04.08.2016, 10:53 Uhr

Kleinwohnungen für Junge in Riedlingsdorf

KommR Alfred Kollar, Ramona Klein und Bgm. Wilfried Bruckner besichtigten die Baustelle der neuen Wohnanlagen. (Foto: OSG)

Die Wohngemeinde Riedlingsdorf und Oberwarter Siedlungsgenossenschaft erweitern gemeinsam den Wohnraum.

RIEDLINGSDORF. Die Wohngemeinde Riedlingsdorf setzt ihre Bestrebungen, neue Wohnungen zu errichten fort. Ein Wohnprojekt der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft ist gerade im Fertigwerden, bei Bedarf sind weitere Wohnungen angedacht.
"Auch das Projekt Wohnen 50+ kommt sehr gut an, die letzte wurde kürzlich vergeben", meint Bgm. Wilfried Bruckner.

Startwohnungen

Über Initiative der Gemeinde werden im Rahmen der Schwerpunktaktion „Junges Wohnen in Riedlingsdorf“ in der Wiesengasse gezielt Kleinwohnungen als Startwohnungen für junge Menschen errichtet.
Aktuell wird gerade an der Stiege Vier mit acht Kleinwohnungen gebaut. Über den raschen Baufortschritt überzeugten sich Bgm. Wilfried Bruckner, OSG-Geschäftsführer KommR Alfred Kollar und Ramona Klein kürzlich selbst. "Die Fertigstellung und Übergabe ist bereits für Ende 2016 geplant!", sagt Kollar.
Angenehme Wohnungsgrößen von 56 m2, moderne Grundrissgestaltung sowie ein Balkon – die perfekten Zutaten für die 1. eigene Wohnung! Diese Wohnungen werden als reine Mietwohnungen vergeben und sind somit für junge Menschen, Singles sowie junge Paare bestens geeignet.
"Um das Wohnangebot in Riedlingsdorf abzurunden, sollen neben Kleinwohnungen als Startwohnungen für junge Menschen auch familiengerechte Wohnungen errichtet werden!", ergänzt Bruckner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.