Alles zum Thema Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Lokales
11 Bilder

Pony "Zwergi" in Notlage - Feuerwehr muss helfen

Am 23.03. wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland kurz nach 17 Uhr zu einer Tierrettung alarmiert. Am Einsatzort angekommen stellte sich den Florianis folgende Lage: Ein Pony war in einen Betonschacht gestürzt und konnte diesen nicht mehr selbstständig verlassen. Der eingetroffene Tierarzt führte eine leichte Sedierung durch, um der Feuerwehr das Arbeiten mit dem gestressten Tier zu erleichtern. Mittels Rundschlingen wurde das Tier an den Vorderbeinen fixiert und mittels einem...

  • 23.03.19
Lokales
7 Bilder

Abgebrochene Bäume blockieren Landesstraße

Am Morgen zum 11.03 wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland von der Bezirksalarmzentrale Melk zu einem Sturmschaden alarmiert. In einem Waldgebiet, durch das eine Landesstraße L5266 verläuft, war ein Baum abgebrochen und blockierte die Straße. Mittels Motorsäge wurde der Baum zerschnitten. Händisch und unter Einsatz von Sapien („Sappel“) wurden anschließen die Holzstücke von der Fahrbahn entfernt und die Straße wieder frei gemacht. Durch einen aufmerksamen...

  • 11.03.19
Lokales
3 Bilder

Zwei Einsätze in 4 Stunden
Türöffnung und Unfall im Ortsgebiet mit Klein-LKW

Zwei Mal innerhalb von 4 Stunden mussten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland am 22.02 ausrücken. Gegen Mittag kam es im Wohngebiet in Petzenkirchen zu einer Türöffnung. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde für den Rettungsdienst und den Gemeindearzt, Dr. Hoffer, eine Zugangsmöglichkeit in eine Wohnung geschaffen. Kurze Zeit später kam es in Bereich der Pfarrkirche Petzenkirchen zu einem Unfall mit einem Klein-LKW. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der...

  • 24.02.19
Lokales
3 Bilder

Freistellung für Melks Florianis
"Darf ich bitte zum FF-Einsatz?"

BEZIRK. Das Schneechaos der letzten Wochen hielt die Leute der Freiwilligen Feuerwehren ganz schön auf Trab. Wie gehen Firmen damit um, dass ihre Mitarbeiter, welche auch freiwillige Feuerwehrleute sind, während der Arbeitszeit zu einem Einsatz gerufen werden? Bei Feuerwehr nachgefragt Der Kommandant der Feuerwehr Pöggstall, Hannes Hintersteiner, erklärt: „Wir haben den Vorteil, dass einige Mitglieder bei der Straßenmeisterei arbeiten. Diese können, wenn es der Dienst zulässt, zum Einsatz....

  • 21.01.19
Politik
Landtagsabgeordneter Karl Moser und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf

"Förderung marsch"
Neue Autos für die Florianis aus dem Melker Bezirk

BEZIRK. „Auch in Zeiten des Sparens und der knappen Budgetmittel sind dem Land Niederösterreich seine Freiwilligen Feuerwehren ein großes Anliegen", betont der zuständige Landesrat Stephan Pernkopf. Fünf Neuanschaffungen So werden gleich fünf Feuerwehren aus dem Bezirk Melk bei der Anschaffung von neuen Fahrzeugen mit insgesamt 214.000 Euro unterstützt. Diese Feuerwehren sind Laimbach (Hilfeleistungsfahrzeug 3), Bischofstetten (Hilfeleistungsfahrzeug 2), Häusling...

  • 14.01.19
Lokales
2 Bilder

PKW kracht in Brückengeländer - Fahrer verletzt

Am späten Abend zum 11.12 kam es zwischen Breiteneich und Schöllenbach zu einem Verkehrsunfall. Ein Lenker kam mit seinem PKW von der Straße ab und krachte gegen ein Brückengeländer. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und musste vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland übernahm die Bergung des Unfallfahrzeuges. Während der Aufräumarbeiten musste die Straße für den Verkehr gesperrt werden

  • 11.12.18
Lokales
2 Bilder

Frau kracht mit Fahrzeug gegen Betonpfeiler

In den Nachtstunden zum 22.11.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr eine PKW-Lenkerin mit ihrem Fahrzeuge in den Betonpfeiler einer Brücke. Beim Aufprall blieb die Lenkerin unverletzt, stand danach aber unter Schock. Sie wurde bis zum Eintreffen der Rettung von der Feuerwehr betreut.

