11.05.2016, 16:54 Uhr

Kasernenschließung wurde rückgängig gemacht

Verteidigungsministerium bestätigt: Franz-Joseph-Kaserne in Lienz bleibt erhalten

LIENZ (red). Im Rahmen der heutigen Landeshauptleutekonferenz in Salzburg hat Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil seine weitreichenden Pläne für das Österreichische Bundesheer bekannt gegeben. Mit eingeschlossen auch ein eindeutiges Bekenntnis zum Erhalt der Franz-Joseph-Kaserne in Lienz.

Für die ÖVP-Abgeordneten Martin Mayerl und Hermann Kuenz eine erfreuliche Entscheidung. „Das Bundesheer ist seit jeher stark mit der Region Osttirol und der heimischen Bevölkerung verwurzelt. Besonders in Katastrophenfällen sind die regionale Verankerung und die Vertrautheit mit den topografischen Gegebenheiten unbezahlbar“, erklärt dazu ÖVP-Bezirksobmann Mayerl.
„Das Bundesheer ist nicht nur ein Garant für Sicherheit und schnelle Hilfe, sondern für viele heimische Betriebe auch ein wichtiger Auftraggeber und Wertschöpfungsmotor. Mit der Entscheidung, die Kaserne in Lienz zu erhalten, können auch zahlreiche heimische Arbeitsplätze gesichert werden", freut sich sein Patreikollege Hermann Kuenz.

"Unsere Gespräche mit SPÖ-Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil haben gefruchtet, das ist gut so. Damit werden zudem regionale Strukturen gestärkt. Es ist wichtig und richtig, dass Bundespolitiker verstärkt die Regionen in den Fokus nehmen und nicht in der Peripherie Arbeitsplätze und Infrastruktur beschnitten werden“, so die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.