Verantwortung

Beiträge zum Thema Verantwortung

Busse Schweinbarther Kreuz
Bus Wahnsinn

Der Bus- Wahnsinn Um 4.30 Uhr der erste Bus mit Lärm, Abgase und Staub Reisst so manchen aus dem Bett heraus. 8 Busse je Stunde, 18 Stunden lang Da wird dir Angst und bang. 140 Busse, je 19 Tonnen schwer, aber immer fast leer. 140 Busse, die sich durch enge Straßen und Orte quälen, das kann ein normaler Mensch nicht verstehen. Die vielen fast leeren Busse machen die Straßen kaputt, der Umwelt tut das auch nicht gut. Bei den engen Straßen und Kurven haben es schon die...

  • Gänserndorf
  • Hildegard Kohl

Kommentar
Verantwortung liegt bei jedem von uns

Berichte über Wilderer sind eine traurige Wahrheit, die wir alle kennen. Oft hört man von solchen Vorgängen in Afrika, wo viele geschützte Tiere bedroht sind. Besonders im Moment nutzen Wilderer die Abwesenheit von Touristen in Südafrika aus, um Jagd auf Nashörner zu machen. Jedoch ist auch der Flachgau von Wilderei betroffen. Der letzte Vorfall vor Kurzem bei St. Georgen brachte die Polizei wieder auf die Spur eines sich womöglich seit zwei Jahren im Grenzraum Flachgau/Oberösterreich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Auch bei Arcus in Sarleinsbach wird derzeit auf Hochtouren gearbeitet, um den Betrieb so rasch als möglich wieder aufzunehmen. Am Bild: Geschäftsführer Werner Gahleitner, Landtagsabgeordnete Gertraud Scheiblberger und Geschäftsührer Franz Stadlbauer (v.l.)

Sozialeinrichtungen
400.000 Euro für "Fähigkeitsorientierte Aktivität"

Menschen brauchen Gemeinschaft, Struktur und Lebensinhalt. Im Besonderen trifft das auf Menschen mit Beeinträchtigungen zu. Diese Gemeinschaft und Struktur finden jene beispielsweise in Einrichtungen von Arcus, Caritas und Diakonie. BEZIRK/OÖ. Erst kürzlich bekannten sich die Verantwortlichen des Landes zu diesen sozialen Einrichtungen und schätzten deren wertvolle Leistungen. „Dazu gehört aber auch ein fundiertes Budget, das Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft ermöglicht“, sagt die...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
 5  6   9

Hund und Katz
Liebe und Treue auf vier Pfoten

Freunde an deiner Seite Auf dem Land aufgewachsen, waren Tiere stets meine Begleiter, ob Katzen, Hund, Hühner oder Wildtiere. Stets war ich überaus gerne in der Natur unterwegs, auch dort wo der Mensch nicht seine Hand im Spiel hatte. Wo Rehe friedlich grasten, Vögel in den Zweigen turnten und der Bussard am Himmel schwebte. Katzen zählen zu meinen erklärten Lieblingen, arrogant und doch anschmiegsam, wissen sie genau, was sie wollen und was nicht. Im Gegensatz zum Hund, kann auch...

  • Scheibbs
  • Heidemarie Rottermanner
Bettina Dillon ist Tagesmutter in Telfs.
 1

Bettina Dillon aus Telfs gibt Einblicke
Was es heißt Tagesmutter zu sein

TELFS. Eines der wichtigsten Themen, wenn es um Kinder geht, ist die Vereinbarkeit von Job und Familie. Damit das besser funktioniert, wurden in der Vergangenheit verschiedenste Initiativen gesetzt.  Individuelle BetreuungKinderkrippen, Horte und längere Öffnungszeiten sind Teil der Lösung und erleichtern das Leben der Eltern und deren Kinder. Doch es gibt eine weitere qualitativ hochwertige Option für Elternteile. Tagesmütter/-väter ermöglichen eine individuelle Betreuung in...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Symbolbild

Umfrage
Bürgermeister sehen sich großer Belastung ausgesetzt

Österreichs Bürgermeister und Bürgermeisterinnen fühlen sich zunehmend unter Druck gesetzt. Vor allem in den sozialen Medien fühlen sich die Amtsträger immer öfter an den "Pranger" gestellt.  ÖSTERREICH. Beteiligt haben sich bei der Bürgermeisterumfrage, die der Gemeindebund in Kooperation mit dem Meinungs- und Marktforschungsinstitut Demox durchgeführt hat, rund ein Viertel aller Gemeinden. 530 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus ganz Österreich wurden befragt. “Die Bürgermeister...

