Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Die Fürnbergstraße ist seit November eine Einbahn.

Trotz Versprechen
Für Melks Radfahrer geht es bei "Badstraße" nicht bergab

Melker Radlobby fordert ein Umdenken bezüglich der Einbahnregelung der Fürnbergstraße. MELK. Seit Mitte November gilt bei der Fürnbergstraße, auch "Badstraße" genannt, eine Einbahnregelung bergauf. Bergab darf ab dem Wachaubad niemand mehr fahren, auch nicht Radfahrer. Sehr zum Ärger der Melker Radlobby. "In der Gemeindezeitung ,Löwenpost‘ war noch zu lesen, dass Radfahrenden das Fahren gegen die Einbahn erlaubt sein werde. Irgendwo ist das am Weg zur Umsetzung verloren gegangen", fragt sich...

  • Melk
  • Daniel Butter
Eine kleine Anleitung wie man sein Fahrrad für den Winter vorbereitet.

Vorsicht bei Eis und Schnee
So fährt man im Bezirk Melk richtig Rad im Winter

Easy Drivers gibt Ratschläge für alle Radfahrer, die auch im Winter in die Pedale ihres "Drahtesel" zu treten. BEZIRK. Radfahren boomt, passionierte Radfahrer möchten auch bei winterlichen Witterungsverhältnissen nicht auf ihr Lieblings-Fortbewegungsmittel verzichten. Es gibt gute Gründe, um auch im Winter – auch in der Stadt – Fahrrad zu fahren, z.B. als Bewegungsausgleich an der frischen Luft. Neben individuellen Motiven ist es auch die umfassende Mobilität, die ein Fahrrad bietet – im...

  • Melk
  • Daniel Butter
Aktive und nachhaltige Mobilität (Radfahren, Zu Fuß Gehen) sind aufgrund der Kompaktheit von Melk ideal für die Erledigung von alltäglichen Wegen in Melk 
– auch auf dem Schulweg
3

Stadt Melk
Auf dem "Drahtesel" in die Schule

Vorschlag der Radlobby Melk: Zu Fuß oder mit dem Rad in den Unterricht MELK. Bewegung ist wichtig. Besonders in jungen Jahren ist es für die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder extrem maßgebend. Da der Turnunterricht bekanntlich ausfällt, stößt die Radlobby Melk mit einem besonderen Konzept vor: "der schrittweise Schulweg". Aktives Erleben der Stadt "Jede Familie, jede Einzelperson kann hier einen alltäglichen Beitrag für sich und die Gesellschaft leisten: Durch das Gehen und...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bei der Besprechung zur Baueinleitung: v.l: Martin Kolm, Martin Leonhardsberger und Leopold Hochgerner.

Zur Freude der Radler
Neuer Radweg in Mank

MANK. Aufgrund der Corona-Situation hat sich der Baustart für die Manker Radwege um 14 Tage verzögert – nach Ostern starteten die Arbeiten für 2 Geh- und Radwegprojekte. Der 550 Meter lange Geh- und Radweg von der Alleestraße zum Güterweg Hagberg wird von der Firma Lang & Menhofer aus Loosdorf im Auftrag der Stadtgemeinde um 26.500€ asphaltiert. Die Straßenmeisterei unterstützt mit dem Fundament für das Geländer beim Geländeeinschnitt entlang des Radweges, der auch Teil der Melker...

  • Melk
  • Sara Handl
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka

Die "Rollfährestraße" wird breiter: Radler unzufrieden

MELK. Die Radlobby Melk zählt den Verkehr auf der Rollfährestraße. Die Straße von der Hubbrücke zur Donau durch Melks Naherholungsgebiet Donauau. Der Grund? Die Stadtgemeinde hat den Umbau bereits fertig geplant, ohne zu erheben wer und in welchen Mengen hier unterwegs ist. Breitere Straße Die Stadtgemeinde Melk verbreitert die Straße ab November von derzeit fünf auf teilweise über zehn Meter. Von der Stadtgemeinde Melk heißt es, man habe bereits seit Längerem darüber diskutiert und auch jeden...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Die Radlobby war ein echter Hingucker: Die Radfahrer sorgten bei vielen Menschen für echte nostalgische Gefühle.
3

Radlobby Melk
Eine "Rad-Reise" durch die Zeit

Die 6. Rad-Lobby fand in Melk statt und zog rund 50 Radler in die Bezirkshauptstadt. BEZIRK MELK. Rund 50 Radfahrer, viele davon auf sehenswerten alten Rädern, nahmen beim 6. Melker Tweedride teil. Eine eineinhalbstündige Tour durch Melk lag vor den fleißigen "Nostalgie-Radlern". Viele Melker mit dabei Rund die Hälfte der Teilnehmer kam aus Melk, die andere Hälfte reiste zu dem mittlerweile traditionellen und über die Grenzen Melks hinaus beachteten und geschätzten Radevent zum Teil weit an:...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
Bezirksblätter-Redakteur Peter Zezula testete das Elby-E-Bike.

