Gewalt gegen Kinder

Beiträge zum Thema Gewalt gegen Kinder

Schon die UN-Kinderrechtekonvention besagt, dass jedes Kind ein Recht darauf hat, ohne Gewalt aufzuwachsen. Das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung hat in Österreich mittlerweile Verfassungsrang.

Gewaltschutz
Gewaltschutz für Kinder und Jugendliche

TIROL. Auch wenn es einen starken rechtlichen Gewaltschutz gibt, ist noch immer jedes vierte Kind in Österreich von Gewalt betroffen. Deswegen richtet sich die aktuelle Phase der Gewaltschutzkampagne des Landes gezielt an Kinder und Jugendliche. Ein Recht darauf ohne Gewalt aufzuwachsenSchon die UN-Kinderrechtekonvention besagt, dass jedes Kind ein Recht darauf hat, ohne Gewalt aufzuwachsen. Das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung hat in Österreich mittlerweile Verfassungsrang. Damit besteht...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gewalt und Misshandlung in der Familie sind keine Seltenheit.
2

Das Übel an der Wurzel packen
Gewalt in Familien

Wie Beziehung und Begegnung gegen familiäre Gewalt helfen, weiß Psychologe Dr. Philip Streit. Der Psychologe zählt 13 Femizide seit Jahresbeginn und rechnet mit täglich dutzenden, wenn nicht hunderten Fällen von schwerer Gewalt in der Familie: sowohl im steirischen Dorf als auch in kulturell anders geprägten Familien. Es braucht von jedem Einzelnen von uns eine klare Haltung: Es darf keine Verharmlosungen gegenüber dem schrecklichen Phänomen meist männlicher Gewalt geben. Außerdem müsse man zur...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Sujet Kampagne gegen Gewalt an Kindern und Jugendlichen.
4

Kinder- und Jugendhilfe
Kampagne gegen Gewalt in der Erziehung

TIROL. Österreichweit ist jedes vierte Kind von Gewalt betroffen. Aus diesem Grund startet das Land Tirol eine Sensibilisierungskampagne gegen Gewalt an Kindern. Jedes vierte Kind von Gewalt betroffenAm 30. April ist der Tag der gewaltfreien Erziehung. Anlässlich dieses Tages führten die möwe – Kinderschutzzentren eine repräsentative Befragung durch. Obwohl es seit 30 Jahren ein gesetzlich verankertes Gewaltverbot in der Erziehung gibt, gab nur die Hälfte der Befragten an, dass eine gewaltfreie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die angestiegenen Zahlen im Jahr 2020 geben einen Rückschluss auf die unterschiedlichen familiären Belastungen und Ängste, die durch die Pandemie noch verschärft wurden.
2

Amt für Kinder- und Jugendhilfe
Wie Innsbrucks Kinder unter Covid-19 leiden

INNSBRUCK. Die Auswirkung der Corona-Pandemie auf Kinder, Jugendliche und Familien sind enorm. Im vergangenen Jahr – mit Beginn der Corona-Krise – verzeichnete die Jahresstatistik rund 1.200 Gefährdungsmeldungen. Dies bedeutet einen Anstieg im Vergleich zu 2019 von knapp 37 Prozent (2019: 880 Meldungen). Die meisten Gefährdungsmeldungen im Jahr 2020 wurden von der Polizei (354 Mal) sowie von nicht meldungspflichtigen Personen wie Nachbarn, anderen Verwandten, Freunde, einem Elternteil oder...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Verein B.A.C.A. hilft misshandelten Kindern.

St. Pölten
Unterstützung für die Kinder

Kinder vor Gewalt zu schützen, das ist das Ziel der Schutzzentren in St. Pölten und eines Bikervereins. ST. PÖLTEN. Häusliche Gewalt in Familien und Kindermisshandlung ist keine Seltenheit. Doch wer hilft in solchen Fällen? Die Bezirksblätter fragten nach, wo sich Familien und Kinder in schwierigen Situationen beraten lassen können. Anspannung spürbar Die Coronasituation belastet viele. "Ein leichter Anstieg häuslicher Gewalt ist bemerkbar. Vor allem Jugendliche fühlen sich eingesperrt, es...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Bevor es weh tut - Hilfe holen!
2

Corona-Pandemie schürt mehr Gewalt in den Familien
Gewalt darf kein Erziehungsmittel sein

