04.09.2016, 17:34 Uhr

Rangers Nachwuchs startet mit Sieg in die Nachwuchsmeisterschaft

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte die Rangers U15 gegen die St. Pölten Invaders mit einem Endstand von 8:32 den ersten Sieg der Nachwuchsmeisterschaft nach Hause holen.

Nach einem punktlosen ersten Viertel in dem das Angriffsrecht des Öfteren wechselte erzielte Maximilian Sekirnjak in der neunten Spielminute des zweiten Viertels, den ersehnten ersten Touchdown für die Rangers. Quaterback Leon Demeter läuft danach selbst in die Endzone für zwei weitere Zusatzpunkte. Die St. Pölten Invader können im zweiten Viertel die Rangers in deren eigenen Endzone stoppen, und dadurch zwei Punkte, ein sogenanntes Safety, erzielen, welches zu einem Halbzeitstand von 2:8 führt.

Im dritten Viertel können Marvin Pechacek und Leon Demeter je einen Touchdown für die Rangers erkämpfen und Maximilian Sekirnjak und Leon Demeter je eine Twopoint Conversion in die Endzone bringen. Auch die St. Pölten Invaders punkten, jedoch können sie den Extrapoint nicht verwerten, was zu einem Spielstand von 8: 24 für die Mödlinger führt.

Eine Interception durch Niklas Schneider, zu Beginn des vierten Viertels, bringt die Rangers wieder in Ballbesitz. Diese Chance verwerten die Rangers promt und schreiben weitere Punkte auf das Scoreboard.
Maximilian Sekirnjak kann einen Pass von Lino Leopold in der Endzone fangen, Lukas Holub erzielt daraufhin die Twopoint Conversion.

Mit einem Endstand von 8:32 für die U15 Mannschaft der Rangers können die Mödlinger mit einem Sieg in die Nachwuchsmeisterschaft 2016 starten.

Kommendes Wochenende kämpfen die U13 und U17 Unit der Rangers in Graz gegen die Projekt Spielberg Giants um einen ebenfalls erfolgreichen Start in die Meisterschaft.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.