Kinderschutz

Beiträge zum Thema Kinderschutz

So oder so ähnlich soll die verbesserte Situation an der Bushaltestelle in Groß Meinharts laut GERMS aussehen.
4

GERMS
Bürgerliste stellt Kinderschutz-Paket vor

Die Groß Gerungser Bürgerliste GERMS stellte zu Schulbeginn ein Paket mit Straßenbaumaßnahmen zum Schutz von Kindern am Schulweg vor. Das Anliegen wird mit allen Fraktionen besprochen bzw. als Initiativantrag in den Gemeinderat eingebracht. GROSS GERUNGS. Durch die straßenbaulichen Maßnahmen im Stadtgebiet und umliegenden Dörfern soll die Verkehrssicherheit für Schulkinder wesentlich erhöht werden. Die Maßnahmen umfassen durchgängige Gehsteige zu den Bushaltestellen in Harruck und Heinreichs,...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Präsentieren  die Riesenküche: v.l.n.r.: Stadtrat Kurt Hohensinner, Ines Pamperl (Ärztlicher Dienst Stadt Graz), Holger Till (Präsident Verein GROSSE SCHÜTZEN KLEINE und Vorstand Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie Graz), Lars-Peter Kamolz (Klinische Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am LKH-Univ. Klinikum Graz)

Neue Idee gegen Brandverletzungen
Riesenherd soll Kinder schützen

Brandwunden sind für Erwachsene nicht lustig, für Kinder kann ein Herd aber sogar richtig gefährlich werden. Eine kleine Menge heiße Flüssigkeit kann ein Kind bereits lebensgefährlich verletzen. Eine neue Idee soll Eltern daher zeigen, worauf sie achten müssen. GRAZ. Der Verein "Große schützen Kleine" und die Stadt Graz haben sich gemeinsam eine neue Ausstellung einfallen lassen, die es Erwachsenen erlaubt, sich wie Kinder in der Küche zu fühlen und die möglichen Gefahren aus dem Blickwinkel...

  • Stmk
  • Graz
  • Fabian Prettner
SOS-Kinderdorf: So wie Rica, Raffaela, mit Betreuerin Carmen, Lisa und Thabea bietet die SOS-Kinderdorf-Welt derzeit über 100 Kindern und Jugendlichen in Kärnten Hilfe und kompetente Unterstützung in den verschiedensten Lebenslagen an. Anfänglich war der Elternersatz und somit die Schaffung einer Familie vor allem für Waisenkindern das Ziel der Unterstützung. Heute reicht das Spektrum von stationären und ambulanten Hilfen über Angebote zur schulischen und beruflichen Bildung sowie der Beratung für Familien bis hin zu vernetzten Hilfen im Sozialraum.
1 4

Weltkindertag
Jedem Kind ein Zuhause

Der Entscheidung, einen Weltkindertag zu begehen, gingen Überlegungen voran, Kinder weltweit an einem Tag in den Fokus des öffentlichen Interesses zu stellen. 1954 verabschiedete daher die UN-Vollversammlung eine Resolution, in der die Installation eines „Universal Children’s Day“ empfohlen wurde. MOOSBURG. Dieser Aktionstag wurde nicht an ein verbindliches Datum gebunden, er wird aber in über 160 Staaten an unterschiedlichen Tagen begangen. Offiziell gilt zwar der 20. November als...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Bernhard Knaus
Mädchenwohnen in Klagenfurt: Nadine mit der Leiterin Julia David, der Betreuerin Katrin Wohlmuth und Angelika fühlen sich gut betreut und aufgehoben. In dem SOS-Kinderdorf-Haus in Klagenfurt werden insgesamt zehn Mädchen im Alter zwischen 14 und 21 von insgesamt sieben MitarbeiterInnen betreut.
1 4

Weltkindertag
Jedem Kind ein Zuhause

Der Entscheidung, einen Weltkindertag zu begehen, gingen Überlegungen voran, Kinder weltweit an einem Tag in den Fokus des öffentlichen Interesses zu stellen. 1954 verabschiedete daher die UN-Vollversammlung eine Resolution, in der die Installation eines „Universal Children’s Day“ empfohlen wurde. KLAGENFURT. Dieser Aktionstag wurde nicht an ein verbindliches Datum gebunden, er wird aber in über 160 Staaten an unterschiedlichen Tagen begangen. Offiziell gilt zwar der 20. November als...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Bernhard Knaus
Mit neuer Broschüre: Amtsleiterin Ingrid Krammer und Stadtrat Kurt Hohensinner.

