22.09.2016, 20:41 Uhr

Buchpräsentation am Kraftplatz in Wolfau

Renate Musser stellte ihr Buch im Rahmen einer Veranstaltung am Kraftplatz in Wolfau vor und gab literarische Kostproben aus ihrer Sammlung von Gedichten, Prosa und Märchen.

WOLFAU (ps). Mit den Lafnitz-Stögersbach-Auen verfügt Wolfau über eine einzigartige Kulturlandschaft, die aufgrund ihrer ökologischen Bedeutung zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Die weitläufigen Wander-, Rad- und Reitwege laden zum Genießen und zum Verweilen in der Natur ein. Auf einem dieser Rundwanderwege begegnet man dem „Kraftplatz in Wolfau“, wo es heißt: „Die eigene Kraft in dir selbst (wieder) finden“. Zehn Stationen sind in dieser herrlichen Umgebung in und mit der Natur gestaltet worden. Lass dich berühren vom Platz der inneren Mitte, dem Platz des Weitblicks und dem Platz der Familie, sowie dem Platz des Miteinanders bis hin zum Platz der Partnerschaft. Beim Platz des Schmetterlings heißt es „was wünscht du dir?“. Hier bindet man ein buntes Band an den Wunschbaum und man darf dabei sich selbst oder einem lieben Menschen etwas wünschen.
„Der Kraftplatz ist ein Ort, an dem man zehn unterschiedliche Stationen durchleben und durchwandern kann um seine innere Kraft wieder zu finden“, erklärte Martina Schöckler, die Initiatorin dieses Kraftplatz-Projektes.

„Eulen am Wegesrand“
Martina Schöckler lud zur Buchpräsentation „Eulen am Wegesrand“ ein, um sich bezaubern zu lassen von Renate Mussers Erstlingswerk, das eine Mischung aus heiteren Alltagsgeschichten, spirituellen Märchen und fröhlichen Gedichten ist.
Renate Musser lebt in Wolfau und hat sich in Eulen verliebt, seitdem ihr ihre Enkeltochter eine Wettereule geschenkt hat. Danach wurde sie immer wieder mit Eulen beschenkt und im Laufe der Jahre hat sich im Hause Musser eine wahre Eulensammlung eingenistet.
Ihr Talent, sich stilistisch ganz einzigartig auszudrücken, erkannte man bereits in der Volks- und Hauptschule. Später hat sie viele jener Geschichten, die ihr am Wegesrand begegnet sind, aufgeschrieben und literarisch, in Form von Gedichten oder Märchen, verarbeitet. Von ihren literarischen Ergüssen profitierten anfangs nur ihre Familie und ausgewählte Freunde. Als sie sich im Literaturkreis Ideen und Anregungen holte, wurde der Ruf nach einem Sammelband immer lauter und schließlich kam der Entschluss, diese „Eulen am Wegesrand“ einem breiten Publikum zu präsentieren. Das Buch mit Illustrationen von Maria Farkas hat bei einigen Lesungen bereits großes Interesse geweckt.
„Mein Buch in einer von Mystik geprägten Atmosphäre am Kraftplatz präsentieren zu dürfen, empfand ich als Ritual. Zur Eröffnungsfeier dieses Kraftplatzes habe ich nämlich im Jahr 2009 das Märchen „Einen Herzschlag lang“ geschrieben und auch vorgetragen und dabei jene innere Kraft für weitere Gedichte, Geschichten und Märchen verspürt“, so die Buchautorin abschließend.

Näher Auskünfte unter: mschoeckler@gmx.at
2
1
1 2
3
1
1
1
1
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentareausblenden
11.344
Marie O. aus Graz | 26.09.2016 | 23:06   Melden
3.141
Peter Seper aus Oberwart | 27.09.2016 | 08:22   Melden
19.564
Gerhard Singer aus Ottakring | 27.09.2016 | 11:56   Melden
3.141
Peter Seper aus Oberwart | 27.09.2016 | 12:14   Melden
27.833
Friederike Neumayer aus Tulln | 29.09.2016 | 20:27   Melden
3.141
Peter Seper aus Oberwart | 29.09.2016 | 22:00   Melden
48.524
Monika Pröll aus Rohrbach | 02.10.2016 | 20:21   Melden
3.141
Peter Seper aus Oberwart | 02.10.2016 | 20:37   Melden
48.524
Monika Pröll aus Rohrbach | 02.10.2016 | 21:10   Melden
3.141
Peter Seper aus Oberwart | 05.10.2016 | 18:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.