Jedes Kind hat das Recht auf gewaltfreie Erziehung, das ist seit 1989 in der Kinderrechtskonvention in Österreich festgelegt. Durch die Corona-Pandemie begründete Sorgen und Nöte, dazu räumliche Enge durch Homeschooling und Homeoffice – all das kann auf Dauer zur Belastung in der Familie werden. Dadurch nehmen Streitigkeiten zu und häufiger kommt es auch zu Gewalt. Das Land Vorarlberg nimmt dies zum Anlass, die vor zwei Jahren entwickelte Kampagne zum Gewaltverbot in der Erziehung nochmals...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
Gewalt in der Familie hat viele Gesichter: von körperlichen bis hin zu verbalen Attacken
2

30 Jahre Kinderschutzzentrum
„Kinder schützen – Eltern unterstützen“

Das Kinderschutzzentrum Kärnten gibt es bereits seit drei Jahrzehnten. Ziel ist Beendigung von Gewalt und Schutz für Kinder.  KÄRNTEN. Das Kinderschutzzentrum bietet Hilfestellung für Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die von Gewalt betroffen sind. Ziel ist die Beendigung von Gewalt und ein verlässlicher Schutz für das Kind. Kinderschutz braucht ein gut aufeinander abgestimmtes Vorgehen, eine gemeinsame Kraftanstrengung, damit Kinder gewaltfrei aufwachsen können. 30 Jahr-Jubiläum  Mit dem...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
von links: Sonja Ablinger (Vorstandsvorsitzende Gewaltschutzzentrum OÖ), Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer und Eva Schuh (Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum OÖ) informierten am 13. Juli 2020 über den Anstieg häuslicher Gewalt.

Gerstorfer/Schuh/Ablinger
Corona-Pandemie führte zu mehr häuslicher Gewalt

Während der Corona-Pandemie ist häusliche Gewalt gestiegen. Die fünf Frauenhäuser in Oberösterreich sind derzeit gänzlich ausgelastet. Mehr geworden sind vor allem Klientinnen in ländlichen Gebieten und Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren. OÖ. Jede fünfte Frau ist laut einer Studie der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte körperlicher und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Zwei von drei Übergriffen ereignen sich in der eigenen Familie oder im engsten sozialen Umfeld. Die...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Verhandlung in Krems.

Landesgericht Krems
Mutter soll Sohn mit Schlägen zum Lernen angehalten haben

Die 51-jährige Angeklagte aus dem Bezirk Horn bestritt die ihr am Kremser Landesgericht zur Last gelegten Vorwürfe der fortgesetzten Gewaltausübung gegen ihren Sohn vehement. „Er ist sehr intelligent. Ich wollte, dass er lernt und einmal ein besseres Leben hat. Die einzige Strafe war, dass ich ihm das Handy weggenommen habe. Die Vorwürfe sind eine Reaktion darauf.“ Vorwürfe bestrittenDie Verteidigung betonte, dass die Familie aus politischen Gründen aus Tschetschenien nach Österreich geflohen...

  • Horn
  • Kurt Berger
Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger befürchtet derzeit eine Zunahme an Gewalt (vor allem psychische) gegen Kinder.

Kinderschutz
„Spielplätze aufsperren wäre eine Sicherheitsmaßnahme“

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) befürchtet, dass ohnehin schon angespannte Beziehungen zu Hause eine Gefahr für Gewalt an Kindern und Jugendlichen darstellen. Derzeit melden sich etwa Pädagogen und Pädagoginnen, weil sie ein Kind nicht erreichen können. Die StadtRundschau hat mit Christine Winkler-Kirchberger, Leiterin der Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes Oberösterreich gesprochen. Nimmt Gewalt gegen Kinder derzeit zu? Winkler- Kirchberger: Aufgrund der...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Im Falle von häuslicher Gewalt können sich Frauen an die Beratungsstelle "Frau für Frau" wenden. Die Beratungen sind kostenlos.
2

Zunahme von häuslicher Gewalt
Frau für Frau ist gerüstet

Zur Eindämmung des Corona-Virus sind wir angehalten, zuhause zu bleiben. Die Ausgangsbeschränkungen lassen viele von uns einen Anstieg der Fälle von häuslicher Gewalt befürchten. Die Frauenberatungsstelle "Frau für Frau" aus Braunau ist für den Ernstfall gerüstet. BRAUNAU (kat). "Bis jetzt wurde noch kein Anstieg von Gewaltberatungen wahrgenommen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass dies im Laufe der nächsten Zeit bei den aktuell anhaltenden Maßnahmen der Fall sein wird", erzählt Margarethe...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Gewalt egal in welcher Form kann sehr belastend sein.

