14.06.2016, 12:33 Uhr

Mein Verein Melk: "Scharfe" Sportschützen in der Manker Sportstätte

Das Ziel anvisieren, volle Konzentration und schon fällt bei den Manker Sportschützen der Schuss. (Foto: privat)
MANK. Man könnte fast meinen, wenn man diesem Verein beitreten will, braucht man einen Waffenschein. "Ein weitverbreiteter Irrtum. Bei uns wird nur mit Luftdruckgewehren beziehungsweise -pistolen geschossen. Weh tun, kann man hier maximal jemandem, wenn man ihm ins Auge schießt", erklärt der Obmann der Sportschützen Mank-Texingtal, Gerhard Leichtfried.

Im frisch sanierten und renovierten Vereinshaus am alten Sportplatz liegt die Heimat der Sportschützen. Eine moderne Halle mit elektronischen Zielscheiben und einem gemütlichen Klubraum lädt Kinder und Erwachsene gleichermaßen ein. "Altersgrenzen gibt es fast keine. Es kann der Achtjährige – Mindestalter – genauso bei uns anfangen, wie ein 80-jähriger Einsteiger. Wichtig sind nur Selbstbeherrschung und Ausdauer", meint der erfahrene Manker Sportschütze mit einem Lächeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.