14.03.2016, 13:11 Uhr

Mario Feymann holte die Plätze 4 und 6

Mario Feymann und Marco Bauer konnten wieder aufzeigen. (Foto: Feymann)

Die Boardercrosser Mario Feymann und Marco Bauer waren bei FIS-Rennen im Einsatz.

GROSSPETERSDORF. Die Boardcrosser Mario Feymann und Marco Bauer (Funsportclub 3x6=18) nahmen in Bozi Dar, Tschechien, am Samstag und Sonntag an zwei FIS-Rennen teil.
Am Samstag setzte Mario seine Erfolgsserie der letzten Woche fort, indem er alle seine Heats gewann und sich schließlich mit dem großartigen Platz 4 gegen 37 der 40 Starter durchsetzte.
Auch sein Mitschüler am Skigymnasium Stams, der Mattersburger Marco Bauer war mit dem 15. Platz gut dabei.

Sechster und Elfter

Das zweite Rennen fand bei Nebel und Kälte am Sonntag statt. Wieder gewann Feymann alle Heats bis zum Halbfinale, in dem er als Vierter über die Ziellinie fuhr.
Das brachte ihn weiter ins kleine Finale. Dieses meisterte der Neutaler ebenfalls gut und belegte Rang 2.
Somit konnte er einen tollen 6. Platz in der Gesamtwertung für sich beanspruchen.
Marco Bauer verbesserte sich gegenüber des Vortags und durfte Rang 11 sein Eigen nennen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.