Wenn Gewalt droht
UMFRAGE - Gewaltschutzzentrum bietet Schutz und Hilfe

Das Gewaltschutzzentrum unterstützt Betroffene von Gewalt in der Familie oder im sozialen Umfeld und gibt Sicherheit. SALZBURG. Auch in Zeiten der derzeitigen Corona-Lage bleibt das Gewaltschutzzentrum Salzburg geöffnet. Die Situation in Salzburg verlangt derzeit, dass niemand das Haus verlassen soll. Für viele Familien und Paare wird das zur Herausforderung. In jeder Beziehung gibt es einmal Streit, aber oft bleibt es nicht bei den harmlosen Auseinandersetzungen. Viele Menschen fühlen sich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Machen Mut: Kurt Hohensinner, Ernst Eber, Gabriella Walisch (Kinderschutz-Zentrum), Ingrid Krammer, Holger Till (v.l.)
1

Kuschlige Initiative gegen Gewalt

"Ich hab' Mut", eine Initiative gegen Gewalt an Kindern der Stadt Graz, die die Kleinen nicht nur schützen, sondern auch unterstützen soll. Vor mehr als 30 Jahren wurde in Österreich Gewalt in der Erziehung verboten. Da dieses Thema trotz des Verbotes heutzutage leider noch immer in manchen Familien eine Rolle spielt, hat die Stadt Graz in Kooperation mit der Abteilung für Bildung und Integration die Kampagne "Ich hab' Mut" ins Leben gerufen."Damit Kinder sich trauen, darüber zu sprechen",...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna Hofer
5

Wider die Gewalt gegen Kinder

VILLACH (bm) Von klein auf wird Kindern oft, dass sie ja nichts von Fremden auf der Straße annehmen sollen, oftmals überhaupt nicht mal mit ihnen reden. Die Angst davor, dass den Kindern etwas zustößt, zB dass sie entführt werden oder gar Schlimmeres, ist groß. Gewalt an Kindern ist ernstzunehmend Chefinspektor Rainer Tripold von der Kriminal-Prävention stellt schon einmal klar: „Kinder werden zwar immer vor dem „fremden Mann“ gewarnt, allerdings findet der sexuelle Missbrauch von Kindern...

  • Kärnten
  • Villach
  • Bernhard Mairitsch
Das SOS-Kinderdorf betreut auch von Krieg und Verfolgung traumatisierte Kinder und Jugendliche.
1 2

SOS-Kinderdorf Pinkafeld
Immer mehr Kinder als Opfer von Krieg und Gewalt!

Anlässlich des World Humanitarian Day (19.8.) und erschütternder Zahlen fordert SOS-Kinderdorf mehr Schutz und psychologische Betreuung für betroffene Kinder. PINKAFELD. 2018 wurden 12.000 Kinder getötet und verletzt, Tausende entführt und rekrutiert, Hunderttausende schwerst traumatisiert. So viel wie noch nie, seit die Vereinten Nationen schwerste Menschenrechtsverletzungen gegen Kinder systematisch untersuchen. Das geht aus dem Anfang August veröffentlichten Bericht des UN-Generalsekretärs...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Von der Ermahnung, über richtiges Schimpfen bis hin zur Gewalt. Leider sind die Übergänge dazwischen mitunter fließend. Da heißt es aufpassen.
2

Gewalt gegen Kinder auch bei uns bekannt

Gewalt gegen Kinder gibt es leider auch bei uns. 2013 gab es im Bezirk ganze 432 Verdachtsfälle! AUSSERFERN (rei). „Die ‚gesunde Watsche‘ gibt es nicht“, stellt Landesrätin Christine Bauer fest. Der „Tag der Gewaltlosigkeit“, der vergangene Woche am Terminkalender stand, war Anlass, die aktuellen Zahlen genauer anzusehen. Und die sind alles andere als erfreulich, ja, sie geben zu denken. Zumeist sind es überforderte Eltern - häufig im Zusammenhang mit finanziellen Problemen, Suchtproblemen oder...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Mitarbeiter des Kinderschutzzentrums: Janette Burgstaller, André Schmid (Familienberatung) und Susanne Ebner (v.l.)