  • 23.11.18
Lokales
12 Bilder

Feuerwehrjugend übt 24 Stunden lange den Ernstfall im Feuerwehrdienst

Von 19. – 20. Oktober war wieder viel los im Feuerwehrhaus der Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland. Seit über 10 Jahren veranstaltet die Feuerwehrjugend den „24-Stunden-Actionday“, bei dem einsatznahe Szenarien aus dem Feuerwehrwesen realitätsnahe abgearbeitet werden. Die Alarmierungen kommen dazu, wie bei den aktiven Kameraden, über den Pager mittels Sprachdurchsage. Beim ersten Einsatz, der genau während des Abendessens alarmiert wurde, musste eine Person, die unter einem Traktorgewicht...

  • 31.10.18
Lokales
Die beiden verkeilten Fahrzeuge mussten getrennt werden, bevor die Bergung beginnen konnte.
3 Bilder

Einsatz im Bezirk
Wunder auf der A1: Frau überlebt "Crash" mit Lkw

Das Auto einer Lenkerin stand am Pannenstreifen, als der Lastkraftwagen ungebremst auffuhr. BEZIRK MELK. Vor Kurzem ereignete sich auf der A1 Westautobahn in Richtung Salzburg ein Unfall. Die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn wurde zum Einsatz gerufen. Ein Lkw rammte ungebremst einen auf dem Pannenstreifen stehenden Pkw. Die Lenkerin, die sich noch im stehenden Auto befand, wurde beim Aufprall verletzt. Die Frau im Pkw wurde, fast wie durch ein Wunder, nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Die...

  • 30.10.18
Lokales
Die Firmen Gebrüder Weiss und Lasselsberger stellten die Schauorte zur Verfügung. Die Florianis hatten einen "heißen" Actiontag.
2 Bilder

Feuerwehrjugend Pöchlarn
24 Stunden im Einsatz: Junge FFler geben bei Actiontag Gas

PÖCHLARN. Vor Kurzem durften die Jungs und Mädels der Feuerwehrjugend Pöchlarn ihr Können unter Beweis stellen. Der 24 Stunden-Actiontag wurde veranstaltet, das bedeutet im Klartext: Etliche "Einsätze" und "Feuerübungen" warteten auf die jungen Florianis. So mussten die jungen Nachwuchshelden eine eingeklemmte Person aus einem Pkw bergen, um zwei Uhr in der Früh ein brennendes Fahrzeug löschen, einen Brand an einem Industrieobjekt bekämpfen, inklusive einer Menschenrettung mit Drehleiter und...

  • 30.10.18
Lokales
Die Feuerwehren kämpften gegen die Flammen an.
5 Bilder

Großeinsatz: Haus in Melk wurde Opfer der Flammen

MELK. Acht Feuerwehren, das Rote Kreuz Melk, das Kriseninterventionsteam, Polizei und die EVN standen bei einem Wohnhausbrand in Melk im Einsatz. Schon bei der Anfahrt zum Brand – man sah schon von Weitem eine große Rauchsäule – erhöhte Einsatzleiter Thomas Reiter auf die höchste Einsatzstufe. "Ein Einfamilienhaus stand in Vollbrand. Ein Bewohner wurde durch einen Nachbarn gewarnt und konnte sich mit einem Sprung vom Balkon retten", berichtet die Feuerwehr Melk. 13 Atemschutztrupps kämpften...

  • 11.09.18
Lokales
Bei diesem Unfall gab es 2017 zwei Verkehrstote.
2 Bilder

So gefährlich sind die Straßen im Bezirk Melk

Von 2013 bis 2017 gab es auf den Straßen im Bezirk insgesamt 36 Todesopfer zu beklagen. BEZIRK. In den letzten fünf Jahren kamen laut einer Studie der VCÖ auf den Straßen in Niederösterreich 569 Menschen ums Leben. Trauriger Spitzenreiter ist dabei der Bezirk Baden mit 53 Toten, gefolgt von Gänserndorf (43), Neunkirchen (42) und Amstetten (40). Im Bezirk Melk kamen in diesem Zeitraum 36 Menschen ums Leben. 400 Unfälle im Jahr 2017 Alleine letztes Jahr kam es in Ybbs (ein Toter), Pöggstall...

  • 30.07.18
Lokales
Landeswarnzentrale besucht: Redakteurin Karin Zeiler mit Helmut Fleischmann, Ernest Jamy und Stefan Kreuzer.
6 Bilder

Regen und Gewitter: So wird das Wetter in NÖ

Blick hinter die Kulisse: Lokalaugenschein der Bezirksblätter in der Landeswarnzentrale in Tulln. TULLN / NÖ. "In den letzten zwei Stunden hat es doch stärker zu regnen begonnen, die derzeitigen Pegelstände sind aber nicht besorgniserregend", erklärt Stefan Kreuzer, stv. Leiter des Katastrophenschutzdienstes des Landes NÖ. Regen anstatt Sonne – Grund genug für die Bezirksblätter einen Blick hinter die Kulissen und somit in die NÖ Landeswarnzentrale zu machen. Hier im ersten Stock der...

