wie heute. Neben Aristokratie ließen sich hier auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft nieder. Rund um das Schloss Schönbrunn – der ehemaligen Sommerresidenz...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo (v.l.) sind ausgebildete klassische Musiker, hier mit Geige und Blasharmonika.
1

Buchvorstellung
Zwei Wiener YouTuber retten die Welt

Igudesman & Joo verbinden auf YouTube Klassische und Popmusik mit Comedy. Jetzt haben sie auch ein Buch geschrieben. WIEN. Eine Geige und eine Blasharmonika - mehr brauchen Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo nicht, um von der Kleinen Nachtmusik bis zum Walkürenritt einen Streifzug durch die Klassiker der Klassischen Musik zu unternehmen. In der Thalia-Buchhandlung auf der Landstraße stellten Igudesman & Joo nun ihr neues Buch "Rette die Welt - Wie Du Deine Kreativität weckst und...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
1

BUCH TIPP: Maria Köchler, Randolf Stangl – "Martins Adventkalender"
Martins Alltag bis zum großen Fest

Dieser besondere Adventskalender bietet 24 illustrierte Geschichten für die ganze Familie, zum Vorlesen oder als Geschenk für Kinder. Martin durchlebt an jedem der 24 Tage spannende und besinnlichen Momente, die die Vorfreude auf Weihnachten von Tag zu Tag ein bisschen mehr ansteigen lassen. Ein passender Begleiter für die Zeit bis zum großen Fest ... Bald ist Weihnachten! Servus Verlag, 112 Seiten, 16 € ISBN 978-3-7104-0210-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Yvonne Lacina-Blaha mit der Frucht, die ihrem Erstlingswerk seinen Namen gab.
2 2

Hietzinger Autorin präsentiert Erstlingswerk
Eine Zitrone für die wahre Liebe

Yvonne Lacina-Blaha hat eine Fantasiewelt erschaffen, in der Zitrusfrüchte eine besondere Rolle spielen. HIETZING. "Wenn dir das Leben Zitronen gibt, dann schreib ein Buch!" Das dürfte sich die Hietzingerin Yvonne Lacina-Blaha gedacht haben. Gedacht, getan: Das Ergebnis ist jetzt erschienen und trägt den Titel "Zitronen aus Fribello". Der Inhalt des Buches ist schnell erklärt: Die Liebe des Obsthändlers Angelo zu einer Touristin stürzt das fiktive italienische Dorf Fribello ins Chaos. Um...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Die 30-jährige Menerva Hammad hat Porträts starker Frauen in ihrem ersten Buch "Wir treffen uns in der Mitte der Welt" niedergeschrieben und damit einen Beststeller gelandet.
1 2

"Wir treffen uns in der Mitte der Welt"
Frauensolidarität in Buchform (mit Gewinnspiel)

Die Donaustädterin Menerva Hammad stürmt mit ihrem Erstlingswerk die Büchercharts. DONAUSTADT. Menerva Hammad ist das, was man eine Powerfrau nennt. Als Mama einer vierjährigen Tochter hat sie bereits mit ihrem Blog "Hotel Mama" gezeigt, was es heißt, eine berufstätige Mutter zu sein, deren Alltag weit weg von entspanntem Kaffeetrinken und Yogakursen ist. Ihre Beiträge sind ehrlich, authentisch, schonungslos und unverblümt witzig – genau so, wie man die 30-Jährige auch live erlebt. Nach...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Georg Glaeser mag Mathematik und fotografiert gern.
2 3

Buchpräsentation
Mathe kann auch lustig sein

Ein neues Buch behauptet, dass Mathematik auch lustig sein kann. WIEN. Bei den meisten Menschen löst das Wort "Mathematik" einen spontanen Fluchtreflex aus. "Weil es auf viele so theoretisch und unbrauchbar wirkt, dabei steckt Mathematik im Alltag fast überall drin", wundert sich Georg Glaeser, Professor für Mathematik an der Universität für angewandte Kunst. Gemeinsam mit dem Zeichner Markus Roskar, der auch dort lehrt, hat er das Buch "Mathematik mit Humor: Wie sich mathematische...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Helen Liesl Krag hat über das Leben ihrer Großmutter ein berührendes Buch geschrieben.
4

Auf Großmutters Spuren
Vier Länder, vier Sprachen, ein Leben

Mit einer Biographie hat Autorin Helen Liesl Krag ihrer Großmutter ein berührendes Denkmal gesetzt. BRIGITTENAU. Über das bewegte Leben ihrer Großmutter wusste Helen Liesl Krag lange nichts. "Erst bei ihrem 80. Geburtstag erfuhr ich, woher sie stammt und was sie auf ihrer dreifachen Flucht, die sie von Russland immer weiter nach Westen führte, erlebt hat", erzählt Krag. Das brachte sie auf die Idee, ein Buch über ihre Oma zu schreiben. Dieses veröffentlichte sie im Böhlau Verlag. Das...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Mitarbeiterin Sonya Todorova und Museumsleiterin Monika Grußmann (v.l.n.r.) suchen Geschichten rund um den 13A.