Elby 9 Speed-E-Bike - Fahrbericht
Die Bezirksblätter sind mit dem E-Bike unterwegs

WIENER NEUSTADT. Um in Sachen E-Mobilität mitreden zu können, muss man selbst herumstromern. Redakteur Peter Zezula legte sich gleich etwas sehr Gediegenes zu: Ein "Elby 9 Speed"-E-Bike, das viele Beobachter überraschte, die sich fragten, ob es sich um ein Mofa handle. Wichtig: Größe, Rahmen, Gewichtsverteilung und Antrieb tolerieren beinahe jeden Körperbau, ob Größe oder Gewicht. Leicht zu verstellen sind Lenker- und Sattelhöhe, nach ein paar Minuten ist das Elby individuell fahrbereit. Die...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Die Bürgermeister rund um die Region Texingtal machten mit Gerhard Karner (3.v.r.) eine Segway-Tour durchs Tal.
2

Steig ein 2019
Bezirk Melk im "grünen" Mobilitätscheck

BEZIRK. Sie sind die Alternative zum Radfahren. Die Rede ist vom wiederkehrenden Trend des Scooterfahrens. Im Gegenteil zu früher ist bei den Zweirädern ein entscheidendes Detail dazugekommen, welches die Menschen wieder mehr zum Scooterkauf anregt: ein Elektromotor. Test in der Stadt Melk Zwar muss man für einen E-Scooter tiefer in die Tasche greifen – Preise ab 199 Euro – als für einen "Öko-Scooter", doch gerade für Erledigungen in der Stadt sind diese ideal. Auch die BEZIRKSBLÄTTER haben...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bürgermeister und Gemeindemitarbeiter gehen mit gutem Beispiel voran und radeln täglich zur Arbeit: v.l. Martin Leonhardsberger, Umwelt-GR Herbert Permoser, Andreas Leeb und Andrea Wittmann.

Mobil im Bezirk Melk
1.000 Euro für Manker Alltagsradler

Die Stadtgemeinde lädt ab 21. März zum Alltagsradeln ein und verlost unter den Teilnehmern einen 1.000€ Radgutschein. Mank. Im Rahmen der Initiative „Österreich radelt!“ soll verstärkt auf das Alltagsradeln hingewiesen werden. Rund 25% aller Wege, die mit dem Auto zurückgelegt werden sind kürzer als 2,5 Kilometer. Kurze Wege zur Arbeit, in die Schule oder zum Einkaufen können am besten mit dem Drahtesel zurückgelegt werden. „Radfahren ist umweltfreundlich und gut für die Gesundheit und liegt...

  • Melk
  • Sebastian Puchinger
 Auf 57 Kilometern lässt sich das südliche Waldviertel perfekt vom Fahrrad aus erkunden.
2

Die EU und DU
EU unterstützt die "Pedalritter"

Egal ob Breitband oder auch infrastrukturelle Maßnahmen wie Radwege: Die Union "bewegt" uns alle.BEZIRK. Können Sie sich ein Leben ohne Internet und Fahrzeug vorstellen? Ohne Internet eventuell, ohne Fortbewegungsmittel wird unser Leben schon um einiges schwieriger. Zum Glück haben wir beides in unserem Dasein. Und die dazugehörigen "Wege" natürlich auch. Diese werden übrigens teilweise auch mit EU-Geldern finanziert. Sowohl in der Verlegung von Glasfaser-Kabeln als auch für die Gestaltung von...

  • Melk
  • Daniel Butter
Thomas Schönberger (ATZ), Karina Plachy, Thomas Plachy, Manfred Mitmasser; vorne: Sophie Plachy, Leonie Plachie
5

Donau-Bike-Event: Junge Marbacherin gewinnt den Hauptpreis

BEZIRK. Nach dem erfolgreichen Donau-Bike-Event im Nibelungengau Anfang Mai wurden nun von den 823 abgegebenen Teilnahmescheinen 25 Gewinner ermittelt. Die drei Hauptpreise wurden mit Vertretern der Gemeinde in Persenbeug-Gottsdorf, beim Ybbser Tor, den glücklichen Gewinnern übergeben. Die achtjährige Sophie Plachy aus Marbach heimste den Hauptgewinn ein: ein Fahrrad im Wert von 1.050 Euro. Platz zwei ging an Cornelia Zierfuss (Gutschein für den Ramsauhof) sowie Platz drei an Bianca Weiringer...

