08.07.2016, 11:48 Uhr

Kontrastreiche Dialektmusik am Fuße des Wechsels

Wann? 06.08.2016 14:00 Uhr

Wo? Alpengasthaus Enzian, Mönichkirchner Schwaig 148, 2872 Mönichkirchen AT
Kommt nach Mönichkirchen: Raphael Sas (Ö1 Moderator und Musiker bei "Der Nino aus Wien") (Foto: Christian Franke)
Mönichkirchen: Alpengasthaus Enzian | - Dialekt schmeckt auf der Mönichkirchner Schwaig.

Am 6. August 2016 startet um 14:00 Uhr die diesjährige Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Dialekt schmeckt am Berg“ beim Alpengasthof Enzian am Fuße des Wechsels. Mit dem Loipersbacher Walter Nagel und dem Gitarristen von "Der Nino aus Wien", Raphael Sas, treffen zwei unterschiedliche Musiker und Musikstile aufeinander, welche ein spannendes Programm erwarten lassen. Nagel stellt bei seinen Liedern mit Fingerpicking und Slidespiel seine Fingerfertigkeit an der Gitarre unter Beweis, während Ö1 Moderator Raphael Sas für seine markante, wienerisch gefärbte Stimme und die feingewebten Texte bekannt ist.
Das Konzert findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Dialekt schmeckt am Berg“ statt. Der Eintritt ist frei, über ein paar Münzen und viele Scheine im Hut würden sich die Musiker jedoch sehr freuen.

ECKDATEN:
06. August 2016, Beginn: 14:00 Uhr
Alpengasthof Enzian, Wechsel [1200 m],
Mönichkirchner Schwaig 148, 2872 Mönichkirchen, (http://www.enzianwirt.at)
Musikgruppe(n): Walter Nagel, Raphael Sas

Walter Nagel (http://www.walter-nagel.at)
… verschreibt sich ganz dem Motto „1 guitar – 1 voice“. Mit Fingerpicking und Slidespiel vereint er viele Stilrichtungen der akustischen Gitarre in seinen Kompositionen. Deutschsprachige Texte – meist im Dialekt - sind dabei für ihn ein unverzichtbares Mittel, um zum Lachen und Nachdenken anzuregen.

Raphael Sas (www.facebook.com/raphaelsasmusik)
Der spezielle Sound der Band dient als stimmiges Vehikel für die markante, wienerisch gefärbte Stimme von Sas, der in seinen feingewebten Texten einen bewussten Umgang mit seinem eigenen, umgangssprachlichen Idiom pflegt. Die Bandbreite reicht von reduzierten Stücken bis hin zu eingängigen Popsongs.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.