Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Komandantstellvertreter Gerhard Albrecht, Nationalratsabgeordneter Georg Strasser, Bürgermister der Stadt Pöchlarn Franz Heisler, Komandant Franz Albrecht

"Eisiges Danke" für Pöchlarns Florianis

PÖCHLARN. Ende Jänner diesen Jahres kam es auf der Westautobahn zwischen Pöchlarn und Melk zu einem schweren Autounfall. Mitten im "Geschehen": Bauernbundpräsident und Nationalratsabgeordneter Georg Strasser. Der Unfall ging für alle glimpflich aus. Nun hat sich Strasser für die schnelle Hilfe bei den Florianis aus Pöchlarn mit viel Eiscreme bedankt. "Danke für den reibungslosen Einsatz seitens der Feuerwehr und der Rettung", sagt Strasser.

  • Melk
  • Daniel Butter
Achtung beim Autobahnabschnitt in Pöchlarn: Dort kracht es laut den Unfallstatistiken am meisten im Bezirk Melk.
2

Steig ein! Sicher durch Niederösterreich
536 Verunglückte im Bezirk

Serie Teil 2: Das sind die gefährlichsten Strecken im Bezirk. Doch es wird viel getan, um die Straßen sicher zu machen. BEZIRK MELK. Oft reichen schon ein paar Striche, um die Unfallzahl an einem Hotspot deutlich zu senken. Von Bodenmarkierungen über Verkehrszeichen bis hin zu größeren Umbauten, rund 100 Gefahrenstellen entschärft der NÖ Straßendienst pro Jahr. Das ist auch notwendig, denn im vergangenen Jahr sind in Niederösterreich 101 Menschen bei Unfällen gestorben. Auch die aktuelle...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka

Zwischen Pöchlarn und Ybbs
Schwerer Verkehrsunfall auf der Westautobahn

BEZRIK. Insgesamt sechs Fahrzeuge waren bei einem schweren Unfall auf der A1 Westautobahn zwischen Pöchlarn und Ybbs verwickelt. Ein 54-Jähriger Lenker aus Linz kam von der dritten Fahrbahn ab und kollidierte am Pannenstreifen mit der Leitschiene. In weiterer Folge wurde der Pkw wieder über die gesamte Fahrbahn geschleudert und touchierte mit der Betonmittelleitwand und kam mitten auf der Fahrbahn zum liegen. Aus vermutlich versuchten Brems- bzw. Ausweichmanövern wegen der herumfliegenden...

  • Melk
  • Daniel Butter

Einsatz im Bezirk
Lenker übersieht bei Kreuzung Fußgänger

BEZIRK. Zu einem tragischen Zusammenstoß ist es bei einer Kreuzung im Ortszentrum von Wieselburg gekommen. Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Melk war gerade von Ybbs Richtung Wieselburg unterwegs und wollte in der Innenstadt links in die Beethovenstraße einbiegen. Ein 37-Jähriger aus dem bezirk Scheibbs überquerte in dem Moment den Zebrastreifen und wurde vom Melker erfasst. Der Mann wurde zu Boden gestoßen und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde in das Landesklinikum Amstetten...

  • Melk
  • Niklas Powondra

Einsatz im Bezirk Melk
Wagen hinterließ meterlange Ölspur

LOOSDORF. Gleich zwei Hauptstraßen verunreinigte ein beschädigter Transporter im Loosdorfer Ortsgebiet. Auf mehreren Metern hinterließ er auf der Fahrbahn der B1 Richtung Mauer eine Ölspur. Die Loosdorfer Florianis waren über eine Stunde mit der Bindung des Öls beschäftigt.

  • Melk
  • Niklas Powondra

Einsatz im Bezirk Melk
26-jähriger Arbeiter vom Spiegel erfasst

KERNDL. Ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Melk war gerade dabei auf der L106 in der Nähe von Kerndl die Straße sauber zu machen, als es zu einem schweren Unglück kam. Nachdem nach Ackerarbeiten die Fahrbahn verschmutzt war, säuberte er die Straße noch in der Dunkelheit, als ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Scheibbs ihn übersah und mit dem Seitenspiegel erfasste. Der 26-Jährige musste mit schweren Verletzungen in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht werden.

