08.08.2016, 10:15 Uhr

Summer-Cup-Finale ist Zeilers Sahnehäubchen

Christof Zeiler stieß mit seinen ÖTV-Kollegen in die absolute Europaspitze vor. (Foto: F. Vahé)
KRUMMNUSSBAUM. Im nordfranzösischen Le Touquet fand das U16-Europafinale des European Summer Cup statt. Dort kassierten die Österreicher mit dem Krummnußbaumer Christof Zeiler zum Auftakt gegen die topgesetzten Russen - die späteren Turniersieger - eine glatte 0:3-Niederlage. Gegen Polen setzte es nach 1:1 in den Einzelmatches eine bittere Niederlage im Doppel. Im letzten Spiel gegen Rumänien flammte nach Zeilers Sieg im Einzel und einem weiteren 1:1 nach den Single-Spielen die Hoffnung auf einen abschließenden Sieg auf. Im Doppel konnten Zeiler und Pürrer in vielen eng umkämpften Games allerdings nur einen von insgesamt acht Entscheidungspunkten holen und so ging auch das dritte Duell verloren.
Der großen Sensation tat das keinen Abbruch: Denn die U16-Mannschaft des ÖTV stand mit Russland, Tschechien, Schweiz, Deutschland, Bulgarien, Polen und Rumänien unter den besten acht Teams Europas - das gab's zuletzt 2012.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.