  • Julia Schmidbaur
  3

Der Mordprozess hat begonnen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von zwei Justizwachebeamten wurde jener 29-Jährige in den Schwurgerichtssaal begleitet, der im Verdacht steht, seine Oma ermordet zu haben. Dieser Fall erschütterte Grafenbach: eine 75-jährige Dame wurde in ihren eigenen vier Wänden im März tot aufgefunden. Die Frau wurde laut Staatsanwaltschaft geschlagen, gewürgt und mit Messern attackiert. Als Verdächtiger wurde ihr Enkelsohn kurz nach der Tat verhaftet. Mehr dazu hier Dieser muss sich zur Stunde im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Schüler der 1ab freuten sich über die gemeinsame Turnstunde mit ihren Buddys aus der vierten Klasse.

BRG Landeck
Gemeinschaft bei Buddyturnstunde gestärkt

LANDECK. Das BRG Landeck sorgt mit dem Buddy Projekt für ein besserers Miteinander zwischen älteren und jüngeren Schülern und hilft den "Neuen" zu einer besseren Integration. Gemeinsame Turnstunde stärkt GemeinschaftIm Zuge des Buddy-Projekts fand diese Woche die Buddy-Turnstunde statt. Bei den Jungs, sowie den Mädchen der 1ab, kamen ihre Buddys aus den vierten Klassen im Sportunterricht zu Besuch und gestalteten eine gemeinsame Turnstunde. Diese eine Maßnahme aus Vielen soll den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
  2

Neunkirchen
Dem Roten Kreuz Neunkirchen fehlen 26 Zivis

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 2020 gibt es noch 26 freie Plätze in Neunkirchen: Im Jänner gibt es noch sechs unbesetzte Stellen, im April elf und im Juli neun. "Wertvolle Leistung für die Gesellschaft" "Zivildienst zu leisten, ist ein wichtiger Beitrag zur Solidarität in der Gesellschaft und eine Form zivilgesellschaftlichen Engagements", erläutert Bezirksstellengeschäftsführer Horst Willesberger. Der Zivildienst trägt auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei, denn während dieser Zeit sehen die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1  1   4

Die gute Nachricht
So schaut's aus!

Verletzlich ist die schöne Welt, die Menschen sind es auch-- doch kümmern wir uns wenig drum: "Das hört von selber auf!" Der Urwald raucht und brennt und brennt, dort in Brasilien-- das was man 'Weltenlunge' nennt, wird bald zugrundegehn! Wir pumpen Gift in unsre Welt mit Namen CO2, das ist uns aber einerlei-- wir tun, was uns gefällt! Ihr Leute! Nein! So geht das nicht-- so darf's nicht weitergehn! Rettet die Erde! Tut nicht so. als könnte nichts geschehn!.....E. Otter

  • Tirol
  • Landeck
  • Elfriede Otter
GRAND OPENING DER KLEINE PRINZ
  3

Ein Plädoyer für Freundschaft, Vertrauen, Menschlichkeit und Achtsamkeit...
GRAND OPENING: Das Lesefestival 2019 - DER KLEINE PRINZ mit Sir Kristian Goldmund Aumann

GRAND OPENING: Das Lesefestival 2019 presents Der HERBST ist LESEREIF DER KLEINE PRINZ von Antoine de Saint-Exupéry - Eine cineastische, literarische und musikalische Zauberreise mit Sir Kristian Goldmund Aumann Es ist nach der Bibel das meistgelesene Buch der Welt. Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry; sein undefinierbarer Zauber und Charme machen dieses Märchen zum Diamant der Weltliteratur. Ein Plädoyer für Freundschaft, Vertrauen, Menschlichkeit und Achtsamkeit. Die zentrale...

  • Tulln
  • Sir Kristian Goldmund Aumann
Susanne veronik, Leiterin der Redaktion  WOCHE Deutschlandsberg.
 1

Kommentar
Ferienzeit versetzt in Feierlaune

Susanne Veronik zum neuen Jugendgesetz und der Leztverantwortung von uns Eltern. Endlich! Weg mit Heften und Büchern, her mit Sommer, Sonne, Freiheit: Der Ferienbeginn steht vor der Tür, auch wenn neun Wochen für berufstätige Eltern eine starke Challenge bedeuten. Da können die Leinen schon auch einmal lockerer werden. Damit die Verlockungen in der Freizeit vor allem bei den anstehenden Sommerfestln im sicheren Rahmen bleiben, steht das Jugendgesetz jetzt runderneuert da. Da wurde u.a. bei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Interessanter Vortrag
Topfit, und zwar genau im richtigen Moment

Ist unsere „Fun-Gesellschaft“ noch „Fit im richtigen Moment“? Sind wir überhaupt noch in der Lage, notwendige Leistungen (im richtigen Moment) abzurufen? Gibt es sowas wie: Zuverlässigkeit, Verantwortung oder Rückgrat heutzutage überhaupt noch? Diesen und anderen durchaus kritischen Fragen widmete sich der Weltklassepistolenschütze Karl Pavlis im Rahmen eines Vortrages im Neunkirchner AuGartl, und er wies mehrmals vehement auf die enge Verbindung zwischen körperlicher und mentaler Fitness hin....