  • Melk
  • Niklas Powondra

Tragische Wochenende im Bezirk Melk
Zwei Todesopfer nach Brand und Unfall

BEZIRK. Es ist ein Wochenende welche den Rettungskräften wohl leider länger in den Köpfen hängen bleiben wird. In Dölla und auf der Westautobahn verloren zwei Menschen ihr Leben. Kohlenmonoxidvergiftung nach Brand Zu einem tragischen Ende kam es bei einem Brand in Dölla bei Artstetten. Durch einen Schwelbrand im Bunker einer Hackschnitzelanlage auf einem Bauernhof dürfte laut ersten Angaben der Polizei Kohlenmonoxid in das Innere des Hauses gelangt sein. Ein 54-Jähriger und seine...

  • Melk
  • Daniel Butter
4

Wildunfälle im Bezirk Melk
"Das Rehe hat es einfach zurückgeworfen"

Tote Tiere und Blechschaden: BEZIRKSBLÄTTER-Leser berichten über ihre Unfälle mit Wildtieren. BEZRIK. Über 28.000 Wildtiere sterben jedes Jahr auf Niederösterreichs Straßen. Und auch zwei Menschen sind vergangenes Jahr bei Wild-Unfällen gestorben (die BEZIRKSBLÄTTER berichteten). Zum Glück bleibt es aber bei den meisten Unfällen bei Blechschäden – wenn man in solch einer Situation von Glück reden kann. Schilderungen von Leser Unsere Leser erzählen von den Sekunden des Unfalls und über...

  • Melk
  • Daniel Butter
Beim Unfall war ein Kleinlastwagen und zwei Pkws beteiligt.

Einsatz im Bezirk Melk
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen im Melker Stadtgebiet

MELK. Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es heute morgen im Stadtgebiet von Melk. Der Unfallverursacher hat laut ersten Angaben einen Herzinfarkt erlitten und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Das entgegenkommende Pkw prallte dagegen, sowie ein Kleinlastwagen kippte beim Ausweichversuch um. Die Person mit dem Herzinfarkt wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert, die beiden anderen Unfallbeteiligten kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Wienerstraße...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die Freiwillige Feuerwehr aus Ybbs an der Donau schaffte es, den gefährlichen Brand unter Kontrolle zu bringen.
2

Einsatz im Bezirk Melk
Brand in Würnsdorf

Die Ybbser Feuerwehr musste ausrücken: Ein Haus in Würnsdorf brannte. Zwölf Männer standen im Einsatz. WÜRNSDORF. Ein landwirtschaftliches Gebäude in Würnsdorf begann zu brennen. Die Freiwillige Feuerwehr Ybbs an der Donau musste ausrücken. Der Alarm ging sehr früh ein – um 4.35 Uhr standen die Feuerwehrmänner bereits vor dem brennenden Haus. Zwölf Männer waren im Einsatz, um den Brand zu löschen.

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Der Kleintransporter hat die Leitschiene gestreift und wurde vorne schwer beschädigt.
3

Unfall um Mitternacht
Ein Transporter streift die Leitschiene

Unfall auf der Westautobahn: Die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn rückt mitten in der Nacht aus. PÖCHLARN. Die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn wurde zu einem Unfall auf die A1 Westautobahn gerufen. Dort ist nämlich ein Kleintransporter von der Fahrbahn abgekommen, er streifte die Leitschiene und querte daraufhin alle drei Spuren der Autobahn. Auf der Mittelleitschiene kam er schließlich in starker Schräglage zum Stillstand. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde das Fahrzeug im Frontbereich...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger

Fahndung nach Unfall in Neumarkt/Ybbs
Radfahrer nach Zusammenstoß mit Auto tot neben Straße gefunden

NEUMARKT. Die Bediensteten der Polizeiinspektion Neumarkt an der Ybbs wurden am 10. Mai, gegen 06.15 Uhr, über die Auffindung eines menschlichen Unterschenkels auf der Atzelsdorferstraße, im Gemeindegebiet von Blindenmarkt, alarmiert. Beim Eintreffen am Vorfallort konnte nach kurzer Suche in ca. 80 Meter Entfernung eine männliche Leiche aufgefunden werden. Das Opfer, es handelte sich um einen 34-Jährigen aus dem Bezirk Steyr-Land, trug einen Fahrradhelm und unmittelbar neben ihm konnte auch...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die schwerverletzte Person wurde vor Ort erstversorgt.
8

