22.08.2016, 07:51 Uhr

Nachgeschenkt: Dreschkirtag - Ein Erlebnis mit strahlenden Augen

100 Jahre Landtechnik in nur einem Tag oder besser wenigen Stunden zu erleben, klingt schwierig, ist aber Realität - zumindest einmal im Jahr am Dreschkirtag in Rechnitz.
Ein Viertagesfest, bei dem unglaublich viele strahlende Gesichter zu sehen sind. Kinder, die zum ersten Mal Geräte sehen, die ihre Großeltern benutzten, Eltern, die noch aus Erzählungen oder aus ihrer Kinderzeit vielleicht Vieles kennen und Großeltern, die mit strahlenden Augen ihre Erinnerungen hautnah erleben oder aktiv zeigen. Das macht es so schön, am Dreschkirtag zu sein.

Großes Miteinander

Das Miteinander von Generationen zu erleben, das anderen Freude macht und ein Glücksgefühl erzeugt. Ein eben solches spürt man auch bei den rund 150 Mitgliedern des Vereins Dreschkirtag, die mit vollem Einsatz historisches Leisten und dabei soviel positive Energie und Freude ausstrahlen, dass Alltagssorgen einfach verblasen werden.
Einfach wunderbar, würde wohl Harald Serafin meinen, wenn er das miterlebt. Einfach großartig ist es, den Dreschkirtag und seine familiäre Atmosphäre erleben zu dürfen. Die Freude auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr ist bereits groß und die Spannung, was sich das Team um Familie Lindau wieder Neues einfallen lassen, ebenso.

Zum Bericht
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.