16.07.2016, 00:00 Uhr

Ausstellung für einen großen Lienzer Sohn

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik (m.) freut sich mit den Kuratoren Anna Stuhlpfarrer und Christoph Freyer über die Ausstellung.
LIENZ (ebn). Raimund Abraham wurde am 23.7.1933 in Lienz geboren. Mitte der 60ger Jahre zog es den studierten Architekten nach Amerika. Dort begann eine steile Karriere als Dozent an verschiedenen renommierten Universitäten. Im Jahr 2010 verstirbt Abraham bei einem Autounfall.

Seine Heimatstadt widmet ihm nun In Kooperation mit dem Architekturzentrum Wien auf Schloss Bruck eine eigene Ausstellung. "Es ist höchste Zeit, dass Abraham in der Stadt gewürdigt wird", erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Blanik. Kuratiert wird die Ausstellung von Christoph Freyer und Anna Stuhlpfarrer. Abrahams Schaffen wird nicht als Gesamtes gezeigt, sondern man konzentrierte sich einzelne Facetten des Architekten zu beleuchten.
Die Vernissage zur Ausstellung die den bezeichnenden Titel "Back Home" hat, fand vergangenen Freitag statt. Bis 26.10.2016 sind die Fotografien, Skizzen und Modelle von Raimund Abraham, der sich mit dem Entwurf der Hypo-Tirol Bank am Lienzer Hauptplatz in seiner Heimatstadt selbst verewigte, im Westtrakt vom Schloss Bruck zu sehen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.