Bereitschaftsdienst
In familiären Krisen stets am Telefonhörer

Kinderschutz bei Tag und Nacht: Das ist der Auftrag des Bereitschaftsdienstes im Amt für Jugend und Familie. Familien in Krisenzeiten unterstützen: Schon seit mehr als 100 Jahren steht der Schutz von Kindern und Jugendlichen im Fokus der Arbeit des Amtes für Jugend und Familie. Jetzt passiert das allerdings rund um die Uhr: Der Bereitschaftsdienst feiert gerade sein "Fünf plus"-Einjähriges. Von Schule bis PolizeiRund 4.000 Meldungen über mögliche Kindeswohlgefährdungen sind in dieser Zeit dort...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

Digitaler Donnerstag
Kindersicherung im Internet

Wenn Kinder ohne Sicherheitsmaßnahmen Zugang zum Internet haben, können gefährliche Situationen entstehen. So manche Anwendung bietet Gewalt- und Erotik-Filter, so dass die Kinder keine ungeeigneten Inhalte zu sehen bekommen. Andere Software-Programme schränken den Zugang ein und lassen die Kinder nur auf geprüfte Internetseiten. Wie man sein Kind vor den Gefahren im Internet am besten schützt, erfahrt ihr beim Digitalen Donnerstag! "KinderServer" und "Jusprog"Mit der kostenlosen Software...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Kidsnest-Leiterin Sonja Welt nahm die Spende von Susanne Pritz entgegen

Spende
1.000 Euro fürs Kidsnest übergeben

Die ehemaligen Theatergruppe Ottenschlag übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Kidsnest Kinderschutzzentrum in Zwettl.  ZWETTL. Für die Kinder und Jugendlichen, die im Kidsnest betreut werden, werden damit Therapiematerial und Spielsachen angeschafft, auch Einrichtungsgegenstände oder aktuelle Literatur würden damit finanziert. „Wir bedanken uns sehr herzlich für die großartige Spende und freuen uns, dass wir dies natürlich hier regional in unserer Beratungsstelle verwenden können,“...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Das Vöcklabrucker Kinderschutzzentrum Impuls erhält eine Landesförderung von 275.000 Euro.

Impuls Vöcklabruck
275.000 Euro Förderung für Kinderschutzzentrum

Das Kinderschutzzentrum Impuls in Vöcklabruck bietet kostenlos und anonym Beratung und Psychotherapie für Kinder und Jugendliche bei Krisensituationen in Familien, Gewalt und Fällen von Missbrauch und Vernachlässigung an. VÖCKLABRUCK.  Vor Kurzem hat die Oö. Landesregierung für den laufenden Betrieb im Jahr 2021 eine Förderung in der Höhe von 275.000 Euro mit einem einstimmigen Beschluss freigegeben. „Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Schutz vor jeder Form von Gewalt und...

  • Vöcklabruck
  • Matthias Staudinger
Das Kinderschutzzentrum Tandem Wels besitzt jetzt eine neue IT-Ausstattung.
2

Digitalisierung
Neue IT-Ausstattung für Kinderschutzzentrum Tandem

Das Kinderschutzzentrum Tandem hat eine neue IT-Ausstattung bekommen bekommen. Unterstützung lieferten dabei der Lions Club Wels und das Unternehmen x-tention. WELS. Anstoß dafür sei ein jährliches Benefiz Golfturnier des Lions Club gewesen sowie der Wunsch, mit den dabei aufgebrachten 5.500 Euro ganz gezielt ein spezielles Projekt des Kinderschutzzentrums Tandem mit zu finanzieren. Zusammen mit der damaligen Geschäftsführerin Silvia Neubauer wurde die Erneuerung der bereits sehr alten IT...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
Die Polizei bittet bei fremden Personen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Polizei ermittelt
Bezirk Jennersdorf: Mädchen auf Heimweg angesprochen