  • 28.06.18
  •  1
Lokales
Die Leiche wurde in der Nähe des Donaukraftwerks Melk entdecket.

Leichenfund in der Nähe des Donaukraftwerk Melk

Bei der Leiche dürfte es sich laut der Polizei um eine 37-jährige Vermisste handeln. BEZIRK MELK. Die Suche nach einer 37-jährigen Frau, die Mitte April bei Ybbs in die Donau gefallen ist, dürfte nun ein tragisches Ende genommen haben. Die Florianis aus Klein-Pöchlarn, Pöchlarn, Krummnußbaum, Lehen und Marbach rückten zu einer Leichenbergung beim Donaukraftwerk Melk aus. "Zwei Kameraden unserer Feuerwehr begaben sich in einen Korb, welcher am Kran befestigt war und wurden dann von einem...

  • 03.05.18
Lokales
Die Kameraden suchten mit modernster Technik nach der verschwunden Frau.
4 Bilder

Große Suchaktion an der Donau: Frau fiel bei Ybbs ins Wasser

YBBS. Seit Dienstagabend wird eine 37-jährige Dame bei Ybbs an der Donau vermisst. Laut einem Bekannten der Dame dürfte sie aus vorerst unbekannter Ursache beim Donauspitz in Ybbs rücklings ins Wasser gefallen sein. Eine Suchaktion der Feuerwehren Ybbs und Pöchlarn, der Wasserrettung, der Polizei sowie der Rettung verlief bis jetzt negativ. Laut Polizei sei der Bereich, wo die Dame reingefallen ist, tief und es herrscht zusätzlich eine starke Strömung.

  • 18.04.18
  •  2
  •  1
Lokales
An verschiedenen Stationen wurde das Wissen getestet.
2 Bilder

St. Leonhard: Jungflorianis zeigen ihr Feuer-Wissen auf

Beim großen Bezirkswissensenstest konnte die weiße Fahne gehisst werden. Alle 337 Kameraden kamen durch. Ende März fand der diesjährige Bezirkswissenstest der Feuerwehrjugend beim Gastgeber, der Freiwilligen Feuerwehr St. Leonhard, statt. "Nach einigen trüben und kalten Tagen war uns das ,Glück des Tüchtigen‘ hold, und bescherte uns Sonnenschein und satte Plusgrade", berichtet Niklas Zeiss von der Feuerwehr St. Leonhard voller Freude. Wie geht ein Feuerlöscher Beim Wissenstest konnten die...

  • 03.04.18
Lokales
Geld vom Land: Karl Moser und Stephan Pernkopf unterstützen zwei Feuerwehren aus dem Bezirk.

Melk: "Finanz-Spritze" für Bezirks-Feuerwehren

Land Niederösterreich hilft bei Finanzierung von Feuerwehrautos für die Gemeinden Mank und Yspertal. BEZIRK. Die Freiwilligen Feuerwehren Pisching und Mank beabsichtigen jeweils den Kauf eines neuen Feuerwehr-Einsatzautos. Das Land Niederösterreich unterstützt diese Anschaffung mit einer Förderung in Höhe von 55.000 Euro (für Pisching: Ankauf eines Hilfeleistungsfahrzeugs 1 – Wasser mit Allradantrieb) und 40.000 Euro (für Mank: Ankauf eines neuen Hilfeleistungsfahrzeugs 1). „Auch in Zeiten des...

  • 20.02.18
Lokales
13 Bilder

BAZ Jahresdienstbesprechung

Als kleines Dankeschön für die geleisteten ca. 9000 freiwilligen Stunden im letzten Jahr in der Bezirksalarmzentrale Melk, lud das Bezirksfeuerwehrkommando die 20 Disponenten am 31.01.2018 zur Jahresdienstbesprechung mit anschließenden Essen bzw. gemütlichen beisammen sein. Mit dabei waren auch die Kommandanten der 5 Feuerwehrabschnitte und deren Stellvertreter. Ebenso geladen waren Vertreter der befreundeten Blaulichtorganisationen wie Rotes Kreuz, Bezirkspolizeikommando Melk und...