20 Jahre für den Kinderschutz

Das Kinderschutzzentrum Lienz bietet Kindern und Jugendlichen sowie deren Umfeld Hilfe an. Seit nunmehr 20 Jahren gibt es im Bezirk das Kinderschutzzentrum Lienz. Hier erhalten Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalt geworden sind, Hilfe, Beratung, Begleitung und Therapie durch ausgebildete Fachkräfte. Die Notwendigkeit dieser Einrichtung belegen die Zahlen der vergangenen Jahre. Im Jahr 2006 wurden in Lienz insgesamt 460 Beratungsgespräche durchgeführt, 2013 liegt die Zahl bereits bei...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
3

Übergangswohnung bietet drei Frauen Platz

„Im vergangenen Jahr gab es 17 Wegweisungen, Tendenz steigend!“ BEZIRK ROHRBACH (alho). „Es gab hier bei uns schon sehr viele Tränen und betroffene Frauen sind weiter nach Linz ins Frauenhaus gefahren“, erzählt die Leiterin des Rohrbacher Frauentreffs Jutta Müller, die sich freut, künftig eine Übergangswohnung anbieten zu können. Die Wohnung mit 94 m² mit drei Schlafzimmern (zwei davon haben jeweils ein Stockbett für Kinder) bietet für maximal drei Frauen Unterschlupf. „2013 hat es im Bezirk 17...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Rechtsanwalt Thomas Kaumberger (Kanzleisitz: Pressbaum) freut sich über den Freispruch.
1

Gewalt gegen Kinder: Freispruch für Mann

Anklage wegen jahrelanger Gewaltausübung in Luft aufgelöst. Verleumderische Zeugenaussagen im Raum. MISTELBACH/KORNEUBURG (mr). Ein an Widersprüchen bemerkenswerter Strafprozess ging für einen dreifachen Vater (34 J.) mit einem glatten Freispruch zu Ende. Die angeklagte Gewaltausübung soll sich zwischen Juni 2009 und Juni 2012 ereignet haben, zunächst in einer Ortschaft im Bezirk Gänserndorf und später in einer Ortschaft der Großgemeinde Mistelbach. Bemerkenswert ist, dass die Frau nach mehr...

  • Mistelbach
  • Vera Hofmann

Ein Vater als Prügelknabe

BEZIRK (mr). Ein an Widersprüchen und konträren Aussagen überreicher Strafprozess ging für einen dreifachen Vater (34) mit einem glatten Freispruch zu Ende. Die Positionen der beiden Geschiedenen können konträrer kaum sein: Während die Frau behauptet, ihr geschiedener Mann habe zwei Knaben (heute im Alter von 9 und 7 Jahren) jahrelang regelmäßig zwei bis dreimal wöchentlich verprügelt, bestreitet dies der wegen fortgesetzter Gewaltausübung angeklagte Vater vehement. Er erblickt in den...

  • Gänserndorf
  • Michael Rath
39

Venite setzt sich für den Kinderschutzverein Luca ein...

Venite gedenkt den Opfern der Gewalt... Den Opfern des Missbrauchs... Den Opfern der systematischen Verfolgung... Bitte kommt am Stock im Eisenplatz 3, in Wien 1, täglich von 14-18 Uhr (bis einschliesslich Sonntag den 12.1.2014) Man kann dort gegen eine Spende eine LUCA-Mütze bekommen. Hellblau ist die Farbe des Hellblauen-Ribbons der dafür steht dass der Träger Solidarität gegen Kindesmissbrauch zeigt. (Bitte auf das Bild klicken um die Fotos zu sehen) Wo: Stock im Eisen Platz,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerald Spitzner
Bei Gewalt in der Familie hilft Ihnen der Frauennotrof 0664-5006868.
2

Schläge am Familientisch

In der Weihnachtszeit erfährt häusliche Gewalt häufig ihren Höhepunkt. PONGAU (ap). Es ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft tabuisiert wird, weil sich Betroffene nicht selten selbst die Schuld geben oder sich einfach dafür schämen. Die Rede ist von Gewalt in der Familie. Wegweisungen nehmen zu Allein im Pongau gab es im Jahr 2012 23 Wegweisungen, im laufenden Jahr sind es bis jetzt sogar schon 34 Fälle. Auch Männer betroffen "Schutz gegen häusliche Gewalt geht alle politischen Ressorts...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Angelika Pehab
Dem Schmerz einen Ton geben...
2

Für die Opfer des Amoklaufes in Newtown (14.12.2012)

Kinderrequiem: Worte können keinesfalls das beschreiben, das sagen was die Angehörigen und Hinterbliebenen des Amoklaufes von Newtown (USA) innerlich durchmachen... Wir haben als Künstler versucht musikalisch diesem Schmerz einen Ton zu geben. Sicher ein Ton zwischen Andacht, Wut, und der Bitte gegen Gewalt an wehrlosen Mitgeschöpfen. Unser Projekt-Video widmen wir den 26-27 Opfern, davon 20 Kindern. Bitte unten anklicken: (Bei Bildstörung: rechts unten auf das Wort "YOUTUBE" klicken während...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Gerald Spitzner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.