Ein Mädchen aus dem Bezirk soll vergangene Woche auf ihrem Heimweg von der Schule von zwei fremden Personen bedenklich angesprochen worden sein. Die Polizei bestätigt gegenüber den Bezirksblättern den Vorfall.  BEZIRK. Seit Anfang der Woche geht via Facebook die Meldung viral, wonach ein junges Mädchen aus dem Bezirk Jennersdorf von fremden Personen aus einem Auto heraus angesprochen wurde. Auf Anfrage bei der Landespolizeidirektion bestätigt Helmut Marban den Vorfall: "Der Fall ist uns bekannt...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Man müsse auf die Kinder und Jugendlichen ebenfalls schauen, deren Leben durch die Tat oft drastisch verändert wird, so der Bundesverband Österreichischer Kinderschutzzentren.
Aktion 3

9. Femizid in diesem Jahr
"Morde an Müttern sind auch Gewalt gegen Kinder"

Vergangene Woche wurde wieder eine Frau von ihrem Expartner getötet – die Tochter der getöteten Frau soll kurz zuvor die Wohnung verlassen haben und ist vielleicht deshalb mit dem Leben davon gekommen – geschützt ist sie dennoch nicht, so Martina Wolf, Geschäftsführerin im Bundesverband Österreichischer Kinderschutzzentren. Sie fordert Beim Thema Gewaltschutz auch den Schutz von Kindern. ÖSTERREICH. "Wenn wir von Gewaltschutz reden, müssen wir dringend auch von Kinderschutz sprechen und hier...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Verdächtige Beobachtungen bitte sofort der Polizei melden!
1

Warnung für Großraum Eisenstadt
Meldungen über Übergriffe an Kindern

Aktuell gibt es zwei Meldungen über bedenkliches Ansprechen durch fremde Personen von Kindern im Großraum Eisenstadt. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft Burgenland gibt eine Warnung aus. Die Polizei bittet verdächtige Beobachtungen sofort bei ihnen zu melden! BEZIRK. In der Kinder- und Jugendanwaltschaft gehen Meldungen über Übergriffe an Kindern durch fremde Personen ein. „Dabei nähert sich ein Auto, eine Person spricht Kinder mit zunächst unverfänglichen Fragen, gefolgt von Aussagen, die auf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Christian Moser, Past-Präsident Rotary Steyr, Gunda Jungwirth, Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Projektleitung, Sonja Farkas, Geschäftsführerin Wigwam und Alexander Stellnberger, Präsident Rotary Steyr (v. li.).

Infokampagne
Kinderschutz-Flyer sollen für Thema sensibilisieren

Kinderschutz-Flyer für 100 Pflichtschulen in Steyr, Steyr-Land und Kirchdorf Pädagogische Hochschule der Diözese Linz und das Kinderschutzzentrum Wigwam starten mit Rotary Steyr Infokampagne STEYR/KIRCHDORF. „Kein stiller Hilferuf und kein Zeichen eines Kindes soll überhört werden“, wünscht sich Gunda Jungwirth, Projektleiterin und Erziehungswissenschaftlerin an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. „Wir wollen Lehrkräfte für das Thema Kinderschutz sensibilisieren und uns als...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Projektverantwortliche und Referenten beim Netzwerktreffen von „Gemeinsam stark für Kinder“ (v.l.): Gerhard Ziegler, GRin Michaela Bauer, Patrizia Schmerböck, Kerstin Benedek, Bgm. Erwin Eggenreich und STRin Bettina Bauernhofer.

Gemeinsam stark für Kinder
Kinder und Familien in Weiz im Mittelpunkt

"Gemeinsam stark für Kinder" traf sich zu einem Netzwerktreffen, um über Gewaltschutzprävention von Kindern zu reden. Ein zentrales Ziel von „Gemeinsam stark für Kinder“ in Weiz ist es, die Angebote für Kinder und Familien in der Stadt Weiz noch besser zu vernetzen, sie zu stärken und auszubauen – deshalb fand kürzlich ein Netzwerktreffen von verschiedenen Vertretern aus Bildungs-, Beratungs- und Betreuungseinrichtungen in Weiz statt. Gerhard Ziegler, Koordinator von „Gemeinsam stark für...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Von links nach rechts: 
Waltraud Schober (Realisierung der Installation), 
Franz Zeiger (Pfarrer), 
Maria Scholl (Realisierung der Installation).
3