  • Neunkirchen
  • Cordula Meschakata
Michael Schwarzmayr ist froh über diese Chance.
  2

Interview
Bürgermeister von Mattsee spricht über neue Verantwortung

Wie es dem neuen 30-jährigen Bürgermeister von Mattsee, Michael Schwarzmayr, mit seinem Amt soweit geht, erzählte er im Interview. Nach der Wahl waren Sie vor Freude fast sprachlos. Und nun? MICHAEL SCHWARZMAYR: Nun bin ich mittendrin. Es war immer mein Traum, hier Bürgermeister zu sein. Ich wollte zeigen, was ich kann. Jetzt bin ich sehr froh, dass ich diese Gelegenheit habe. Wie geht es Ihnen bis jetzt in Ihrem neuen Amt? MICHAEL SCHWARZMAYR: Von einem Tag auf den anderen so viel...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Lunch im Lendhotel: Martina Maros-Goller (WOCHE), Berfin Özgür vom Lendhotel sowie Andrea Allmer und Sonja Haingartner (v. l.)
  4

Hier wird mit viel Mehrwert gedruckt – Business Lunch mit Rehadruck

Wo Druck Gutes bewirkt: Rehadruck beschäftigt seit 1984 Menschen mit Beeinträchtigungen. Aufträge aller Art für Unternehmen wie Privatpersonen – das bringt die Rehadruck GmbH professionell zu Papier und an den Kunden. Was darüber hinaus dieses Unternehmen ausmacht und worin es sich von Mitbewerbern unterscheidet, verraten im WOCHE-"Business Lunch" die Geschäftsführerinnen Sonja Haingartner und Andrea Allmer. WOCHE: Rehadruck wurde 1984 als gemeinnützige GmbH gegründet. Welche Beweggründe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Martin Bogg, David Bogg, Rafael Burggraf, Jakob Sainitzer, Julian Knapp, Nico Pruckner, Sebastian Brunner, Tobias Liepold, Manuel Fasching, Julian Schleritzko, Benito Zinner, Tobias Schönbauer, Laura Dolezal, Leonie Bittermann, Alexandra Kainz, Raghad Charqui, Lukas Hölzl, Fabian Gaugusch, Johanna Sainitzer, Stephanie Kainz, Andrea Weißenböck
 1

Schüler lernten verantwortungsvollen Umgang mit Geld

WAIDHOFEN. Die Sparkassen in Österreich stehen seit ihrer Gründung 1819 im Dienste des Gemeinwohls. Eng mit der Geschichte der Sparkassen ist auch der freiwillige Anspruch verbunden, jungen Menschen bereits frühzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld und die Bedeutung des Sparens für die Volkswirtschaft zu vermitteln. Von Volksschule bis zur Oberstufe – die Financial Literacy-Aktivitäten der Sparkassen spannen einen Bogen rund um Finanzthemen wie Wirtschafts- und Geldkreislauf,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Paul-Sixtus Volpini de Maestri mit zwei von vielen Jagdtrophäen
  7

Landesjägermeisterwahl
"Will artenreiches Ökosystem erhalten"

Paul-Sixtus Volpini de Maestri stellt sich Landesjägermeisterwahl. MILLSTATT. Drei Kandidaten stellen sich zur Wahl des Landesjägermeisters am 29. Juni auf der Neuen Burg in Völkermarkt. Einer von ihnen ist der Oberkärntner Paul-Sixtus Volpini de Maestri, die beiden anderen Mitstreiter stammen aus den Bezirken Hermagor und Wolfsberg. "Seit ich gehen kann bin ich mit der Jagd verbunden", erzählt der Ende 1964 geborene Seebodner, "hat mich mein Vater Anton mit auf die Pirsch genommen". Mit 18...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Im Bild: Oberst Günter Wolf mit Gattin Gerlinde und Gen.-Direktor Friedrich Alexander Koenig (v.l.).

Amtseinführung
Jetzt ist er da: der Wolf im Gefängnis

BEZIRK NEUNKIRCHEN.  Günter Wolf, SPÖ-Bürgermeister in Schwarzau am Steinfeld, wurde als neuer Anstaltsleiter der Justizanstalt Wr. Neustadt in sein Amt eingeführt. Der neue Posten – 14 Jahre leitete Wolf die JA Eisenstadt – erspart dem Ortschef künftig jede Menge Autokilometer. Und damit ist Wolf nicht unglücklich. Das Justiz-Geschäft kennt er zur Genüge. Was ihn in Wr. Neustadt erwartet? "Die Justizanstalt ist grundsätzlich für die Vollziehung der Untersuchungshaft zuständig. Aber auch...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
 1   17