Es war einmal im 13A-Bus
Bezirksmuseum Neubau sucht Geschichten rund um den 13A

Im Herzen Neubaus im Amerlinghaus befindet sich das Bezirksmuseum, das Geschichten vom 13A sucht. NEUBAU. "Das Bezirksmuseum Neubau lebt davon, dass sich die Bürger hier einbringen", erklärt Museumsleiterin Monika Grußmann. Gemeinsam mit einer ihrer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, Sonya Todorova, hat sie nun eine Idee, wie das noch besser gelingen soll. "Die Buslinie 13A ist die meist genutzte Linie in Wien", meint Grußmann. Tagtäglich fahren viele Leute mit dem Bus zur Arbeit, in die...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Autor Wolfgang Hartl und Gastautorin Mia Kirsch laden am 1. Dezember zum Lesekonzert in die Albertina.
1

Asagan Geschichten
Geschichten rund um die Donau

Acht neue Abenteuer mit großem Lexikon gibt es bei den neuen Donaugeschichten von Asagan zu lesen. INNERE STADT. Buchliebhaber aufgepasst: Der fünfte Band des Projekts Asagan erscheint mit Geschichten rund um die Donau. "Die Geschichten haben immer einen wahren Kern und funktionieren wie Sagen", erklärt Magda Hassan. Sie verfasste unter dem Pseudonym Mia Kirsch eine der acht Erzählungen und unterstützt das Projekt. Asagan-GeschichtenMagda Hassan arbeitet in der Herder Kinderwelt im 1....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
2

Ausstellung Druckbuch - Buchdruck
Hohe Kunst für den Bücherwurm

Die Künstler des „Druck und Grafik Kabinett“ schlagen neue Seiten auf. 19 Künstlerinnen und Künstler haben in zwei Jahren höchst persönliche Einzelexemplare geschaffen: Bücher mit Tief-, Hoch- oder Prägedrucken. Es geht um Leben und Lieben, Wachsen und Sterben, Leidenschaft und Humor. So werden Geschichten gedruckt: mit Gesichtern und Figuren, Wiener Schmäh oder mit Pflanzen unterm Mikroskop. Kunstvoll gestaltete Bücher haben eine lange Tradition. Und sind im Zeitalter der digitalen Technik...

  • Wien
  • Mariahilf
  • s f
Gabriele Graumann und Eugen Prehsler haben das Leben aus den Wiener "Häusern zum Leben" zu einem Buch verarbeitet.
1

Buchpräsentation Wiener Pensionistenhäuser
Das Lächeln des Alters

Ein neues Buch beschreibt das Leben von Bewohnern der Wiener Pensionistenhäuser. WIEN. "Es gibt so alte Menschen, wenn die dich anlächeln, weißt du, die haben es irgendwie geschafft. Dieses Leben." - So beginnt Eugen Prehslers Buch "Das Lächeln des Alters", herausgegeben von Gabriele Graumann, Geschäftsführerin des Kuratoriums der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. In dessen 30 über die ganze Stadt verteilten "Häusern zum Leben" wohnen mehr als 9.000 ältere Menschen, die von 4.500...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Der Mörder Anton Hofrichter vor dem Militärgericht im Jahr 1909.
5

Neues Buch
"Verbrechen in Wien"

In dem neuen Buch "Verbrechen in Wien" schildern Harald Seyrl und Max Edelbacher die brisantesten Wiener Mordfälle des 20. Jahrhunderts. WIEN. Eine zerstückelte Näherin, eine im Foyer des Konzerthauses erschossene Aristokratin aus Ägypten und ein Societylöwe, dessen Ruf mit seinem Frachter unterging – diese unterschiedlichen Kriminalfälle aus dem vergangenen Jahrhundert haben Harald Seyrl und Max Edelbacher nun in einem Buch zusammengefasst. "Verbrechen in Wien" beinhaltet 39 reich...

  • Wien
  • Maria-Theresia Klenner
Thomas Gottschalk liest aus seinem neuen Buch "Herbstbunt".
2

Mariahilfer Straße
Gottschalk zu Gast bei Thalia (mit Video)

Sein neues Buch "Herbstbunt" präsentierte der Allround-Entertainer Thomas Gottschalk am Freitag, 20. September, in der Buchhandlung Thalia auf der Mariahilfer Straße. MARIAHILF. Das Thomas Gottschalk immer noch nicht in Vergessenheit geraten ist hat der ehemalige TV-Star wieder einmal bewiesen. Denn bei seiner Buchpräsentation im Thalia auf der Mariahilfer Straße wurden der Buchhandlung beinahe die Türen eingerannt. Die Wogen gingen hoch bei Veranstaltern und auch Fans als bekannt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Thomas Gottschalk präsentiert sein neues Buch im Thalia auf der Mariahilfer Straße.
1

Mariahilfer Straße
Was treibt Thomas Gottschalk nach Mariahilf?

Thomas Gottschalk stellt am Freitag, den 20. September 2019 sein jüngstes literarisches Werk, „Herbstbunt – Wer nur alt wird, aber nicht klüger, ist schön blöd“, in der Thalia Buchhandlung Wien Mariahilferstraße vor. MARIAHILF. Forever young? Immer lief alles glatt im Leben. Warum sollte sich daran etwas ändern, bloß weil Thomas Gottschalk eines Tages 60 wurde? Für die Figur gibt’s die Mayr-Kur, und Workouts für die Fitness. Doch in der zweiten Hälfte der Sechziger wird es unerwartet...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.