#Wir haben Platz #Moria
Elend in Moria schreit zum Himmel

Die Bilder aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria gehen zu Herzen und erschüttern. Viele Menschen fragen sich: Wie ist so etwas möglich? Die österreichische Bischofskonferenz fordert die Bundesregierung zu einer „Aufnahme eines fairen Kontingentes von Flüchtlingen aus Moria“ auf. Durch eine Installation mit Kinderstühlen und Teddybären am Kirchenplatz der Pfarre Linz - St. Peter und ähnlichen Aktionen in zahlreichen weiteren Linzer Pfarren soll nachdrücklich auf die katastrophale Situation...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter
Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger befürchtet derzeit eine Zunahme an Gewalt (vor allem psychische) gegen Kinder.

Kinderschutz
„Spielplätze aufsperren wäre eine Sicherheitsmaßnahme“

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) befürchtet, dass ohnehin schon angespannte Beziehungen zu Hause eine Gefahr für Gewalt an Kindern und Jugendlichen darstellen. Derzeit melden sich etwa Pädagogen und Pädagoginnen, weil sie ein Kind nicht erreichen können. Die StadtRundschau hat mit Christine Winkler-Kirchberger, Leiterin der Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes Oberösterreich gesprochen. Nimmt Gewalt gegen Kinder derzeit zu? Winkler- Kirchberger: Aufgrund der...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Die Kinder- und Jugendanwaltschaft OÖ warnt in Zeiten der Ausgangsbeschränkung vor häuslicher Gewalt an Kindern und Jugendlichen.

Kinder-und Jugendanwaltschaft OÖ
Kinderschutz in Zeiten des Corona-Virus

In vielen Familien stehen derzeit Streit und Beschimpfungen an der Tagesordnung. Das zeigen Anfragen bei der Kinder- und Jugendanwaltschaft Oberösterreich. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen rufen jetzt zu erhöhter Sensibilität auf, um Kinderrechtsverletzungen vorzubeugen. OÖ. Die Osterfeiertage stehen bevor und die Corona-Epidemie hat das Leben in den letzten Wochen stark verändert. Für Kinder und Jugendliche bedeutet das etwa Bewegungseinschränkungen sowie fehlenden persönlichen Kontakt zu...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Schutzmaske, einfache Anleitung
34 17 10

Mund-Nasen-Schutzmaske ohne nähen, einfach selbst gemacht!

Nehmen sie ein Halstuch und  falten sie es in der Mitte zusammen. (Bild 1) Es kann auch ein Stück Stoff sein. (ca. 50 cm x 50 cm) Den Stoff falten sie dann, mit dem Rand in der Mitte. Um die Fransen in die Mitte zu geben. (Bild 2) Falten Sie das Halstuch/Stoff nochmals in der Mitte zusammen, bis die Breite von ungefähr 12 cm entsteht. Erwachsenengröße! Für eine Kinderschutzmaske, den Stoff einfach kleiner schneiden! Es kann auch ein Stück mit 36 cm Breite sein. Dann einfach den Stoff/Halstuch...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.

In Österreich ist jedes 10. Kind von sexualisierter Gewalt betroffen
Kinderfreunde warnen vor verharmlosender Wortwahl beim Thema Missbrauch

Die aktuelle polizeiliche Kriminalstatistik zum Thema Gewalt an Kindern ist erschreckend. Auch die Kinderschutzzentren veröffentlichen erschaudernde Zahlen: So ist in Österreich jedes 10. Kind von sexualisierter Gewalt betroffen. Auch in den Medien häufen sich leider in letzter Zeit wieder Berichte zu diesem Thema. Zuletzt hat eine oberösterreichische Wochenzeitung über einen Missbrauchsfall berichtet, dabei jedoch in der Wortwahl von einer „Liebesbeziehung“ geschrieben. „Uns ist es ein...

