28.06.2016, 09:45 Uhr

Dreschkirtag Rechnitz 2016: Von der Kellerwirtschaft bis zur Schlagernacht

Der Dreschkirtag bietet auch 2016 wieder ein volles Programm mit vielen Attraktionen.

Der 6. Dreschkirtag in Rechnitz lockt mit neuen Attraktionen. So gibt es erstmals auch ein Käfer-Treffen in Rechnitz.

RECHNITZ. Der Dreschkirtag in Rechnitz findet heuer zum bereits 6. Mal statt und verspricht wieder ein buntes Programm für alle Generationen. Diesmal geht er vom 12. bis 15. August über die Bühne.
"Wir hatten eine Vision und haben diese umgesetzt. Beim ersten Mal kamen ein paar Hundert Leute, heute sind es Tausende", so Obmann Dietmar Lindau.

Wertschöpfung für Region

"Wir sind glücklich, dass sich der Dreschkirtag so gut entwickelt hat und wir ihn haben. Das Programm für die Besucher wird immer besser und so kommen auch jedes Jahr mehr Besucher. Wir von der Gemeinde versuchen die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit der Dreschkirtag erfolgreich ist", sagt Bgm. Engelbert Kenyeri.
"Die Zuschauerzahl, die Rückmeldungen und auch die Tatsache, dass der Dreschkirtag zum 6. Mal stattfindet, zeigen, dass es funktioniert. Die historische Landwirtschaft ist Teil der Volkskultur, die zeigt wie vor vielen Jahren hier gearbeitet und gelebt wurde. Darum unterstützen wir auch seitens des Landes gerne diesen Event. Es ist schön zu sehen, wie sich der Dreschkirtag entwickelt und das ist auch nur möglich, weil so viele Leute Tag und Nacht engagiert arbeiten", betont LR Helmut Bieler.
"Der Dreschkirtag schafft Wertschöpfung in der Region. Es profitieren der Bäckerei, die Gastronomie und Zimmervermietung bis nach Bad Tatzmannsdorf. Es beginnt immer besser zu rollen und das weit über die Grenzen auch Österreichs hinaus. Wir haben aber noch einiges vor", verspricht Lindau.

Eine Zeitreise in die Arbeitswelt unserer Vorfahren.

Alles dreht sich alles bewegt sich - so lautet das Motto für die „Historischen Feldtage“ in Rechnitz, bei den viele historische Gerätschaften zum Leben erweckt und in Betrieb genommen.
Der Besucher erlebt quasi die 100-jährige Entwicklung landwirtschaftlicher Technik an nur einem Tag. Alle Maschinen und Geräte werden mit originalen Standmotoren aus der Zeit vor 1940 angetrieben oder von Norikergespannen gezogen. Die verschiedenen Erlebnisstationen wie: 100 Jahre Getreideernte , Druschplatz, Dampfdreschen, Göpelplatz, Pflugfeld, die Entwicklung des Pfluges, historische Heuernte, Sägegatter, Dorfschmiede, Der Weinkeller und die Handwerker verteilen sich auf einer Gesamtfläche von ca. 5 Hektar.

Historische Kellerwirtschaft

Jedes Jahr kommt einen neue Erlebnisstation hinzu. Heuer wird das Thema „historische Kellerwirtschaft“ aufgebaut. Dabei werden alte Weinpressen, Rebler, Weingartenspritzen in Funktion gezeigt und frisch gepresster Traubenmost kann verkostet werden. Das attraktivste Ausstellungsstück ist bei dieser Station eine Baumpresse aus dem Jahr 1793.
Altes Handwerk und überlieferte Haushaltstechniken sind weitere Schwerpunkte. Neben Omas Nähstube, Waschküche, Nudelküche, Krautschneiden, Butterrühren wird heuer auch Speckauslassen vorgeführt. Die vielen Handwerker wecken Erinnerungen und bringen Kinder genauso wie Erwachsene zum Staunen. Eine komplette Dorfschmiede oder das historische Sägewerk in Betrieb zu erleben, kann man nur beim Dreschkirtag in Rechnitz.

Oldtimer und Käfer

Jedes Jahr ist der Dreschkirtag auch Treffpunkt für Fans, Fahrer und Sammler von Oldtimern. An die 400 alte Traktore, Motorräder, Automobile Nutzfahrzeug, Dampfmaschinen und Standmotore werden von ihren stolzen Besitzern präsentiert.
Erstmals findet im Rahmen des Dreschkirtags darüber hinaus ein VW Käfertreffen statt - und zwar am Sonntag, 14. August. Um 9.30 Uhr ist Treffpunkt Speedarena Rechnitz.

Neuer Gastronomiepartner

Mit Harry Kahr und seiner Firma "Kahr & K Eventcatering" steigt ein neuer, innovativer Gastronom aus der Region in das Projekt "Dreschkirtag" ein. Hauptziel ist es, die Servicequalität und Wertschöpfung anzuheben.
Das Speisenangebot deckt die Fa. Hatwagner aus Bernstein ab. Auch diese Firma mit dem Ursprung in Rechnitz steht für regionale Qualitätsprodukte von höchster Qualität und bestem Geschmack.


Das Programm 2016

Freitag, 12. Aug.
Schlagernacht: Die Paldauer, Hannah, Alessa, Franky Leitner, Falco Forever u.s.
Platzkarten erforderlich, 49,- 42,- 35,- erhältlich Naturparkbüro Rechnitz 03363/79143
Bestellungen: post@dreschkirtag.at, 06643452898, in allen Raika-Filialen

Samstag, 13. Aug.
Eintritt ab 16 Uhr Euro 7,-
Biker und US Car Treffen, The Shakin Cadillacs, Manuel, Die Grafen

Sonntag 14. Aug.

Eintritt € 8,-
Oberkrainer Frühschoppen mit den Oberkrainer Allstars
1. VW Käfer-TReffen Oldtimer-Treffen, Die Mugls, Abendprogramm Music Men
13-18h historische Landtechnik im Einsatz,

Montag 15.. Aug.
Eintritt € 8,-
ORF Frühschoppen, Band Juche, Gaudi Frühschoppen mit den 3 Verschärften
13-18 h historische Landtechnik im Einsatz
Dämmerschoppen mit Band Juchee

Alle Infos auf www.dreschkirtag.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.