  • 01.02.18
Lokales
Die Feuerwehr ist mit Aufräumarbeiten beschäftigt

Bezirk Melk: Ölaustritt von Plaika bis nach Kolm

BERGLAND. Die Feuerwehren Petzenkirchen-Bergland und Erlauf rückten zu einem Schadstoff-Einsatz auf die L96 bzw. B1 von Plaika bis nach Kolm aus. Laut ersten Information der Einsatzleitung dürfte ein Tanklastwagen Öl verloren hat. Die Feuerwehr beseitigte die Spur mit Ölbindemittel. Die Straßen wurden für den Einsatz gesperrt.

  • 12.10.17
Lokales
Die Pöchlarner Feuerwehr beim Auffahrunfall.
5 Bilder

Lenker scheitern an der Rettungsgasse

Feuerwehrmann musste auf der Autobahn aussteigen und beim Bilden der Rettungsgasse helfen. PÖCHLARN. Die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn wurde zu einem Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen und einem Anhänger auf die Autobahn A1 in Fahrtrichtung Salzburg gerufen. Die Anfahrt gestaltete sich allerdings schwierig, berichtet die Pöchlarner Feuerwehr, denn die im Stau stehenden Fahrzeuglenker scheiterten an der Rettungsgasse. Schwierige Fahrt zum Unfall "Sehr häufig wird die Rettungsgasse trotz...

  • 09.10.17
Politik
Auf den Zusammenhalt der Einsatzkräfte im Katastrophenfall kann man sich verlassen, so LH-Stv. Pernkopf. Gleichzeitig wird Niederösterreich aber weiterhin in vorbeugenden Hochwasserschutz investieren.

Hochwasser: 125 Millionen Euro für die Sicherheit der Gemeinden in Niederösterreich

LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierte ein neues Hochwasserschutz-Ausbaupaket. Ab Herbst werden 25 neue Projekte für insgesamt 125 Millionen Euro gestartet. "Die regionalen und lokalen Unwetter-Ereignisse haben die Einsatzkräfte in diesem Sommer sehr gefordert", betonte LH-Stellvertreter Pernkopf. So sprach Pernkopf im Namen des gesamten Bundeslandes allen Einsatzkräften großen Respekt und Dank aus. In 15 Jahren mehr als 870 Millionen für Hochwasserschutz "Auf diesen Zusammenhalt...

  • 23.08.17
  •  1
  •  2
Freizeit
8 Bilder

Zeltfest FF Würnsdorf

„G`miatliche Leit, a guat´s Essen und a muat`s Gaudi“ unter diesem Motto laden die Florianis von der Freiwilligen Feuerwehr Würnsdorf vom 18. bis 20. August zu Ihrem Zeltfest recht herzlich ein. Freitag: ab 11:00 Uhr Festbetrieb - MENÜAKTION €8,50 ab 18:30 Uhr Seilziehturnier ab 21:00 Uhr Musik: Ostronger Tanzbären ab 21:00 Uhr SUMMER INFERNO mit Funhouse-Disco Samstag: ab 11:00 Uhr Festbetrieb - MENÜAKTION €8,00 ab 14:00 Uhr Feuerlöschüberprüfung ab 19:00 Uhr Steckerlfisch ab...

  • 07.08.17
Freizeit

Melktal Heuriger

Die FF Mannersdorf lädt von Samstag, 9. September bis Sonntag, 10. September zum Melktal Heurigen ein. Am Samstag findet ab 17 Uhr der Heurigenbetrieb statt. Ab 20 Uhr unterhält sie die Live-Musik musik4dance. Am Sonntag, den 10. September findet ab 10:30 Uhr ein Frühschoppen mit der Blindenmoakta Hofmusi statt. Die Freiwillige Feuerwehr Mannersdorf freut sich auf Ihr Kommen!

  • 29.07.17
Lokales
Foto (Wolfgang Zarl): Dechant Daniel Kostrzycki

Daniel Kostrzycki - der Feuerwehrer Gottes

Der Pfarrer von Neumarkt und St. Martin, Dechant Daniel Kostrzycki, gilt als begeisterterter Feuerwehrmann. Im Frühjahr absolvierte er das begehrte Funkleistungsabzeichen und wurde zum Bezirksfeuerwehr-Kurat ernannt. Er gehört der Feuerwehr St. Martin an, für die er immer wieder auch bei den Feuerwehrleistungsbewerben teilnimmt und aufgrund seiner Atemschutztrupp-Ausbildung ist er auch für Einsätze gewappnet. Jetzt erprobte er sich auch beim Zillen-Fahren. Das Zillen-Fahren ist bei den...

  • 19.07.17