  • Melk
  • Daniel Butter
87

Tweedride Melk

Am 5.5.2018 fand zum 5. Mal der Tweedride in Melk statt. Vom Innenhof des Stiftes ging es über die Altstadt bis an die Donau und wieder zurück. Wo: Stift Melk, Abt Berthold Dietmayr Straße, 3390 Melk auf Karte anzeigen

  • Melk
  • Wolfgang Simlinger
Lukas Viehberger radelte in der abgelaufenen Saison zu zahlreichen Topplatzierungen und Erfolgen.

Gollinger jubelt über beste Saison

Lukas Viehberger blickt auf erfolgreichstes Jahr auf nationaler und internationaler Ebene zurück. GOLLING. Das äußerst harte Training wurde heuer mit der bisher erfolgreichsten Saison in der jungen Karriere von Lukas Viehberger belohnt. Der 17-Jährige Radsportler sicherte sich unter anderem sieben österreichische Meistertitel bei den Junioren, aber auch bereits zwei Staatsmeistertitel bei der Elite. "Meine persönlichen Highlights waren mit Sicherheit die erfolgreichen Einsätze bei der...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
Radfahren ist auch für Männer gesund.
1

Das Fahrrad und der Impotenz-Mythos

Fahrradfahren ist in praktisch jeder Hinsicht gesund, ein alter Mythos nagt aber am Status der Sportart. Ein amerikanischer Urologe soll männliche Radfahrer vor vielen Jahren in zwei Kategorien unterteilt haben: "die einen sind impotent, die anderen werden es". Seither hält sich der Mythos hartnäckig, wonach das muntere Strampeln dem Intimbereich des Mannes schaden könnte. Bis heute gibt es keine Studie, die die mutige These belegen würde, und tatsächlich ist die Aussage sehr übertrieben....

  • Michael Leitner
Der Niederösterreicher Michael Strasser lebt und arbeitet in Wien. Daheim ist der studierte Architekt aber eigentlich auf der ganzen Welt.
1 1 3

"Auf dem Rad findest du zu dir selbst"

Er ist der Streckenchef des Austria Rush 2017: Michael Strasser aus Niederösterreich. Der Rad- und Triathlon-Experte radelte schon einmal in 35 Tagen von Kairo nach Kapstadt. Klar, dass er beim Austria Rush durch sechs österreichische Bundesländer auch selber mit von der Partie ist. Am 1. April ist Startschuss in Wien. Ein Interview. Derzeit touren Sie mit Ihrem Buch durch ganz Österreich von Vortrag zu Vortrag. Im kommenden April geht es dann wieder auf dem Rad einmal quer durch die Republik....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Theresa Kaserer
Fahrradhelme könnten in Zukunft durch Airbags ersetzt werden.
1

Neuer Airbag für Radfahrer

Immer mehr Firmen bieten einen Airbag für Radfahrer um. Die neue Helm-Alternative ist aus Plastik und wird um den Hals getragen. Denn mittlerweile gibt es tatsächlich einige Firmen, die einen Airbag für Radfahrer anbieten. Neue Untersuchungen haben ergeben, dass diese Produkte sogar sechs Mal sicherer sein sollen als klassische Fahrradhelme. Der Airbag wird per Batterie betrieben und reagiert auf unerwartete Bewegungen seines Trägers. Dann bläst er sich rund um den Kopf auf und schützt so den...

  • Michael Leitner
Sanfte Bewegungsformen wie Radfahren tun auch Rheumapatienten gut.
2

Bewegung ist wichtig bei Rheuma

Rheuma geht mit Schmerzen in den Gelenken, Knochen und Muskeln einher. Leichte, körperliche Bewegung kann den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Rheumapatienten nehmen häufig eine schmerzbedingte Schonhaltung ein. Fehlhaltungen gehen jedoch mit Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit einher. In Folge nimmt die Muskelmasse ab. Schwache, instabile Muskeln können die rheumatischen Beschwerden wiederum verstärken. Die richtigen Sportarten Bewegung kräftigt die Muskeln. Zu Schmerzen neigende...

