05.10.2016, 13:04 Uhr

Unverantwortlich sein, oder wie übernehme ich Verantwortung?

Verantwortung.

Verantwortung kann ich übertragen bekommen, oder abgeben. Ich kann sie übernehmen, oder andere verantwortlich machen. Doch eines werde ich immer müssen - mit den Konsequenzen leben.

Macht es Sinn auf die Politiker zu schimpfen, wenn wir sie selbst gewählt haben?
Macht es Sinn auf die Flüchtlinge loszugehen, wenn wir deren Heimat zerbombt haben?
Macht es Sinn über das Wetter zu nörgeln, das wir täglich beeinflussen?
Macht es Sinn über die heutige Jugend herzuziehen, wenn wir sie selbst herangezogen haben?
Macht es Sinn über die LKWs auf den Straßen zu meckern, wenn sie unsere Bestellungen transportieren?
Macht es Sinn nach Schuldigen zu suchen, wenn wir nur einen Spiegel bräuchten?

Es ist wichtig auf Missstände aufmerksam zu machen, aber ich denke, das wird mittlerweile ziemlich ausgereizt. Noch wichtiger ist es, auch danach zu leben, also aktiv gegenzusteuern, und das sehe ich leider kaum.

Schuldige gibt es mehr als notwendig wären und sie sind auch allen bekannt. Aber ändert sich unser Verhalten deswegen? Wir meckern tagelang über Kleidung, Sprache oder irgendeine Aussage in irgendeiner sinnfreien Talkshow und übersehen dabei, dass unser Konsumverhalten die Zerstörung überlebenswichtiger Ressourcen Tag für Tag unterstützt. Noch immer wird alle 2 Minuten eine Regenwaldfläche, die der Größe von 35 Fußballplätzen entspricht abgeholzt - alle 2 Minuten! Good bye Sauerstoff! Ohne Luft und ohne Wasser und ohne Nahrung wird es letztlich egal sein, wen wir wählen und welcher Finanzskandal den endgültigen Zusammenbruch der Weltwirtschaft einleitet - oder sollten wir vorher doch noch einen Krieg erleben?

Alles oben Genannte bestimmen wir - es ist unsere Verantwortung und nur, wenn wir uns dieser bewusst werden und sie aktiv nutzen, können wir etwas verändern. Dabei ist Verzicht ein wichtiger Helfer - auf eine kurze Fahrt im Auto verzichten, auf eine Bestellung im Internet verzichten, auf ein Lieferservice verzichten, auf billige Lebensmittel verzichten, (öfter) auf Fleisch verzichten...

Früher, habe ich mich oft gefragt: „Was soll es schon ändern, wenn ich mich so verhalte?“

Heute kenne ich die Antwort: Alles! Denn es verändert meine Welt!

Liebe Grüße,
Ihr Ferit Payci
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.