27.08.2016, 00:00 Uhr

Freundschaft über die Landesgrenzen

Eine starke Osttiroler Abordnung reiste zum Gesamttiroler Festwochenende "Mein Tirol" ins Zillertal. (Foto: JB/LJ Bezirk Osttirol)

TJB/LJ lud zum Gesamttiroler Festwochenende nach Mayrhofen im Zillertal.

MAYRHOFEN/BEZIRK. Am 20. August und 21. August 2016 trafen sich hunderte Mitglieder der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend (TJB/LJ) und der Südtiroler Bauernjugend (SBJ) zum „Mein Tirol Fest“ in Mayrhofen im Zillertal. Mit dabei war auch eine starke Abordnung der JB/LJ Osttirol. Im Mittelpunkt stand an diesem Wochenende die Freundschaft und das Miteinander.

Bei der „Tirol Safari“ am Samstag machten sich Teams bestehend aus Nord-, Süd- und Osttirolern gemeinsam auf Entdeckungsreise und stellten an vier Stationen ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis. Am Abend gab es dann das große Finale der besten vier Teams. Hier konnten die Thurner Monika Unterfeldner und Bernhard Kurzthaler gemeinsam mit ihren Südtiroler Freunden den ersten Platz abstauben. Außerdem wurde im Rahmen des Festes das Finale des Gesamttiroler Bubble-Soccer Turniers ausgetragen. In den vergangenen Monaten fanden in allen Teilen Tirols Bezirksentscheide statt. Die 16 besten Teams qualifizierten sich für das Finale. Der Bezirk Osttirol war dabei durch die JB/LJ Gaimberg vertreten, die sich schlussendlich den 4. Rang sicherte. Im Festzelt wurde anschließend zu den Klängen der "Tiroler Mander" getanzt und gefeiert.

Feierlicher Abschluss

Am Sonntag fand ein farbenprächtiger Festumzug mit Fahnenabordnungen und der Musikkapelle der SBJ statt. Im Anschluss feierten alle Nord-, Süd- und Osttiroler gemeinsam eine Feldmesse. Beim darauffolgenden Festakt konnten zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden. „Wir hatten alle unterschiedlich lange Wege zum Mein Tirol Fest ins Zillertal, aber wir hatten alle ein gemeinsames Ziel. Zeigen wir auch weiterhin, dass Freundschaft weit über alle Landesgrenzen und Sprachen hinweg geht“, so die stellvertretende Bundesleiterin der Österreichischen Landjugend Julia Saurwein. Den Abschluss bildete ein Frühschoppen im Festzelt, bevor dann alle wieder die Heimreise in alle Teile Tirols antraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.