  • Sylvia Neubauer
Die Tweedrider durchfahren die Melker Innenstadt
1 4

Über 50 "Tweedrider" radeln durch die Melker Innenstadt

MELK. Unter den staunenden Blicken der Touristen aus aller Welt sammelte sich am Samstag, 3. September 2016, im Prälatenhof des Stiftes Melk ein illustres Völkchen. Gelabt vom gastfreundlichen Stift stiegen die nobel gekleideten Damen und Herren auf ihre edlen alten Fahrrädern und starteten beschwingt von Swingmusik im Big-Band-Sound zum 3. Melker Tweedride / Radcorso durch die Melker Altstadt, zur Donau über Abt-Karl-Straße und Südspange bis zum Stadtparkfest in den Stadtpark. Mehr als fünfzig...

  • Melk
  • Daniel Butter
Berta Höller, Emel Calkam, Christian Höller, Feridun Ekmekci, Walter Schneck und Adnan Cangir.
2

Melks Radler empfangen "Bewegungs-Aktivisten"

MELK. Kürzlich haben drei ganz besondere Radfahrer der Stadt Melk einen Besuch abgestattet. Emel Calkam, Feridun Ekmekci und Adnan Cangir sind am 26. Juli 2015 in der Südtürkei (Fethiye) mit ihren Rädern losgefahren, um sich auf den Weg nach Brüssel zu machen, wo sie am 9. September auf EU-Parlamentsabgeordnete treffen werden. Über Grenzen radeln Im Rahmen ihrer von der EU mitfinanzierten "Cross Border Cycle Tour" wollen die Aktivisten auf die Wichtigkeit von Bewegung für die Gesundheit der...

  • Melk
  • Christian Rabl
Die Easy Drivers Mobile Radfahrschule zu Gast in Oberndorf an der Melk.
204

Radfahr-Prüfung mit E-Bikes in Oberndorf

Die Easy Drivers Mobile Radfahrschule bereitet in Oberndorf Schüler auf das Mopedfahren vor. OBERNDORF. Die Easy Drivers Mobile Radfahrschule war zu Gast an der Neuen Mittelschule Oberndorf. Die Schüler der dritten Klassen nahmen am niederösterreichweit ersten Fahrsicherheitskurs auf E-Bikes teil. Auf dem Programm standen die Erlernung von Handling-, Brems- und Kurventechniken zur Vorbereitung der Kinder auf das Mopedfahren. Für die Schüler stand natürlich der Spaß im Vordergrund. Mit den...

  • Melk
  • Roland Mayr
Anzeige
1 1 4

SOMMERzeit ist RADLzeit

Das Fahrrad und das Mountainbike gehört zum Sommer wie die Ski oder das Snowboard zum Winter. Meist geht das "Einwintern" des Wintersportgerätes einher mit dem Rausholen des Bikes für den bevorstehenden Sommer. Zum Start in die Mountainbike-Saison gibt es in Schladming-Rohrmoos gleich 2 hochkarätige Mountainbike-Veranstaltungen, wo internationale Top-Athleten auf den Bergen der 4-Berge-Skischaukel um den Sieg kämpfen. Den Anfang macht von 12. bis 15. Juni 2014 die Alpen-Tour Trophy, eines der...

  • Stmk
  • Liezen
  • Tourismusverband Schladming
Ironman 70.3 St. Pölten 2014 Werbeberatung Weinhandl Klaus
1 46

IRONMAN 70.3 AUSTRIA ST. PÖLTEN 2014

Ein herrlicher Sonntag war das! St. Pölten war auch heuer wieder Austragungsort einer fantastischen Sportveranstaltung. IRONMAN 70.3 Austria Heuer bereits zum 8. mal Über 2.200 Sportler aus über 50 Ländern stellten sich dieser Herausforderung. 1,9 km Schwimmen 90,1 km Radfahren und einen Halbmarathonlauf mit 21,1km galt es zu bewältigen. Die Besonderheiten Schwimmstrecke: es mussten 2 Seen durchgeschwommen werden mit einem kurzen Landgang von ca. 250 m Die Zuschauer waren hautnah dabei, einfach...

  • Amstetten
  • Klaus Weinhandl

Der Zustand der Bikes verbesserte sich in den letzten Jahren deutlich

Ein Resümee nach über 26.000 überprüften Kinderrädern an österreichischen Schulen In der Fahrradverordnung (Fassung vom 1. 5. 2013) wird eine für die Verkehrsteilnahme erforderliche Ausstattung von Fahrrädern geregelt. Die gesetzlich vorgeschriebene Ausstattung eines Fahrrades umfasst folgende Teile: Zwei voneinander unabhängig wirkende, funktionierende Bremsen, eine Klingel, eine Lichtanlage (bei schlechter Sicht), ein weißer Rückstrahler vorne, ein roter Rückstrahler hinten, 4 "Katzenaugen"...

  • Amstetten
  • Michael Stix
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.