24.05.2016, 13:28 Uhr

Uhudler-Tipp von Familie Fruhmann: Weingut Herczeg

Familie Fruhmann zu Besuch im Weingut Herczeg in Gaas:

Zweite Station unserer Südburgenlandtour war das Weingut Herczeg in Gaas!

Dort angekommen wurden wir gleich von Melanie Herczeg wie immer freundlich empfangen. Unsere bunte Gruppe kauft schon jahrelang dort den köstlichen Uhudler ein. Dieser Uhudler gehört zu unseren Favoriten (wir kennen sehr viele Produzenten, die natürlich auch hervorragenden Wein produzieren).

Melanie Herczeg erzählte uns in einem netten Ambiente bei einem Gläschen Uhduler, dass es auch in Gaas erhebliche Frostschäden bei den Weinstöcken gäbe. Natürlich wären einige Rieden nicht so stark betroffen, jedoch müsse man erst abwarten wie sich alles entwickelt. Frau Herczeg zeigte sich aber zuversichtlich, dass es nicht so schlimm sein würde. Natürlich hoffen wir, dass wir auch nächstes Jahr unseren Vorrat an Uhduler auffüllen können.

Weiters betreibt Familie Herczeg einen Buschenschank. "Ausgesteckt" ist wieder vom 15.6. bis 19.6.2016. Wir können diesen Buschenschank nur weiter empfehlen. Gemütlichkeit wird dort sehr groß geschrieben. Das Essen und natürlich der gute Wein lädt uns immer wieder ein, dorthinzukommen.
Hervorragend ist die Lage dieses Buschenschankes, weil man weit "ins Land einischaun" kann. Falls man zu tief ins Glas geschaut hat, besteht auch eine Übernachtung in deren Kellerstöckl. (möchten wir auch mal probieren)

Bevor wir uns wieder auf den Weg machten, wurde Kartonweise Uhduler eingekauft.(was sich beim Schlichten im Auto bemerkbar machte. Walter hatte alle Not, alles zu verstauen, aber man muss Prioritäten setzen. Reisetasche fiel dementsprechend halt kleiner aus bei sechs Personen im Auto).

Ich kann diesen Uhudler nur empfehlen, da schmeckt man das Burgenland einfach raus! Natürlich bietet dieses Weingut auch andere Sorten Wein an, falls wer Uhudler nicht mag (kenne aber keinen Menschen, der ihn nicht mag. Wir sehen uns bestimmt demnächst wieder...

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.