  • Linz
  • Kinderfreunde OÖ
Machen Mut: Kurt Hohensinner, Ernst Eber, Gabriella Walisch (Kinderschutz-Zentrum), Ingrid Krammer, Holger Till (v.l.)
1

Kuschlige Initiative gegen Gewalt

"Ich hab' Mut", eine Initiative gegen Gewalt an Kindern der Stadt Graz, die die Kleinen nicht nur schützen, sondern auch unterstützen soll. Vor mehr als 30 Jahren wurde in Österreich Gewalt in der Erziehung verboten. Da dieses Thema trotz des Verbotes heutzutage leider noch immer in manchen Familien eine Rolle spielt, hat die Stadt Graz in Kooperation mit der Abteilung für Bildung und Integration die Kampagne "Ich hab' Mut" ins Leben gerufen."Damit Kinder sich trauen, darüber zu sprechen",...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna Hofer
Raphael Schmid leitet die Fachstelle für Qualitätsentwicklung im Kärntner Kinderschutz und weiß: "Kinderschutz geht uns alle an!"

Kinderschutz in Kärnten
Vernachlässigung ist häufigste Form der Kindeswohlgefährdung

Kindeswohlgefährdung kann in den besten Familien vorkommen. Heute sind Eltern oftmals überlastet. Aber es gibt Hilfe! KÄRNTEN. Im Jänner startet in Kärnten eine groß angelegte Kampagne, die Gewalt in der Erziehung thematisiert (wir berichteten). Studien zufolge leidet ein Viertel der Sechs- bis 14-Jährigen – auch in Kärnten – unter einem "gewaltbelasteten Erziehungsstil". Wir sprachen dazu mit Raphael Schmid, Leiter der Fachstelle für Qualitätsentwicklung im Kärntner Kinderschutz. WOCHE: Es...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Soroptimistinnen im Klinikum Rohrbach Sleska, Höllinger, Haindl, Nöbauer, Mitterlehner, Stadlbauer, Hartl-Höllinger und Haudum (v. l.).

Soroptimistinnen
Zeichen gegen Gewalt an Frauen

„Orange the world“ heißt eine Kampagne der Soroptimistinnen, welche vom Bezirk Rohrbach tatkräftig unterstützt wird. ROHRBACH. Der Hintergrund der Kampagne ist, Gewalt gegen Frauen zu stoppen . „Ziel ist es die Bevölkerung zu sensibilisieren, dass sie in ihrem Umfeld Gewalt gegen Frauen erkennen, hinsehen und handeln“, so Soroptimistinnen-Präsidentin Hildegund Nöbauer. Infotage am Klinikum Rohrbach Über dieses Thema informierten die Soroptimistinnen zwei Tage im Klinikum Rohrbach bei Punsch,...

  • Rohrbach
  • Julian Engelsberger
Stadträtin Anja Hagenauer, Frauenbeauftragte Alexandra Schmidt, Psychologin Gabriele Maierhofer und Adelheid Moser/ Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg

Keine Chance der Gewalt
Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" in der Stadt Salzburg gestartet

Schwerpunkt der Aktivitäten der Stadt Salzburg zu den „16 Tagen gegen Gewalt an Frauen“ ist der Betroffenenschutz. SALZBURG. "Orange the World" – unter diesem Leitmotto startete die Stadt Salzburg die Aktivitäten zum Thema "16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen". Im Fokus steht dabei der Betroffenenschutz. Geplant sind eine Online-Sicherheitskampagne, Maßnahmen der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg, ein Seminar sowie der Kinofilm „Female Pleasure“ mit Gesprächsrunde. Kinder vor Gewalt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Melanie Bartoloth-Dauschan, Leiterin des Kinderschutzzentrums Delfi Klagenfurt

Kinderschutzzentrum
Gewalt hat viele Gesichter

30 Jahre Kinderrechtskonvention – 30 Jahre gesetzlich verankertes Gewaltverbot in der Erziehung. Die Kinderschutzzentren Delfi Kärnten begehen am 20. November ein Doppeljubiläum. KLAGENFURT, VILLACH, WOLFSBERG (map). „Die gesunde Ohrfeige macht krank“ lautete der Titel eines Buches von Hans Czermak in den 80er-Jahren und legte einen Grundstein in Richtung gewaltfreie Erziehung. 1989 wurde das gesetzliche Gewaltverbot in der Erziehung erwirkt. Die meisten Eltern bekennen sich zum Gewaltverbot,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Margarete Pachernig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.