Wien Museen
Otto Wagners PSK und die gute Nachricht

Es ist kein Museum, aber museal und zwar Weltspitze. Ich habe hier vor einigen Tagen Bildchen von der PSK auf der Ringstraße, Georg Coch-Platz, präsentiert. 1906 fertig gestellt, ein Hauptwerk Otto Wagners, bis zu den Sesseln im Kellergeschoß durchgestylt. Nun konnten wir an einer professionellen Führung teilnehmen und so auch in sonst verschlossene Räumlichkeiten - etwa in die ehemaligen Direktionsräume - hinein schauen. Die gute Nachricht: Angeblich ist der Signa Holding bewusst, welcher...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Über 50 junge LandjugendfunktionärInnen aus dem gesamten Flachgau haben sich ein robustes Grundgerüst für ihre Funktionärstätigkeit angeeignet.
  3

Junge FunktionärInnen bilden sich für verantwortungsvolle Aufgabe

Über 80 junge LandjugendfunktionärInnen aus dem Flachgau und Pinzgau Salzburg haben sich letzte Woche ein robustes Grundgerüst für ihre Funktionärstätigkeit angeeignet! In drei Gruppen (Gruppenleitung, Kassier und Schriftführer) informierten sich die jungen Damen und Herren über die ehrenamtliche Vereinstätigkeit. Salzburg. „Meist wird man ins kalte Wasser geschmissen, da ist es gut, wenn man weiß, was eigentlich und vor allem wie es zu tun ist“, lautete der Tenor der TeilnehmerInnen. Das...

  • Salzburg
  • Landjugend Salzburg
Die „alten“ und die „neuen“ Selbstvertreter der Lebenshilfe: Brigitte Brandner, Maco Buchinger, Bettina Muthwill und Erich Girlek

Lebenshilfe
Die Neue Selbstvertretung ist weiblich

Die Lebenshilfe Salzburg hat ihre Selbstvertretung gewählt. Diese ist nun weiblich und kommt aus dem Pongau. SALZBURG. Brigitte Brandner (43) und Bettina Muthwill (36) wurden zu den neuen Selbstvertreterinnen der Lebenshilfe Salzburg gewählt und übernahmen am 15. März offiziell das „Amt“ von Erich Girlek (41) und Maco Buchinger (38). Nicht über uns – ohne uns! Das Motto der Selbstvertretung ist "Nicht über uns – ohne uns!". Was aber heißt Selbstvertretung? Es bedeutet, dass Menschen mit...

  • Salzburg
  • Anita Marchgraber
Hubert Lohfeyer in seinem Büro im Agrarzentrum in Maishofen. Er widmet sich jetzt wieder ausschließlich seinem Hauptberuf.

Bürgermeisteramt
Abschied von einem schwierigen Job

Ein ehemaliger Bürgermeister gibt Einblicke in ein Amt mit viel Verantwortung und hohem Zeitaufwand. UNKEN. Am Sonntag wurden im Pinzgau wieder die Bürgermeister gewählt. Hubert Lohfeyer war diesmal nicht mehr unter den Kandidaten. Seit 2009 war er in Unken Bürgermeister und macht mit nur 53 Jahren nun einem Jüngeren Platz, obwohl er selber noch einige Perioden tätig sein könnte. Wir haben ihn gefragt Warum. Frischer Schwung "Einer Gemeinde tut es gut, wenn 'frischer' Schwung...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
„Der verantwortungsvolle Umgang mit den digitalen Medien ist heute eine Schlüsselkompetenz, die jungen Menschen vermittelt werden muss“, ist sich Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf sicher.

Safer Internet Day
Sicheres Internet mit dem "Safer Internet Day"

TIROL. Auch dieses Jahr gibt es wieder den europaweiten "Safer Internet Day", der diesmal am 5. Februar 2019 statt findet. Mit dem Aktionstag möchte man einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien in den Vordergrund rücken.  Junge Menschen lernen verantwortungsvollen UmgangGerade Jungen Menschen ist oft nicht bewusst, welche Daten sie im Internet von sich Preis geben. Umso wichtiger ist es, dass man über den verantwortungsvollen Umgang im Netz bescheid weiß. Auch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
 13  3

Hundeherrl-Zores
Der Trottel hinter der Leine

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Als Läufer ist man es ja gewöhnt, in regelmäßigen Abständen mit Hundehaltern aneinander zu geraten, weil deren liebe Vierbeiner ohne Leine und ohne Beißkorb unterwegs sind und den bewegungshungrigen Läufern nachstellen. Eines will ich voraus schicken: ich bin selbst Hundehalter. Und auch mein Hund liebt es frei zu laufen. Aber das geht nun einmal nicht (im verbauten Gebiet, wo sich Leute tummeln und wo Wild unterwegs ist). Zurück zu meinem Herren hinter der Leine (in der...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.