Verletzte nach Aufprall
Schwerer Verkehrsunfall im Stadtgebiet von Melk

MELK (red). Die Feuerwehr Melk wurde zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall alarmiert. "Beim Eintreffen des Feuerwehr-Einsatzleiters lagen zwei verletzte Personen neben dem Pkw der in einem Kreuzungsbereich gegen eine Hausmauer geprallt war. Die beiden Insassen wurden durch engagierte Ersthelfer geborgen, da anfänglich die Entstehung eines Brandes befürchtet worden war", berichtet die FF Melk auf ihrer Facebookseite. Absicherungsmaßnahmen der Florianis Das Rote Kreuz war...

  • Melk
  • Daniel Butter
3

Zwei Einsätze in 4 Stunden
Türöffnung und Unfall im Ortsgebiet mit Klein-LKW

Zwei Mal innerhalb von 4 Stunden mussten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Petzenkirchen-Bergland am 22.02 ausrücken. Gegen Mittag kam es im Wohngebiet in Petzenkirchen zu einer Türöffnung. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde für den Rettungsdienst und den Gemeindearzt, Dr. Hoffer, eine Zugangsmöglichkeit in eine Wohnung geschaffen. Kurze Zeit später kam es in Bereich der Pfarrkirche Petzenkirchen zu einem Unfall mit einem Klein-LKW. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte der...

  • Melk
  • Andreas Pils
Der Christopherus musste zum Unfall ausrücken.

Unfall in Texing
Klein-Lkw von Auto in den Graben gestoßen

TEXING. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit verusachte einen schweren Unfall im Gemeindegebiet von Texingtal. Ein Klein-Lastwagen wurde von einem hinten auffahrenden Auto bei einer Kreuzung auf der L89 aufgrund der Wucht in den auf der anderen Seite befindlichen Straßengraben gestoßen. Der Klein-Lkw, er wollte gerade nach rechts abbiegen, stürzte in den drei Meter hohen Abhang und kam erst nach rund 50 Meter zum Stehen. Im Laster befanden sich ein 31-jähriger Kremser – er erlitt schwere...

  • Melk
  • Daniel Butter

Fahrerflucht
Wem gehört dieser Seitenspiegel?

BEZIRK. Ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 24. Jänner 2019, gegen 17.30 Uhr, einen Transporter auf der LB 3 im Gemeindegebiet von Emmersdorf, von Richtung Seegarten in Fahrtrichtung Lubergg. Der Lenker gab an, dass ihm kurz vor dem Ortsgebiet Luberegg im Bereich der dortigen Rechtskurve teils auf seinem Fahrstreifen ein unbekannter Kleintransporter entgegengekommen sei, wodurch es zu einer seitlichen Kollision mit den Außenspiegel kam. Der Lenker des Kleintransporters setzte seine...

  • Melk
  • Daniel Butter
Unfall Nummer eins
2

Feuerwehr Melk
Zwei Schneeunfälle auf der Westautobahn in kürzester Zeit

MELK. Am Mittwoch, den 23. Jänner wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk innerhalb kurzer Zeit zur zwei Autobahnbergungen auf die Westautobahn Fahrtrichtung Wien alarmiert. Bei beiden Unfällen wurden die Lenker glücklicherweise niemand verletzt. Beim ersten Einsatz kam ein PKW am Dach zu liegen welcher händisch aufgestellt wurde. Beim zweiten Unfall krachte ein PKW in die Leitschiene und blieb am mittleren Fahrstreifen schwer beschädigt stehen. Beide PKWs wurden von der Feuerwehr Melk von der...

  • Melk
  • Daniel Butter
Nach einem Unfall will man vorallem eines: Hilfe.
1 2

Verhalten bei Unfällen
"Wer den Notruf wählt leistet schon Erste Hilfe"

BEZIRK. Stellen Sie sich vor, Sie haben mit Ihrem Auto oder Motorrad einen Unfall. Sie sind bei vollem Bewusstsein und wollen einen Notruf abgeben. Leider wurde Ihr Handy bei dem Unfall zerstört und Sie sind auf fremde Hilfe angewiesen. Doch diese wird "verweigert". Klingt unfassbar brutal, ist aber einer Mutter mit Kind heuer in Mank passiert. Sie musste, nachdem niemand stehen geblieben ist oder an der Tür aufgemacht hat, einen kilometerlangen Marsch bis zur Polizei Mank auf sich nehmen um...

  • Melk
  • Daniel Butter
Staatsanwältin Barbara Kirchner
4

Alkolenker verurteilt
Mit 3,11 Promille in den Rollstuhl

BEZIRK. Schwerste Verletzungen erlitt ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Melk, als er mit 3,11 Promille Alkohol im Blut bei der Autobahnabfahrt in Melk einen folgenschweren Unfall hatte, bei dem sich auch einer seiner beiden Insassen einen Schlüsselbeinbruch zuzog, weshalb der Fahrzeuglenker in St. Pölten vor Gericht landete. Reumütig und geständig „Mein Mandant wird sich reumütig und umfassend geständig zeigen“, erklärte Verteidiger Thomas Trixner, er könne sich allerdings weder an den Abend,...

  • Melk
  • Daniel Butter
Die beiden verkeilten Fahrzeuge mussten getrennt werden, bevor die Bergung beginnen konnte.
3

Einsatz im Bezirk
Wunder auf der A1: Frau überlebt "Crash" mit Lkw

Das Auto einer Lenkerin stand am Pannenstreifen, als der Lastkraftwagen ungebremst auffuhr. BEZIRK MELK. Vor Kurzem ereignete sich auf der A1 Westautobahn in Richtung Salzburg ein Unfall. Die Freiwillige Feuerwehr Pöchlarn wurde zum Einsatz gerufen. Ein Lkw rammte ungebremst einen auf dem Pannenstreifen stehenden Pkw. Die Lenkerin, die sich noch im stehenden Auto befand, wurde beim Aufprall verletzt. Die Frau im Pkw wurde, fast wie durch ein Wunder, nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Die...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
3

Unfall auf der Westautobahn
Drei Schwerverletzte nach Aufprall zwischen Loosdorf und Melk

LOOSDORF/MELK (red). Der Lenker eines mit 17 Personen besetzten Linienbusses fuhr am 11. Oktober 2018, gegen 06.05 Uhr, auf der A1 in Fahrtrichtung Linz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte der Busfahrer auf Höhe des Gemeindegebietes von Schollach aufgrund eines technischen Defekts auf dem Pannenstreifen angehalten haben. Der Lenker eines nachkommenden mit Holz beladenen Kraftwagenzugs ist anschließend aus bislang unbekannter Ursache auf das linke hintere Heck des Linienbusses aufgefahren,...

  • Melk
  • Daniel Butter
5

Pöchlarn: Schwerer Unfall mit einer verletzten Person auf der Westautobahn

PÖCHLARN. Glück im Unglück hatte ein Fahrer eines Kleintransporters auf der Westautobahn bei Pöchlarn. Er fuhr mit voller Wucht gegen eine Lkw auf und wurde darunter eingeklemmt. Er wurde dabei "nur" verletzt ins nächste Krankenhaus gebracht. Die Florianis aus Pöchlarn mussten den eingekeilten Transporter mittels Kran aus seiner misslichen Lage befreien. "Parallel zu den Bergearbeiten des Kleintransporters wurde das LKW-Gespann provisorisch wieder fahrbereit gemacht, so dass dieser unter...

  • Melk
  • Daniel Butter
Mit dem Kran wurde der verunfallte Lkw aufgehoben.
1 4

Kilometerlanger Stau nach Lkw-Unfall zwischen Ybbs und Pöchlarn

BEZIRK. Autofahrer brauchten eine Menge Geduld auf der Westautobahn zwischen Ybbs und Pöchlarn. Ein Lkw touchierte die Leitplanke bevor er gegen die Mittelleitwand katapultiert wurde und umstürzte. Im Lastwagen befanden sich zwei Insassen. Beide wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. Stundenlange Wartezeiten "Die Sperre der Autobahn dauerte rund sechs Stunden, da der Dieseltank des Lkws aufgeplatzt war und der Treibstoff abgepumpt werden musste", berichtet Franz Resperger vom...

  • Melk
  • Daniel Butter
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.